Markus Spath

Markus (Jahrgang 69) ist Ethnologe, Programmierer und allgemeine Webnuss. Seit 2004 klickt er reflexartig auf jeden Signup-Button jedes neuen Webdienstes, über den er stolpert, und bloggt darüber auf hackr.de. Anwendungen, die das strenge beta-Kriterium erfüllen, dokumentiert er im Museum of Modern Betas, das mit mehr als 5.000 archivierten Seiten wohl eines der vollständigsten Verzeichnisse von frühen Webstartups aus der ganzen Welt ist. 2007 war er Editor für blognation Germany.

Neben dem Betatesten liebt er Listen und Luhmann, gibt Unsummen für Vinyl aus, und ist Erfinder der next-action-Bälle, einem auf Papier basierenden Produktivitätssystem. Markus lebt in Wien und in Frankfurt.

 

Alle 1796 Artikel von Markus Spath auf netzwertig.com I Internetwirtschaft I Startups I Trends I Digitalisierung:

Linkwertig:
Privacy, Google Drones, Digg, Vevo

Privacy
Mike Masnick sinniert darüber, wie sich die Dialektik zwischen Knappheit und Überfluss bezüglich Privatsphäre und Öffentlichkeit durch das Internet verwandelt. Privates wird immer knapper, dadurch aber auch wertvoller.

» Abundance And Scarcity In Privacy

 

Mangelnde Reife
Etwas weniger differenziert stellt sich die Lage für Google-CEO Eric Schmidt dar, laut ihm ist die Welt ist noch nicht reif für die technologische Revolution:

Die Nutzer müssten für ihre Aktivitäten im Netz auch verantwortlich gemacht werden können. In einer Welt asynchroner Bedrohungen sei es zu gefährlich, dass es keinen Weg gibt, Benutzer zu identifizieren, sagte Schmidt und forderte als Lösung eine Art DNS für Menschen.

» Google-CEO Schmidt: Mangelnde Reife für die technologische Revolution

 

Drohnen
Und auch Drohnen könnten Google helfen, die Welt besser zu verstehen. Laut der WirtschaftsWoche könnte der deutsche Drohnenhersteller Microdrones “mit Google dauerhaft ins Geschäft … kommen”.

» Zivile Drohnen für Google

 

» weiterlesen

Samstag App Fieber:
pluddel, Brixels, vielTee

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal wieder einmal ein Mass Customization-Special mit: pluddel – das eigene Geschenkpapier gestalten; Brixels – Bilder in ein Mosaik aus Legosteinen verwanden; und vielTee – individuelle Teeboxen zusammenstellen.

 

pluddel Mit pluddel kann man sich sein eigenes Geschenkpapier gestalten. Mit einem Editor kann man der Kreativität freien Lauf lassen und in einer 12 × 12 cm großen Kachel diverse Vorlagen mit eigenen Motiven und Texten kombinieren. pluddel generiert daraus das Geschenkpapier in Grössen zwischen 90 × 61 und 150 × 61 cm und schickt es einem zu. Nette Idee, der Beschenkte kann sich damit gleich auf mehreren Ebenen am Geschenk erfreuen. Auch insgesamt ist pluddel sehr liebevoll gemacht.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
E-Konsultation, deutscher Hulu-Klon, Slide, Zune

E-Konsultation
Die Auswertung der Reaktionen auf die 14 Thesen zu den Grundlagen einer gemeinsamen Netzpolitik von Bundesinnenminister Thomas de Maizière zeigt ein eher trauriges Bild:

Vergleichsweise wenige Bürger haben sich für die Diskussion registriert und sich daran aktiv beteiligt. Außerdem bröckelte die Beteiligung von These zu These ab.

» Auswertung der E-Konsultation zu de Maizières netzpolitischen Thesen veröffentlicht

Facebook
Facebook hat sich für 40 Millionen Dollar 18 Patente rund um soziale Netzwerke von MOL – dem Resteverwerter des ehemaligen Marktführers Friendster – gesichert.

» Exclusive: 18 new ways Mark Zuckerberg rules social networking

Deutscher Hulu-Klon
Die beiden größten deutschen Betreiber von privaten Fernsehsendern – ProSiebenSat.1 und RTL – arbeiten offenbar an einer gemeinsamen Online-TV-Plattform mit Parallelen zum beliebten, in Deutschland nicht verfügbaren US-Portal Hulu.

