Markus Spath

Markus (Jahrgang 69) ist Ethnologe, Programmierer und allgemeine Webnuss. Seit 2004 klickt er reflexartig auf jeden Signup-Button jedes neuen Webdienstes, über den er stolpert, und bloggt darüber auf hackr.de. Anwendungen, die das strenge beta-Kriterium erfüllen, dokumentiert er im Museum of Modern Betas, das mit mehr als 5.000 archivierten Seiten wohl eines der vollständigsten Verzeichnisse von frühen Webstartups aus der ganzen Welt ist. 2007 war er Editor für blognation Germany.

Neben dem Betatesten liebt er Listen und Luhmann, gibt Unsummen für Vinyl aus, und ist Erfinder der next-action-Bälle, einem auf Papier basierenden Produktivitätssystem. Markus lebt in Wien und in Frankfurt.

 

Alle 1677 Artikel von Markus Spath auf netzwertig.com I Internetwirtschaft I Startups I Trends I Digitalisierung:

Samstag App Fieber:
Lostfocus Tippspiel, WM Doodle, Pocket WM

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit einem WM-Special: Lostfocus Tippspiel – ein Tippspiel; Doodle WM Planer – ein Terminplaner; und Pocket WM – Infos für die Hosentasche.

 

Auch zu dieser WM gibt es wieder das wohl schon legendäre Lostfocus Tippspiel, bei dem man die eigene Fachkenntnis oder Fähigkeit zu raten unter Beweis stellen kann. Anmelden kann man sich via Facebook oder Twitter, Tipps können in der Folge nur für einige der kommenden Spieltage abgegeben werden. Eine Rangliste gibt es natürlich auch und that’s about it.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Uber, APM, Metadaten, Bauchpinseln

Uber
Uber bedankt sich für den Streik der europäischen Taxifahrer und freut sich über einen Sprung von Platz 100 auf Platz 3 im App-Ranking.

» Taxi Drivers In Europe ‘Protest’ Uber, Creating Astounding Media Attention

 

Amazon Prime Music
Amazon Prime hat nun auch Musik integriert. Für bestehende Kunden ist das Streaming der mehr als 1 Mio. Songs kostenlos.

» Introducing Prime Music

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Internet, Datenschutz, WM, Netzneutralität

Zusammenarbeit
Der Verfassungsschutz arbeitet immer stärker mit den amerikanischen Geheimdiensten zusammen.

Bei den übermittelten Daten soll es sich unter anderem um Handynummern, Reisebewegungen und Aufenthaltsorte verdächtiger Personen handeln.

» Verfassungsschutz weitet Zusammenarbeit mit US-Geheimdiensten aus

 

Internet
Laut Günter Hack ist nicht das Internet pervers, sondern die Welt.

Ist das Internet aber Schuld daran, dass US-Oligopole den von der neoliberalen Politik gewollten Steuerwettbewerb in der EU zu ihrem maximalen Vorteil ausnutzen, jahrelang?

» Nicht das Internet ist pervers, sondern die Situation, in der es existiert

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Docker, Deezer, JKP, Turing

Docker
Mit Docker gibt es ein neueres Projekt, das gwm. das Containerisieren von Anwendungen in der Cloud ermöglicht (und das für viele das nächste große Ding ist).

» Google Embraces Docker, the Next Big Thing in Cloud Computing

 

Deezer
Pro 7 beteiligt sich an Deezer. Was das für Ampya bedeutet ist noch unklar.

Aufgrund der vage gehaltenen Presseaussendung ist allerdings davon auszugehen, dass die Beteiligung nicht über 50 Prozent betragen wird.

» ProSiebenSat.1 beteiligt sich an Musikplattform Deezer

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Das Jahr Eins nach Snowden

Anlässlich des Jahrestages der ersten Enthüllungen von Edward Snowden ein kleines Special:

 

Bedingungsloses Grundmisstrauen
Peter Glaser versucht, die Überwachung kulturhistorisch zu positionieren.

