Markus Spath

Markus (Jahrgang 69) ist Ethnologe, Programmierer und allgemeine Webnuss. Seit 2004 klickt er reflexartig auf jeden Signup-Button jedes neuen Webdienstes, über den er stolpert, und bloggt darüber auf hackr.de. Anwendungen, die das strenge beta-Kriterium erfüllen, dokumentiert er im Museum of Modern Betas, das mit mehr als 5.000 archivierten Seiten wohl eines der vollständigsten Verzeichnisse von frühen Webstartups aus der ganzen Welt ist. 2007 war er Editor für blognation Germany.

Neben dem Betatesten liebt er Listen und Luhmann, gibt Unsummen für Vinyl aus, und ist Erfinder der next-action-Bälle, einem auf Papier basierenden Produktivitätssystem. Markus lebt in Wien und in Frankfurt.

 

Alle 1716 Artikel von Markus Spath auf netzwertig.com I Internetwirtschaft I Startups I Trends I Digitalisierung:

Samstag App Fieber:
Flowkey, Bringhand, Geheimtipp Stuttgart

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: Flowkey – Klavierspielen lernen; Bringhand – eine Mitfahrzentrale für Dinge; und Geheimtipp Stuttgart.

 

Flowkey ist eine neue App, die das Erlernen vom Klavierspielen neu interpretieren und deutlich erleichtern und verbessern will. Ich habe es zwar nicht ausprobiert, aber der Ansatz klingt vielversprechend: Flowkey hört dem Schüler beim Spielen über das Mikrofon zu und passt das Tempo, die Visualisierung der Finger auf dem Keyboard und die Darstellung der Noten entsprechend an und gibt unmittelbares Feedback. Songs gibt es aus allen Genres und für jede Schwierigkeitsstufe, alternativ kann man auch gezielt die linke oder rechte Hand üben und den Rhythmus oder bestimmte Stellen des Songs als Loop trainieren.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Index, Zeitungen, Ethnographie, Copyright

Suche
Endlich gibt es wieder einmal eine Initiative, die einen umfassenden Webindex für alle offerieren will.

Ein staatlich finanzierter freier Webindex soll Basis für Google-Konkurrenten werden.

» Initiative will Google mit freiem Webindex angreifen

 

Journalismus
Clay Shirky gibt seinen Eindruck zum Stand von Zeitungen und Journalismus:

» Last Call

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Agenda, Twitter, Ballmer, Uber

Digitale Agenda
Wer will, kann sich die digitale Agenda jetzt auch in ihrer offiziellen Pracht zu Gemüte führen.

Der digitale Wandel bietet große Chancen, unseren Wohlstand und die Lebensqualität zu steigern und Deutschlands Zukunftsfähigkeit zu sichern.

» Digitale Agenda (pdf)

 

Twitter
Twitter bereitet sich darauf vor, unsere Timelines mit von ihnen für gut befundenen Tweets zu befüllen, auch wenn sie nicht von den von uns Verfolgten stammen.

» Twitter now officially says your timeline is more than just tweets from people you follow

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Agenda, Zitate, Roboter, Tumblr

Digitale Agenda
Netzpolitik stellt die endgültige Version der Digitalen Agenda vor.

Absolut enttäuschend ist, dass über ein Jahr nach Snowden die Vollüberwachung der digitalen Welt überhaupt nicht angesprochen wird. Die Worte “Überwachung” oder auch “NSA” und “BND” tauchen auf den rund 40 Seiten kein einziges Mal auf.

» Gier nach Informationen

 

Abgeordnete über Computer
Der Spiegel hat dieses Dokument zum Anlass genommen, eine Timeline von Abgeordneten-Zitaten zu Computern und Internet zu kompilieren.

Die Politik fremdelte schon immer mit Computern und weltweiter Vernetzung – das zeigen Zitate aus Protokollen des Bundestags von den Sechzigerjahren bis heute.

