Markus Spath

Markus (Jahrgang 69) ist Ethnologe, Programmierer und allgemeine Webnuss. Seit 2004 klickt er reflexartig auf jeden Signup-Button jedes neuen Webdienstes, über den er stolpert, und bloggt darüber auf hackr.de. Anwendungen, die das strenge beta-Kriterium erfüllen, dokumentiert er im Museum of Modern Betas, das mit mehr als 5.000 archivierten Seiten wohl eines der vollständigsten Verzeichnisse von frühen Webstartups aus der ganzen Welt ist. 2007 war er Editor für blognation Germany.

Neben dem Betatesten liebt er Listen und Luhmann, gibt Unsummen für Vinyl aus, und ist Erfinder der next-action-Bälle, einem auf Papier basierenden Produktivitätssystem. Markus lebt in Wien und in Frankfurt.

 

Alle 1777 Artikel von Markus Spath auf netzwertig.com I Internetwirtschaft I Startups I Trends I Digitalisierung:

Samstag App Fieber:
Matrify, Tersee, Dbate

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: Matrify – eine webbasierte Datenbank; Tersee – eine Suchmaschine; und dbate – visuelle Nachrichten.

 

Matrify ist eine kleine Anwendung, mit der man seine Daten in einer Art Datenbank im Web organisieren kann. Man kann verschiedene Tabellen anlegen, in den Tabellen verschiedene Spalten mit verschiedenen Spaltentypen definieren und dann die eingegebenen Daten filtern oder durchsuchen. Daten können auch importiert bzw. exportiert werden. Warum nicht, aber die Preisgestaltung ist vielleicht etwas optimistisch: 1000 Reihen kosten etwa 5 Euro im Monat.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Post-Privacy, Springer, Hachette, Lambda

Post-Privacy
Die Zeit hat sich angeschaut, was der BND mit den 300 Millionen Euro machen will.

Es scheint derzeit vor allem darum zu gehen, für all die Wünsche eine Rechtsgrundlage zu schaffen, also die Gesetze zu verändern, um die Technik möglich zu machen.

» Die geheime Überwachungswunschliste des BND

 

Springer Ideas
Bei den deutschen Inkubatoren gibt es ein reges Kommen und Gehen – auch Springer schließt ihre Ideen wieder.

Die Bilanz dieser ganzen Aktivitäten: PrepaidBild gibt es nicht mehr. LastMinute Local.de wurde ebenfalls abgeschaltet. Das Second-Screen-Start-up TunedIn schlitterte zudem in die Insolvenz.

» Springer schließt seinen internen Inkubator schon wieder

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Microsoft, Youtube, Twitter, Startups

.NET
Microsoft stellt das .NET Framework unter die offene MIT-Lizenz.

Microsoft macht damit einen weiteren Schritt, eine Open-Source-Firma zu werden.

» Microsoft: .NET wird komplett Open Source

 

Youtube
Youtube hat sich nicht nur mit den Indies geeinigt, sie haben auch im gleichen Zuge ihren Abodienst für Musik konkretisiert.

Bei dem Angebot sollen Nutzer ohne Werbeunterbrechungen Musik hören und Videoclips ansehen können.

» Youtube einigt sich mit Independent-Labels
» YouTube announces plans for a subscription music service

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Rosetta, Taiwan, Swift, Phantom

Rosetta
Heute abend will eine europäische Raumsonde das erste Mal auf einem Kometen landen. Einen Livestream gibt es auch.

Mit der Geschwindigkeit eines Fußgängers, werde das kühlschrankgroße Gefährt diesen Weg zurücklegen

» ESA-Raumsonde Rosetta: Europa will auf einem Kometen landen
» CometLanding

 

Taiwan
Taiwan macht vor, wie Open-Source und netzpolitischer Diskurs auch reale soziale Änderungen bewirken können.

» Taiwan’s g0v

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Netzneutralität, Firefox, Facebook, Fitbit

Net Neutrality
Barack Obama stellt Pläne zur Netzneutralität vor.

