Markus Spath

Markus (Jahrgang 69) ist Ethnologe, Programmierer und allgemeine Webnuss. Seit 2004 klickt er reflexartig auf jeden Signup-Button jedes neuen Webdienstes, über den er stolpert, und bloggt darüber auf hackr.de. Anwendungen, die das strenge beta-Kriterium erfüllen, dokumentiert er im Museum of Modern Betas, das mit mehr als 5.000 archivierten Seiten wohl eines der vollständigsten Verzeichnisse von frühen Webstartups aus der ganzen Welt ist. 2007 war er Editor für blognation Germany.

Neben dem Betatesten liebt er Listen und Luhmann, gibt Unsummen für Vinyl aus, und ist Erfinder der next-action-Bälle, einem auf Papier basierenden Produktivitätssystem. Markus lebt in Wien und in Frankfurt.

 

Alle 1675 Artikel von Markus Spath auf netzwertig.com I Internetwirtschaft I Startups I Trends I Digitalisierung:

Linkwertig:
Cynk, Facebook, Apps, Radio

Überwachung
Wired fasst eine Studie zusammen, die versucht, die wirtschaftlichen Kosten der Totalüberwachung zu quantifizieren:

» Personal Privacy Is Only One of the Costs of NSA Surveillance

 

Cynk
Update zum kurz mit 6 Milliarden Dollar gehandelten Cynk: 5,85 Milliarden davon sind leider wieder verpufft. Ein Chefstratege analysiert:

„Bei dieser Sache ließ sich wahrscheinlich eine Menge Geld machen und verlieren“

» Der pure Wahnsinn

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Privacy, Google, Baseline, Zeitungen

Post-Post-Privacy
Facebook und Mark Zuckerberg entdecken laut Slate den Wert der Privatsphäre wieder.

» Facebook’s Privacy Pivot

 

Öffentlichkeit
Apropos Privatsphäre: Anil Dash sinniert über das, was ‘öffentlich’ heutzutage eigentlich bedeutet.

» What Is Public?

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Twitch, Demenz, Code, Piraten

Twitch
Google hat endlich Twitch übernommen (siehe Eine Milliarde Dollar für Twitch).

» Twitch: what is it, and why has Google bought it for $1bn?

 

Digitale Demenz
VG Media und Co dürften sich auf die Stirn klatschen, weil ihnen das nicht selbst eingefallen ist: Spanien führt anscheinend eine Art Abgabe auf Links ein.

Darin werden auch beliebig geringfügige Textzitate bis hinab zu bloßen Hyperlinks unter Urheberrechtsschutz gestellt. Zuwiderhandelnden drohen Strafen bis zu 300 000 Euro oder sechs Jahren Haft.

» Urheberrecht: Spanien besteuert Web-Links

 

» weiterlesen

Samstag App Fieber:
Pageflow, SKDIE, Packlink

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: Pageflow – multimediales Storytelling; SKDIE – eine Infografik; und Packlink – Preisvergleiche für Pakete.

 

Pageflow ist ein im Auftrag vom WDR entwickeltes Tool für multimediales Storytelling, das den journalistischen Reportagen den angemessenen Pfiff geben soll. Videos, Bilder, Audio und Text können von den Redakteuren integriert und zu einem hoffentlich wunderbaren Erzählfluss verschmolzen werden, der in der Folge auf den verschiedensten Endgeräten optimal dargestellt wird. Der Optik der Geschichten kann eine gewisse Attraktivität nicht abgesprochen werden. Der Quelltext der Rails-Anwendung wurde auf Github veröffentlicht und kann also bei entsprechender Expertise selbst verwendet werden – alternativ dazu ist eine gehostete Version geplant.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Demenz, Versagen, Ungleichheit, Unboxing

Digitale Demenz
Viel Glück dabei: Die europäischen Datenschützer wollen, dass weltweit zwangsvergessen wird.

Zudem soll verlangt werden, dass Verlage von den Firmen nicht mehr auf die Filterung von Links hingewiesen werden.

» EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

 

Überwachung
Günter Hack bringt das Versagen der Politik ob der Totalüberwachung auf den Tweet:

Ich wusste es: Die einzige Reaktion des Staatsapparats auf Snowden besteht in noch mehr Überwachung. Demokratie war mal.

» 492267195947548673

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Apple, Microsoft, Fire, Algorithmen

Apple, Microsoft
Nach Facebook und Google haben nun auch Apple und Microsoft die Quartalszahlen veröffentlicht.

» Apple Reports Third Quarter Results
» FY14 Q4 – Press Releases

 

Windows
Apropos Microsoft: Windows, Windows Phone und Xbox sollen zu einer einheitlichen Plattform zusammengeführt werden.

Natella [kündigte] am Dienstag an, dass es künftig nur noch eine, statt drei Versionen von Windows geben werde, die bei allen Bildschirmgrößen zum Einsatz kommen soll

» Microsoft führt Windows-Betriebssysteme zusammen

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Facebook, Agenda, Dialog, Apple

Facebook
Facebook gibt mit Save Benutzern fortan die Möglichkeit, sich Inhalte für den späteren Konsum zu markieren.

» Introducing Save on Facebook

 

Digitale Agenda
Netzpolitik hat sich den Entwurf der Digitalen Agenda angeschaut.

Wir präsentieren hier den Zwischenstand als Leak und sind noch nicht begeistert.

» Wir präsentieren den Entwurf der Digitalen Agenda

 

» weiterlesen

Linkwertig:
iOS, Bauer, Flash, Wink

iOS
iOS 7 ist laut einer neuen Analyse zwar recht sicher, hat aber Möglichkeiten für Hintertürchen eingebaut.

» Forensic scientist identifies suspicious ‘back doors’ running on every iOS device

 

Bauer
Die Verlagsgruppe Bauer – bekannte etwa für Bravo oder Coupé – legt laut deutsche-startups einen 100-Millionen-Fonds auf.

Bereits vor vierzehn Jahren investierte Bauer schon einmal im großen Stil in die digitale Welt.

» Verlagsgruppe Bauer legt 100-Millionen-Fonds auf

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Netzpolitik, Kunst, DRM, Dropbox

Netzpolitik
Das Handelsblatt versucht sich an einer Bilanz der Netzpolitik der Regierung.

Ihre „Digitale Agenda“ füllt viele Seiten des Koalitionsvertrags und listet etliche Vorhaben zur Netzpolitik der kommenden vier Jahre auf. Doch davon ist kaum etwas umgesetzt.

» Die Regierung taumelt orientierungslos durchs Neuland

 

Kunst
Golem fragt sich mit Googles DevArt, ob Code auch Kunst sein kann.

Aber was soll DevArt konkret sein? Und sind die Künstler Informatiker auf neuen Wegen oder fachfremde Menschen, die ein bisschen coden gelernt haben?

» Ist das Kunst?

 

» weiterlesen

Samstag App Fieber:
DBook, Smallpdf, Walls.io

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal mit: DBook – ein Editor für komplexere Texte; Smallpdf – PDFs konvertieren und modifizieren; und Walls.io – eine Twitterwall.

 

DBook ist ein webbasierter Editor, der vor allem das Erstellen von strukturierten, längeren und ggf. kollaborativ erstellten Texten vereinfachen und verbessern will. Die primäre Idee dabei ist, dass lange Texte in kleinere Stücke zerteilt werden, die dadurch leichter zu schreiben und zu verwalten sind (wer z.B. Scrivener kennt weiß, wie nützlich das sein kann). Sämtliche Textblöcke können in der Folge nicht nur gemeinsam geschrieben, sondern etwa auch gegengelesen oder freigegeben werden, auch eine Versionskontrolle der Texte ist möglich. Das Einführungsvideo zeigt sehr schön, was man zu erwarten hat.

 

 

» weiterlesen