Markus Spath

Markus (Jahrgang 69) ist Ethnologe, Programmierer und allgemeine Webnuss. Seit 2004 klickt er reflexartig auf jeden Signup-Button jedes neuen Webdienstes, über den er stolpert, und bloggt darüber auf hackr.de. Anwendungen, die das strenge beta-Kriterium erfüllen, dokumentiert er im Museum of Modern Betas, das mit mehr als 5.000 archivierten Seiten wohl eines der vollständigsten Verzeichnisse von frühen Webstartups aus der ganzen Welt ist. 2007 war er Editor für blognation Germany.

Neben dem Betatesten liebt er Listen und Luhmann, gibt Unsummen für Vinyl aus, und ist Erfinder der next-action-Bälle, einem auf Papier basierenden Produktivitätssystem. Markus lebt in Wien und in Frankfurt.

 

Alle 1668 Artikel von Markus Spath auf netzwertig.com I Internetwirtschaft I Startups I Trends I Digitalisierung:

Linkwertig:
BRAGER, Kultur, Spione, Swarm

7:1
Twitter hat nach dem 5:0 des vorgestrigen Spiels Brasilien – Deutschland mit mehr als 580 Tausend Tweets pro Minute einen neuen Rekord aufgestellt.

» 580,166 TPM

 

Coding da Vinci
Die Deutsche Bibliothek berichtet über die Ergebnisse vom Kultur-Hackathon.

16 Kultur-institutionen hatten ihre Daten für Programmierer, Designer und Gamer unter offenen Lizenzen zur Verfügung gestellt, die zehn Wochen gearbeitet haben und jetzt ihre Ideen und Anwendungen zur Preisverleihung in Berlin vorstellten.

» Kultur-Hackathon

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Pew, Inbox, Minority Report, Kartoffelsalat

Slow Media
Netzpolitik fasst eine Studie vom Pew Research Institute zusammen.

Der allgemeine Trend jedoch lautet: Wenn jetzt nicht gegen Netzneutralitätsverstöße, Totalüberwachung, unpassendes Urheberrecht und marktbeherrschende Internetfirmen vorgegangen wird, mit allen zur Verfügung stehenden rechtlichen, politischen und technologischen Mitteln, dann wird es ein freies Netz bis 2025 sicher nicht (mehr) geben.

» Die Zukunft des Internets

 

Inbox
Mit Inbox gibt es endlich wieder einmal die Zukunft von E-Mail.

Statt sich mit antiquierten Dingen wie in MIME kodierten Dateianhängen herumzuschlagen … soll die E-Mail der Zukunft nur noch vom Sender zum Empfänger gelangen.

» Inbox statt E-Mail mit IMAP und MIME

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Forgotten Results, Shopping Express, Unternehmensengel

Digitale Demenz
Mit Forgotten Results gibt es das erste Projekt, das zwangsvergessene Artikel sammelt.

» Forgotten Results

 

Google Shopping Express
Google investiert eine halbe Milliarde Dollar in den eigenen Lieferdienst, um Amazon nicht davonlaufen zu lassen.

Damit stellt der Internetkonzern Einkäufe aus angeschlossenen Geschäften selbst zu.

» Google steckt 500 Millionen Dollar in eigenen Lieferdienst

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Facebook, Doppelagenten, Demenz, Ölbad

Facebook
Laut dem WSJ hat Facebook über die Jahre nicht nur ein, sondern hunderte Experimente mit den Benutzerkaninchen veranstaltet:

» Facebook Experiments Had Few Limits

 

Überwachung
Netzpolitik hat die 4. Anhörung im NSA-Untersuchungsausschuss mit einem ehemaligen NSA-Direktor und einem Kollegen protokolliert.

Die Vollüberwachung der Gesellschaft ist die größte Bedrohung der Demokratie seit dem amerikanischen Bürgerkrieg.

» Live-Blog 4. Anhörung im NSA-Untersuchungsausschuss

 

» weiterlesen

Samstag App Fieber:
Open Data Portal, Zentrales Fundbüro, Zug-Erstattung

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: Open Data Portal Österreich – ein Portal für offene Daten; Zentrales Fundbüro – ein zentrales Fundbüro; und Zug-Erstattung – Erstattungen einfach beantragen.

