Markus Spath

Markus (Jahrgang 69) ist Ethnologe, Programmierer und allgemeine Webnuss. Seit 2004 klickt er reflexartig auf jeden Signup-Button jedes neuen Webdienstes, über den er stolpert, und bloggt darüber auf hackr.de. Anwendungen, die das strenge beta-Kriterium erfüllen, dokumentiert er im Museum of Modern Betas, das mit mehr als 5.000 archivierten Seiten wohl eines der vollständigsten Verzeichnisse von frühen Webstartups aus der ganzen Welt ist. 2007 war er Editor für blognation Germany.

Neben dem Betatesten liebt er Listen und Luhmann, gibt Unsummen für Vinyl aus, und ist Erfinder der next-action-Bälle, einem auf Papier basierenden Produktivitätssystem. Markus lebt in Wien und in Frankfurt.

 

Alle 1593 Artikel von Markus Spath auf netzwertig.com I Internetwirtschaft I Startups I Trends I Digitalisierung:

Samstag App Fieber:
We Want, Hallospace, Machbar Nachbar

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: We Want: Plattform für Wünsche und Forderungen; Hallospace – soziale Ereignisse; und Machbar, Nachbar – sich gegenseitig Helfen.

 

We Want ist eine Plattform, auf der man ausdrücken kann, was man – von Produkten, von Unternehmen, von der Welt, usw. – will. Damit soll nicht nur die Welt verbessert werden, für fleissiges Wünschen gibt es dann auch Coupons und Gutscheine. Das Prinzip (inklusive der Variationen als Jammern oder als positives Feedback) ist bekannt, aber We Want macht aus den ‘Wants’ solide soziale Objekte, die dann etwa auch ‘gerewantet’ werden und eine soziale Verstärkungslogik auslösen können. We Want gibt es als Webapp, für iOS im App Store und sogar für Android auf Google Play.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Netzneutralität, Gmail, Neustart, ZunZuneo

Netzneutralität
Das EU-Parlament hat gestern für Netzneutralität gestimmt.

Das war nur die erste Lesung, wenn auch eine vielleicht entscheidende Schlacht. Im weiteren Verlauf haben wir schlechtere Karten gegenüber den Lobbys der Telekom-Industrie, weil jetzt die Regierungen im EU-Rat mitreden werden.

» EU-Parlament stimmt für Netzneutralität

 

Gmail
Gmail – das vielleicht nützlichste ältere Produkt von Google, das das neuere Google noch nicht völlig verschlimmbessert hat – wurde stolze 10 Jahre alt.

» Happy Birthday, Gmail

 

» weiterlesen

Linkwertig:
EU, Build, Hamburg, Amazon

Netzneutralität
Mehr als 150.000 Menschen haben sich gegen den Verordnungsentwurf der EU, der die Netzneutralität löchrig macht und über den heute abgestimmt wird, ausgesprochen.

Irgendwo im Paragraphendschungel versteckt lauert ein Sonderrecht für Großkonzerne.

» Denkzettel für Vielfalt im Netz

 

Microsoft
The Verge hat die gestrige Keynote Microsofts Konferenz Build protokolliert. Vorgestellt wurden u.a. Windows Phone 8.1 und universelle Windows Apps, die auf allen Windows Geräten laufen.

» Live from Microsoft’s Build 2014 keynote

 

» weiterlesen

Linkwertig:
MindMeister, Barkoo, Moo, Google

Ende des Winterschlafs
Anfang April erwachen traditionell die Unternehmen aus ihrem Winterschlaf und entlassen kollektiv die aufgestaute kreative Energie. Ein kleiner Überblick:

 

Der Zeitverschwender des Jahres kommt von Google, die haben Google Maps mit einer virtuellen Schnitzeljagd nach Pokemons ausgestattet:

» Google Maps Pokémon Challenge

 

Gmail integriert soziale Selfies:

» Gmail Shelfie

 

Google+ andererseits bekommt ‘Awesome Photobombs’ mit David Hasselhoff:

» Google Auto Awesome Photobombs

 

Und Chrome OS kann nun endlich auch von Katzen benutzt werden:

» Qwerty Cats

 

Microsoft versucht mit Zahnspangen eine Alternative zu Google Glass zu etablieren:

» Microsoft Braces

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Yahoo, Netzneutralität, SM, Cloudera

Rasperry PI
Das BäckBlog zeigt in einem kleinen Experiment, wie schon ein Rasperry PI für 29 Euro 44x performanter ist, als die Webseite des österreichischen Parlaments.

