Kontroverse Entscheidung:
Yahoo-CEO Marissa Mayer verdammt das Home Office

Der Wandel der Arbeitswelt scheint unaufhaltsam – hin zu mehr Flexibilität, Eigenständigkeit und Kollaboration auch über längere Distanzen hinweg. Doch nun verkündet ausgerechnet die jüngste Frau, die jemals die Leitung eine Fortune-500-Unternehmens übernahm, dass die Home-Worker ins Unternehmen zurückkehren sollen.

Was haben wir bei imgriff.com nicht alles über den Wandel in der Arbeitswelt, neue Arbeitsformen und die Art, sich digital neu zu organisieren, geschrieben! Über den IBM-Manager, der im Home Office auf Gran Canaria arbeitet. Über Gunter Duecks Thesen vom digitalen Wandel der Berufe. Über Studien, laut denen jedem Mitarbeiter in ein paar Jahren nur noch ein Teil eines Schreibtischs zur Verfügung steht und das klassische Büro zum Auslauf-Modell wird. Und über die Möglichkeiten, sich dank Internet kollaborativ zu organisieren.

Und nun dies: Wie Kara Swisher auf allthingsd.com meldete, verkündete Yahoo-CEO Marissa Mayer in einem internen Memo, dass die Yahoo-Mitarbeiter zukünftig wieder Seite an Seite im Unternehmen arbeiten sollen und nicht mehr in ihren Home Offices. Ihre Begründung: Mehr Produktivität. So steht in dem Memo:

Weiterlesen bei imgriff.com

Bild: Drew Avery bei flickr.com (CC BY 2.0)

 

Mehr lesen

Einfach mal zu Hause bleiben: Warum die Möglichkeiten des Home Office immer noch unterschätzt werden

18.3.2014, 29 KommentareEinfach mal zu Hause bleiben:
Warum die Möglichkeiten des Home Office immer noch unterschätzt werden

Heimarbeit ist in Deutschland auf dem absteigenden Ast. Dabei ist die Möglichkeit gerade bei Webworkern eine gute Alternative, die auch immer größeren Verkehrsproblemen entgegen wirken kann. Es wird Zeit, mit einigen Vorurteilen gegen das Home Office aufzuräumen.

10 Tipps: Produktivität im Home Office

10.5.2012, 1 Kommentare10 Tipps:
Produktivität im Home Office

Zu Hause arbeiten kann ein Segen sein. Wären da nicht die vielen Verlockungen. Wie man trotzdem produktiv arbeiten kann – ein paar Tipps.

Firmenlenker und Startup-Gründer: Das verzerrte Bild von  Arbeitszeit und Erfolg

19.7.2012, 30 KommentareFirmenlenker und Startup-Gründer:
Das verzerrte Bild von Arbeitszeit und Erfolg

Dass mit Marissa Mayer eine schwangere Frau den Chefsessel eines börsennotierten Konzerns erklimmt, sorgt für viel Diskussionsstoff. Doch würde im öffentlichen Bewusstsein Erfolg nicht mit langen Arbeitszeiten gleichgesetzt werden, gäbe es diese Debatte nicht.

Marissa Mayer wird Yahoo-Chefin: Die unverhoffte Retterin

17.7.2012, 8 KommentareMarissa Mayer wird Yahoo-Chefin:
Die unverhoffte Retterin

Die Wahl von Marissa Mayer als neue Chefin ist ein Glücksfall für Yahoo. In Deutschland undenkbar: Yahoo stellte die Ex-Google-Managerin ein, obwohl sie noch dieses Jahr ein Kind erwartet.

Ortsungebundenes Arbeiten: Wenn Marissa Mayer in Tokio U-Bahn fahren würde...

26.2.2013, 11 KommentareOrtsungebundenes Arbeiten:
Wenn Marissa Mayer in Tokio U-Bahn fahren würde...

Es gibt viele Gründe, warum eine Förderung von alternativen Arbeitsformen, die keine permanente Präsenz im Büro des Arbeitgebers erfordern, sinnvoll ist. Wer trotzdem kein Argument findet, sollte im Berufsverkehr in Tokio mit der U-Bahn fahren.

Linwertig: Garage, Oracle, Yahoo, Google

18.7.2014, 1 KommentareLinwertig:
Garage, Oracle, Yahoo, Google

Google und ein paar andere haben eine sogenannte Gründer Garage gestartet und mehr.

Linkwertig: Google Ventures, Yahoo, AWS, Poken

11.7.2014, 1 KommentareLinkwertig:
Google Ventures, Yahoo, AWS, Poken

Amazon stellt gleich eine ganze Reihe an neuen Produkten in den Bereichen Enterprise Storage und Mobile Services vor und mehr.

Linkwertig: Unbundling, Do Track, Twitter, Bevation

5.5.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Unbundling, Do Track, Twitter, Bevation

Yahoo ignoriert fortan die Do-Not-Track-Einstellung in Browsern und mehr.