 

Österreich bekommt ein eigenes Open Data Portal für Nichtregierungsdaten (die Regierungsdaten werden schon seit einiger Zeit auf data.gv.at zur Verfügung gestellt). Die Hoffnung dabei ist, dass auch Daten von Wirtschaft, Wissenschaft, der Zivilgesellschaft, von Galerien, Bibliotheken, Archiven und Museen geöffnet und als Open Data bereitgestellt werden. Zum Start gibt es – sicherlich ausbaufähige – 35 Datensätze, etwa die Zahlen vom Lotto seit 1983 oder einen Thesaurus für Wien. Anwendungen, die von den Daten Gebrauch machen, oder allgemeine Datentools runden die Plattform ab.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Vergessen, Verlogenheit, Microsoft, Tools

Vergessen
Google hat begonnen, Zeitungen und andere über ‘zwangsvergessene’ Artikel zu informieren. Auch den eifrigeren Fans vom Vergessen sollte bei der Durchsicht der betroffenen Artikel langsam dämmern, dass das in keine vernünftige Richtung läuft.

» Google Now Censors The Press In The EU

 

Verlage
Stefan Niggemeier dokumentiert den nächsten Fall, bei dem es die Verlage mit der Darlegung der Sachverhalte rund um das Leistungsschutzrecht nicht besonders genau nehmen.

Google soll gleichzeitig verboten und dazu gezwungen werden, Verlagsinhalte in seinen Suchergebnissen anzuzeigen.

» Lügen fürs Leistungsschutzrecht

 

» weiterlesen

Linkwertig:
MindMeister, Digg, Peretti, Songza

MindMeister
MindMeister bleibt am Puls der Zeit und hat eine App für Glass vorgestellt:

» MindMeister for Glass

 

Kyberwachung
Sascha Lobo versucht sich an einer kybernetischen Interpretation der Überwachung.

» Was wirklich hinter der massenhaften Überwachung steckt

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Überwachung, Überprüfung, LSR, Berlin

Überwachung
ProPublica hat eine kleine Infografik mit allen bisher bekannt gemachten Überwachungsprogrammen erstellt:

» The NSA Revelations All in One Chart

 

Überprüfung
Bitkom würde gerne neue Gesetze auf ihre IT-Verträglichkeit (aus ihrer Sicht) überprüfen.

Wirklich innovativ wäre eine IT-Verträglichkeitsprüfung für alle neuen Gesetze

» IT-Branche will neue Gesetze zuvor überprüfen

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Orkut, Swartz, Startnext, Facebook

Orkut
Google vs. das Soziale: Ende September zieht Google – nach Google Wave, Google Buzz, Aardvark, Dodgeball, Knol, Jaiku, dem Google Reader und so ziemlich jedem anderen ‘sozialen’ Anlauf – nun auch bei Orkut den Stecker.

» Tchau Orkut

 

Google Docs
Und Google Operating System dokumentiert die Unfähigkeit von Google den eigenen Docs in den 8 Jahren des Bestehens auch nur den Funken einer eigenen Identität einzuhauchen.

» Google Docs’ Identity Problem

 

» weiterlesen

Linkwertig:
LSR, Einspeisevergütung, Experiment, VDS

LSR
Die Zeit wird zum Nestbeschmutzer und nennt die jüngsten Aktivitäten der Verlage rund um das Leistungsschutzrecht und die Angriffe auf Google nach gründlicher Analyse eine Farce.

Politisch betrachtet wird das Ganze immer absurder. Schon die Einführung des LSR entbehrte jeglicher Begründung und Rechtfertigung. Der Versuch, zu dessen Durchsetzung auch noch das Kartellrecht ad absurdum zu führen, ist infam.

» Eine Farce nähert sich ihrem Höhepunkt

 

Einspeisevergütung
Justus Haucap – der ehemalige Vorsitzende der Monopolkommission – denkt das in Breitband noch weiter und sieht in der Kartellbeschwerde eher ein Ablenkungsmanöver, um Mitleid und Munition für eine anschließende Verschäfung des Leistungsschutzrechts zu erschleichen.

» Der böse Neufeudalist?

 

» weiterlesen