Die Homepage des Parlaments hat übrigens 2 Mio Euro gekostet und einmal abgesehen von einer UI, die dem Look and Feel einer Behörde zu 100% gerecht wird, stellt sich hier die Frage, warum davon kein einziger Euro für automatische Skalierung ausgegeben wurde.

» Dieser 29 Euro Mini Rechner ist 44x schneller als die 2 Millionen teure Parlamentshomepage

 

YouhooTube
Yahoo nimmt wieder einmal Anlauf auf das Thema Video, diesmal soll mitunter die Abwerbung von YouTubern die Massen begeistern.

Yahoo weiß, dass Youtube-Anbieter seit Jahren damit unzufrieden sind, dass Google 45 Prozent der Anzeigenannahmen für sich behält.

» Yahoo möchte einen Youtube-Konkurrenten schaffen

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Berlin, Web, WKW, Indiegogo

Medien
Laut der Berlin Startup Academy steht die Berliner-Startup-Medienlandschaft vor dem Aus.

Ohne Arme keine Kekse.

» Startup-Medien in Berlin: Rien ne va plus

 

Web
Nicht uninteressant: Nur 22% der Seiten der Million Dollar Homepage sind in den letzten acht Jahren verschwunden.

» The Million Dollar Homepage still exists, but 22% of it has rotted away

 

» weiterlesen

Samstag App Fieber:
Brabbl, Storio, BlogF

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: Brabbl – besser diskutieren; Storio – Trends erkennen; BlogF – ein Netzwerk für Bloggerinnen.

 

Mit Brabbl versucht sich wieder einmal ein Startup an der ehrenwerten Herausforderung, Online-Diskussionen übersichtlicher, zielführender und insgesamt nützlicher zu machen. Das Grundprinzip, thematische Diskussionen in die zwei Bereiche ‘Pro’ und ‘Contra’ zu gruppieren und dort entsprechende Argumente zu sammeln, diskutieren und bewerten, ist zwar nicht neu, wirkt hier aber mit frischem Blick durchdacht und insgesamt sehr gut gemacht. Schick ist etwa die Möglichkeit, direkte Verbindungen zwischen konkreten Argumenten zu erstellen und im Verlauf einer Diskussion zu visualisieren. Neben thematischen Diskussionen können auf Brabbl auch Umfragen erstellt und durchgeführt werden.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Twitter, Amazon, Startups, Trends

Twitter
In diesen Zeiten nicht nachvollziehbar, aber vielleicht haben sie ja gut Gründe: Twitter gibt interne Pläne auf, Direktnachrichten zu verschlüsseln.

» Twitter gives up on encrypting direct messages, at least for now

 

Cloud
Nach dem Motto ‘Was Google kann, können wir auch’ senkt auch Amazon die Preise für die eigenen Cloud-Dienste.

» AWS Price Reduction #42 – EC2, S3, RDS, ElastiCache, and Elastic MapReduce

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Türkei, Gmail, Y Combinator, Impressum

Türkei
Ein türkisches Gericht hat die Sperrung von Twitter wieder aufgehoben.

Die Verfügung der türkischen Regierung, umgesetzt von der Telekommunikationsbehörde TIB, sei nicht rechtens.

» Gericht kippt Twitter-Sperre

 

Gmail
Google hatte den Geistesblitz, dass man Werbemails auch im Kacheldesign von Pinterest präsentieren könnte.

» A new, more visual way to view your Promotions tab

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Datenspeicherung, Cloud, Amazon, Lieferando

Überwachung
In den USA scheint es zumindest ein paar kosmetische Verbesserungen bei der Datenspeicherung zu kommen.

Ein wichtiger Unterschied soll sein, dass die Telekomunternehmen die Daten für die NSA nicht länger als 18 Monate vorhalten müssen

» Obama plant Vorratsdatenspeicherung nach deutschem Muster

 

Cloud
Google macht die eigenen Cloud-Projekte signifikant billiger:

» Google Announces Massive Price Drops For Its Cloud Computing Services

 

» weiterlesen

  • Sponsoren

  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.