» TV-Sender verbünden sich im Netz

» weiterlesen

Linkwertig:
Google Wave, Leistungsschutzrecht, WordPress, Samwers

Google Wave
Google hat die Entwicklung von Google Wave eingestellt, die Technologie wird sich teilweise in anderen Projekten wiederfinden. Wer sich noch einmal umsehen möchte: Bis zum Ende des Jahres läuft Wave zumindest weiter.

» Update on Google Wave
» Ungeduld: Google stellt Google Wave ein

-

Leistungsschutzrecht
Google hat die sehr lesenswerte Stellungnahme zur Zukunft des Journalismus an die FTC nun auch an die Situation in Deutschland angepasst und damit quasi ein Manifest gegen das Leistungsschutzrecht veröffentlicht.

Gibt ein Verlag Zeitungen gegen Entgelt ab, muss man die Zeitung bezahlen. Gibt ein Verlag die Zeitung jedoch kostenlos ab und refinanziert sie durch Werbung, kann der Verlag nicht später den Leser der kostenlosen Zeitung zu Lese-Abgaben auffordern. Genau dieses schizophrene Modell eines gleichzeitig kostenlosen und vergütungspflichtigen Angebotes steht hinter der Idee eines Leistungsschutzrechtes.

» Zehn Gründe gegen ein Presse-Leistungsschutzrecht

-

WordPress
Gehostete WordPress.com-Blogs bekommen einen Like-Button. Die Fans eines Blogeintrags werden via Gravatar angezeigt.

» WordPress.com Adds Like Feature

-

Amazon
Amazon wird mit den Web Services (S3, EC2, usw.) in diesem Jahr Erlöse in Höhe von 500 Millionen Dollar erzielen. Treibende Kraft dabei sind die sozialen Spiele – Amazon hostet die meisten Top-Spiele auf Facebook.

» Amazon Web Services sees $500M revenues, partly due to social games

» weiterlesen

Linkwertig:
status.net, Xing, Bing Maps, HTML5

status.net
Die offene Microblogging-Plattform status.net hat eine Finanzspritze in Höhe von stolzen 2,3 Millionen Dollar erhalten. Die primäre Zielgruppe von status.net sind Fortune 1000 Unternehmen, die mit privatem Microblogging als Alternative zur E-Mail experimentieren.

» StatusNet Raises New Round of Investment Led by FirstMark Capital

 

Xing
mobile zeitgeist hat sich die neue Android-App von Xing angeschaut.

Ich möchte nicht zu hart erscheinen, aber die App ist in meinen Augen kein Gewinn.

» Review: Neue Android-App von Xing

 

OpenStreetMap
Bing Maps hat OpenStreetMap als mögliches Layer integriert und erweist sich damit in diesem Bereich offener als Google. Insgesamt ist die Entwicklung von Bing lustig zu beobachten, weil sie im Gegensatz zu Google wesentlich freier experimentieren können.

» Bing Adds Open Street Map

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Flattr, Twitter, Google Earth, Manifeste

Flattr
Flattr ist das neue Technorati. Pünktlich zum Monatsanfang werden die Einnahmen des vergangenen Monats publiziert und auf Basis der Anzahl der Flattrs Beliebtheits-Charts generiert:

» Die deutschen Flattr-Charts im Juli

Twitter
Cliff Gerrish sinniert über Twitter und hat dafür die beste Beschreibung gefunden, über die ich bis dato gestolpert bin:

» Electronic Yellow Sticky Routing Slips: Tweets As Pointers

New York Times
Die New York Times wird Press Engine, die Technologie hinter ihren Apps für das iPhone und das iPad, an andere Verlage lizensieren.

» New York Times To License DNA Of Its Mobile Apps To Other Publishers

» weiterlesen

Samstag App Fieber:
JiffyBox, MetaScroll, Realeyz

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal: JiffyBox – Cloud-Hosting für Webdienste; MetaScroll – eine nette Meta-Suchmaschine; und Realeyz – eine Plattform für Independent Filme.

 

JiffyBox Der Bereich Cloud-Hosting scheint auch im deutschen Sprachraum etwas Momentum zu gewinnen. Martin hat vor drei Tagen cloudControl vorgestellt, mit JiffyBox gibt es einen weiteren Anbieter, der sogar ohne Einladung verfügbar ist. JiffyBox offeriert fünf Leistungsstufen – beginnend bei 512 MB Speicher, 20 GB Festplatte und 2 CPU-Kerne bis 7 GB Speicher, 250 GB Festplatte und 4 CPU-Kerne – die jederzeit skalierbar sind. Auch bei JiffyBox wird nach tatsächlicher Nutzung abgerechnet, ab 0,02 Euro pro Stunde (etwa 15 Euro pro Monat) kann ein virtualisierter Server betrieben werden. Nett: Bei JiffyBox können nicht benötigte Server mit allen Einstellungen und Daten eingefroren und jederzeit wieder aufgetaut werden.