» President Obama’s Plan for a Free and Open Internet

 

Firefox Developer Edition
Mozilla hat 10 Jahre nach dem offiziellen Start vom Firefox nun auch eine Version für Entwickler lanciert.

» Mozilla launches Firefox Developer Edition with built-in tools for debugging apps and mobile browsers

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Kartell, Summit, Öffnung, Fall

Das Kartell
Thomas Stadler vermutet eine Wendung im Kartellrechtsverfahren gegen Google: Neues Ziel könnten die Verlage selbst sein.

Vor diesem Hintergrund könnte es missbräuchlich sein, ausschließlich von kleinen Anbietern Zahlungen zu fordern, während man Google (vorerst) verschont. Zumal ein solches Vorgehen dazu führt, dass die Position von Google gestärkt und die der kleineren Anbieter geschwächt wird.

» Das Leistungsschutzrecht scheitert vorerst und verzerrt dennoch den Wettbewerb

 

Das Summit
Laut t3n hat das Web Summit in Dublin die Tech-Branche verzaubert.

Dabei hat die Größe des Summit unbestritten auch immense Vorteile für eine Branche, in der die Rolle der Medien kaum größer sein könnte.

» Wie der Web Summit in Dublin die Tech-Branche verzaubert

 

» weiterlesen

Samstag App Fieber:
Pixabay, Blink, BienenBox

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: Pixabay – lizenzfreie Fotos finden; Der Blink – ein Privatmodus für Kameras; und BienenBox – Bienen ein Zuhause geben.

 

Pixabay ist eine kleine Plattform, auf der man Bilder suchen und hoffentlich auch finden kann, die üblicherweise unter der CC0 Public Domain Dedication Lizenz stehen und also kostenlos und für beliebige Projekte verwendet werden können. Die Bilder können auch bearbeitet und weitergegeben werden, ohne irgendwelche Rechteverwalter um Erlaubnis bitten zu müssen. Neben Fotos gibt es auch Vektorgrafiken und Zeichnungen. Derzeit gibt es etwa 270.000 Bilder in 20 Kategorien.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Echo, Xing, Uber, Office

Echo
Mit Echo möchte sich Amazon in zylindrischer Form in unsere Wohnzimmer bringen.

Auf das Kommando “Alexa” hin beantwortet Echo Fragen, spielt Musik ab und kann Einkaufslisten erstellen.

» Amazon hört und spricht ins Wohnzimmer

 

Xing
Xing freut sich über vglw. satte Gewinne.

Der Gewinn legte um fast 71 Prozent auf 4,65 Millionen Euro zu.

» Xing macht einen satten Gewinnsprung

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Springer, Google, PR, Omidyar

Springer
Springer beweist mit einer eigenen Studie, wie viel Wert für sie der plumpe Marktmissbrauch von Google erzeugt. Auch die vier verbleibenden Titel werden wieder dem Snippets-saugenden Vampir überlassen, der ihnen im Jahr einen siebenstelligen Bereich pro Marke generiert.

Das ist vielleicht der erfolgreichste Misserfolg, den wir je hatten

» Gravierender Schaden durch verschlechterte Suchanzeigen bei Google

 

Google
Laut Stefan Niggemeier hat Springer jedoch keine Pläne, weniger lukrative Ausnahmen vom LSR etwa für kleinere deutsche Startups oder alle anderen zu machen.

„Aufgrund des geringen Marktanteils anderer sind wir nicht gezwungen, auch dort so vorzugehen.“

» Google bekommt Vorzugsbehandlung von Axel Springer

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Nexus 9, Spiegel, Dropbox, Band

Nexus 9
iFixit hat endlich auch das Nexus 9 zerlegt.

» Nexus 9 Teardown

 

Spiegel
Peter Glaser sinniert anlässlich des 20. Geburtstags des Spiegels im Web über den Onlinejournalismus als Ganzes.

Mit dem Internet hat heute jeder von uns eine Nachrichtenlage, wie sie noch vor ein paar Jahren nur Regierungen, Wirtschaftsführern und Redaktionen mit teuren Agenturtickern zur Verfügung stand

» Konfetti für den Weilchenbeschleuniger

 

» weiterlesen