Der Verteidigungsminister, der seinen Geheimdienstapparat nicht mehr überblickt, steht fest in der jahrtausendealten Tradition der von einer Behördenpriesterschaft Erwählten (wobei politische Beamte heute schneller wechseln als im alten Ägypten; die Hüter der Geheimnisse aber bleiben wie seit je in ihrem Apparat).

» Ratlos, privatlos

 

Timeline
Die Zeit hat (passenderweise) eine Timeline mit Zitaten kompiliert.

Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen – das ist ganz offensichtlich das Prinzip, nach dem die Bundesregierung agiert, wenn es um die allumfassende Überwachung der amerikanischen und britischen Geheimdienste geht.

» Der Kronzeuge, der nicht sagen soll, was er weiß

 

» weiterlesen

Samstag App Fieber:
6 Jahre Samstag App Fieber

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Das Samstag App Fieber wird heute sechs Jahre alt – ein guter Anlass nachzuschauen, was aus den vorgestellten Anwendungen und Startups aus der Vogelperspektive betrachtet geworden ist.

saf-2014-all

Insgesamt habe ich in den sechs Jahren 903 Seiten vorgestellt. 608 (67%) davon gibt es noch; 295 (33%) sind gestorben, sind im Dauerschlaf oder tun nichts mehr, was mit der ursprünglichen Idee noch ansatzweise zu tun hat.

Für die einzelnen Jahrgänge schaut der Status wie folgt aus:

» weiterlesen

Linkwertig:
Lanier, Snowden, Gründerszene, Tizen

Friedenspreis
Der von Journalisten gerne als Internet-Vordenker und scharfsinnige Kritiker – zwar war er kurz Aktivist, hat dann aber zum Glück seine Fehler eingesehen – bezeichnete Jaron Lanier hat den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen bekommen.

» Der Technologe als Künstler und Humanist

 

Überwachung
Die Enthüllungen von Edward Snowden wurden gestern ein Jahr alt. Politisch passiert ist seitdem exakt nichts.

» Ein Jahr NSA-Skandal und nichts passiert

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Reset, PGP, Vertrauen, Protonet

Reset the net
Die EFF, Reddit, DuckDuckGo und viele andere rufen heute dazu auf, das Netz zurückzusetzen und sich Privatsphäre selbst zurückzuholen.

» Reset the net
» Reddit, Imgur and Boing Boing launch anti-NSA-surveillance campaign

 

Gmail
Dazu (zumindest wenn man Google vertraut) passend versucht Google, die Verschlüsselung von E-Mails für Gmail-Benutzer zu erleichtern.

» Google Renews Battle With the NSA by Open Sourcing Email Encryption Tool
» Making end-to-end encryption easier to use

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Löschen, YouTube, Apple, Web

Vergessen
Nach dem Motto ‘haben wir den kleinen Finger, schnappen wir uns sofort die ganze Hand’ beginnen nun auch die verschiedenen Rechteindustrien ihre Version eines Rechts auf Vergessen zu reformulieren.

» If Google can get rid of personal data, why can’t it purge the pirates?

 

YouTube
Google selbst versucht laut Golem wiederum kleinere Musiklabels mit dem sonstigen freiwilligen Vergessen zum Unterschreiben eines neuen Vertrags zu motivieren.

In dem Brief heißt es, die Vereinbarung enthalte notwendige Rechte, damit Youtube “neue und bessere Wege” bereitstellen könne, um Inhalte zu verbreiten.

» Youtube bedroht Indie-Musiklabels mit Sperrung

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Apple, OSI, Digitalisierung, Trends

Apple
Apple hat gestern in der Keynote der WWDC neue Versionen von OS X und iOS vorgestellt. TechCrunch hat die Ereignisse protokolliert:

» Apple WWDC 2014 Keynote Live Blog

 

Open Source Intelligence
Netzpolitik über eine neues Projekt des Verteidigungsministeriums zur Überwachung öffentlicher Quellen im Web.

» Verteidigungsministerium entwickelt ebenfalls Software zum automatisierten Ausspähen von Twitter und Facebook

 

» weiterlesen