 

 

MetaScroll Über einen Mangel an Meta-Suchmaschinen andererseits können wir uns nicht beklagen. Insofern ist es eine erfreuliche Überraschung, wenn das Thema auf intelligente Art interpretiert wird. MetaScroll aggregiert die Suchergebnisse von Google, Bing, Yahoo, der Wikipedia und Twitter. Nach dem Motto Suchen, Scrollen, Finden werden die Suchergebnisse der drei Suchmaschinen im linken Bereich in einer endlosen Liste angezeigt; im rechten Bereich wird ggf. der korrespondierende Eintrag aus der Wikipedia und die letzten Tweets zum Thema angezeigt. Minimalistisch, aber nett gemacht.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Adobe übernimmt Day, Safari, Facebook

Day
Adobe wird das Schweizer Software-Unternehmen Day – einem Entwickler von Content Management Systemen – für etwa 255 Millionen Schweizer Franken übernehmen.

Day ist 1993 gegründet worden und beschäftigt zurzeit 146 Mitarbeitende. Beim Börsengang zum Höhepunkt der New-Economy-Bubble Anfangs 2000 lag der Ausgabepreis der Aktien des sich damals noch Day Interactive nennenden Unternehmens bei stolzen 780 Franken.

» Adobe will Basler Softwarefirma Day übernehmen

Safari Extensions
Seit Safari 5 kennt ja auch Apples Browser Extensions. In einer Gallerie werden die interessantesten Erweiterungen vorgestellt und können mit einem Klick installiert werden.

» Safari Extensions Gallery
» Apple Releases Safari 5.0.1, Turns on Extensions Gallery

Facebook Fragen & Antworten
Facebook arbeitet seit längerem an einem Q&A-Dienst (Fragen & Antworten). Ab sofort ist dieser für einige Millionen Nutzer im Beta-Stadium verfügbar, eine Ausweitung auf mehr User ist geplant.

» Neu: Fragen und Antworten bei Facebook
» Why Facebook Questions Could Be Zuckerberg’s Dream Come

» weiterlesen

Linkwertig:
Wolfram Alpha, Yelp, Google, Facebook

Wolfram Alpha
Wolfram Alpha ermöglicht jetzt das Erstellen von Widgets, die auf die umfassenden Daten und Algorithmen der Suchmaschine zurückgreifen und in der Folge natürlich auf dem eigenen Angebot eingebettet werden können.

» Wolfram Alpha Widgets
» A Computational Knowledge Engine on Your Site: Wolfram Alpha Launches Widget Builder

 

Yelp vs. Groupon
Das eben in Deutschland gestartete Yelp wildert im Revier von Groupon und hat damit begonnen, lokale Deals zu testen.

» Yelp Gears Up To Take On Groupon, Starts Testing Local Deals

 

Google vs. Yelp
Google wiederum wildert im Revier von Yelp und hat Google Places ein Update spendiert. Die verschiedenen Kategorien bekamen hübsche Icons und lassen sich besser durchsuchen. Pikanterweise greift Google dabei oft auf die Inhalte von Yelp zurück.

» Google Pushes Further into Yelp’s Territory with Maps for Android Update

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Wikileaks, Flickr, DRM, Google Apps for Government

Wikileaks
Wikileaks wurden 91.000 Dokumente der US-Armee im Afghanistan-Krieg zugespielt. Die New York Times, der Guardian und der Spiegel haben die Authentizität geprüft und die enthaltenen Information aufgearbeitet.

» Die Afghanistan-Protokolle
» The War logs
» Afghanistan: The war logs

 

Flickr
Etwas bekömmlichere Kost: Die Britische Königsfamilie hat damit begonnen, ihr Leben auf Flickr zu dokumentieren.

» Fotostream von The British Monarchy
» The Queen joins Flickr

 

DRM
Dank einer Initiative der Electronic Frontier Foundation wurden in den USA die Bestimmungen bezüglich des Digital Rights Management gelockert. Unter anderem darf das Jailbreaking von Smartphones nicht mehr verboten werden.

» EFF wins enormous victory against DRM: legal to jailbreak iPhones, rip DVDs for mashup videos

 

» weiterlesen