» Diese moderne Technik ist etwas ganz Schlimmes

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Vergessen, Focus, Brockhaus, Höhle

Vergessen
Langsam wird es kompliziert: Zeitungen haben begonnen, auch ihre Artikel über zwangsvergessene Artikel zu vergessen.

» Telegraph Forgets Its Own Stories Documenting Google Right To Be Forgotten Removals

 

Focus
Das Bildblog dokumentiert den durchaus bemerkenswerten Fleiß, den manche Vertreter des Qualitätsjournalismus beim Behandeln einiger Themen demonstrieren.

Oder auch jetzt, nach dem Tod von Robin Williams. Allein in den ersten vier Tagen hat das Portal über 70 (!) Artikel dazu veröffentlicht.

» Bullshit im Sekundentakt

 

» weiterlesen

Linkwertig:
OSM, IP, RI, FB

OSM
OpenStreetMap – die für das Ökosystem sehr wichtige Alternative zu Google Maps – wurde zehn Jahre alt.

» Ten years of OpenStreetMap

 

IP
Weil die dümmlichen Paywalls auch bezahlt werden wollen versucht die Premier League, alle Fotos und Vines von Toren von bezahlenden Fans zu verbieten.

“Es klingt, als ob wir Spielverderber wären, aber wir müssen unser geistiges Eigentum schützen.”

» Britischer Fussball-Verband warnt Fans

 

» weiterlesen

Samstag App Fieber:
Nachrichtenleicht, Musicstarter, Vertragium

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: Nachrichtenleicht – Nachrichten in einfacher Sprache; Musicstarter – Crowdfunding für Musiker; und Vertragium – Verträge im Blick behalten.

 

Nachrichtenleicht ist ein kleines Portal vom Deutschlandfunk, das die wichtigsten Nachrichten der Woche in einfacher Sprache zugänglich machen will. Der Wochenrückblick wird jeden Samstag veröffentlicht und behandelt neben dem nationalen und internationalen politischen Geschehen auch Kultur und Sport. Alle Artikel werden auch vorgelesen, die wichtigsten Begriffe werden in einem Glossar erklärt.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Amazon, Snowden, Lieferheld, Yo

Amazon
100 deutsche Schriftsteller machen es ihren amerikanischen Kollegen nach und protestieren dagegen, dass sich Amazon für niedrigere Preise von E-Books und einen höheren Anteil für Autoren einsetzt.

“Wir müssen die Leser aufklären, dass die Manipulation der Empfehlungslisten und die verzögerte Auslieferung von Büchern, deren Verlage sich gegen Amazon wehren, zum Alltag bei Amazon gehören”

» Deutsche Schriftsteller protestieren gegen Amazon

 

Snowden
Wired widmet Edward Snowden ein lesenswertes (und auch hübsch gemachtes) Editorial:

» The most wanted man in the world

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Internet, Amazon, Classroom, USB

Internet
Pew hat den 25. Geburtstag vom Internet zum Anlass für eine grundsätzliche Bestandsaufnahme genommen:

» The Web at 25 in the U.S.

 

Amazon
Amazon hat gestern das eigene Lesegerät für Kreditkarten vorgestellt. Bis 2016 beträgt die Gebühr für Transaktionen nur 1,75%.

» Amazon undercuts Square and PayPal with its own mobile card reader

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Hype, Kultur, Politik, Uber

Hype Cycle
Gartner hat endlich den Hype Cycle für 2014 vorgestellt:

» Gartner’s 2014 Hype Cycle for Emerging Technologies Maps the Journey to Digital Business

 

Kommentarkultur
Die Süddeutsche Zeitung sinniert über die Qualität der Kommentare im Internet und erkennt auch Möglichkeiten zur Verbesserung. Alles was wir brauchen ist in eine neue, bessere Diskussionskultur.

Medien im Netz sind heute Restaurants, deren Qualität sich nicht nur daran bemisst, was verkauft wird, sondern auch daran, wer im Lokal sitzt und sich wie verhält.

» Debatten im Netz

 

» weiterlesen