Facebooks neue Suche “Graph Search”:
Presseschau der besten Artikel

Facebook wird seinen Nutzern in den nächsten Wochen und Monaten sukzessive Zugang zu einer neuen internen Suchefunktion geben, mit der sich mit einem geteilte sowie öffentlich verfügbare Inhalte im Kontext suchen und finden lassen. Wir empfehlen euch die lesenswertesten Artikel rund um die Neuerung.

Facebook hat am Dienstagabend seine neue interne Suchmaschine vorgestellt. In den Stunden danach wurden im Netz tausende Artikel rund um die Produktinitiative veröffentlicht. Allein TechCrunch listet zur Zeit zehn Beiträge zum Thema. Viele der Autoren und Blogger von außerhalb des Silicon Valley werden die Funktion selbst noch nicht ausprobieren haben konnen. Vorerst bleibt sie nämlich einem sehr kleinen Kreis von Beta-Testern vorbehalten. Auch wir haben bisher keinen Zugriff. Eine Eintragung in die Warteliste auf facebook.com/graphsearch soll die Freischaltung beschleunigen – vorausgesetzt, man nutzt Facebook in englischer Sprache.

Anstatt aus der Ferne und ohne praktische Erfahrung mit dem “Graph Search” genannten Feature Meinung Nummer 1001 abzugeben, habe ich die vergangen Stunden (mein momentaner Japanaufenthalt gibt mir einen Zeitvorsprung) dazu genutzt, dutzende Berichte zu Facebooks Produktankündigung zu lesen,  um einige wenige besonders informative und lesenswerte an dieser Stelle aufzuführen. Wer sich also nicht schon am gestrigen Abend mit der Neuerung befasst hat, dem empfehle ich, die hier verlinkten Artikel anzuschauen. Diese geben einen guten Überblick über die Eigenheiten der Graph Search sowie einen Ausblick auf die wahrscheinlichen Konsequenzen für Facebook, seine Nutzer und die Konkurrenz. Solltet ihr nur Zeit für einen einzigen Beitrag haben, dann lest die Analyse von John Battelle.

Mehr zur Graph Search hört ihr von uns spätestens dann, wenn wir mit ihr ein wenig herumspielen konnten.

SearchEngineLand: How The New Facebook Search Is Different & Unique From Google Search

With a typical Google search, the objects we search for are web pages, with the connections (or graph) that help determine the pages that rise to the top primarily being links from across the web. Links, simple form, are like votes, helping Google decide which are the most popular pages to show for a particular topic.

With Facebook Graph Search, the objects we search for aren’t web pages but instead virtual representations of real world objects: people, places and things. The connections are primarily Facebook Likes. Did such-and-such a person like a particular photo? A particular doctor? A particular restaurant? Those likes are the ties that bind the information in Facebook together.

The Verge: Is Facebook Finally Useful?

As it is today, Facebook’s new search shouldn’t send anyone at Google into a panic. No one is going to use this as a substitute for good old Web search. If anyone should be worried about Facebook’s search right now, it’s Yelp, Tripadvisor, LinkedIn and other specialty social and review sites.

John Battelle’s Search Blog: Facebook is no longer flat – on Graph Search

Recall that when Google burst onto the scene, it prompted a dramatic response from owners of web pages, who immediately began rewiring their sites to be optimized for search. Similarly, Facebook’s Graph Search will incent Facebook users to “dress” themselves in better meta-data, so as to be properly represented in all those new structured results. People will start to update their profiles with more dates, photo tags, relationship statuses, and, and, and…you get the picture. No one wants to be left out of a consideration set, after all.

ReadWrite: Facebook Graph Search Is Boring: We Need A Unified Search AI

So everyone who’s smart will limit the amount of information that can be found about them on Facebook, since now it’s so easy to find. People will realize that they should share only things they want people to find, and that’s a good thing. But it also m?eans searching on Facebook will show you only a narrow band of things.

GigaOm: A really tiny explanation of how Facebook’s Graph Search works

At a very rudimentary level, Rasmussen in a call later explained that say when we type a query say, “Restaurants liked by my friends from India in San Francisco,” using natural language processing an aggregator tool takes the query and parses it into keywords again which searches are conducted. So “Restaurants,” “San Francisco,” and “Friends from India” become queries whose results are fetched and further sorted to give us the final answer. It is not new, except the scale of data on which such queries are being run is possibly a new (and rising) high watermark.

Rasmussen acknowledged that there are a lot of unknowns for the company and it is still not clear what kind of computing resources are going to be required for Graph Search at scale. Facebook plans to learn from phased beta rollout and do compute-resource planning based on that, he said.

Facebooks eigener Hintergrundbericht zur Entwicklung der Graph Search

Today’s Graph Search beta is just the beginning. We’re starting with a focus on people, photos, places and interests, but are looking forward to incorporating posts and Open Graph actions, as well as making Graph Search available on mobile and in every language. We’re excited to be able to keep making search more useful,? fun and central to how you explore existing connections and make new ones on Facebook.

 

Martin Weigert

Martin Weigert ist der leitende Redakteur von netzwertig.com.

Mehr lesen

 Belohnungskarusell: Wie Facebook Millionen zur Prokrastination verleitet

21.8.2014, 3 Kommentare Belohnungskarusell:
Wie Facebook Millionen zur Prokrastination verleitet

Prokrastination steht für viele gleichbedeutend mit "Facebook". Wir werfen einen Blick auf den Zusammenhang zwischen der Kommunikation in sozialen Netzwerken sowie typischem Aufschiebeverhalten - im zweiten Teil unserer Serie zum Thema Prokrastination.

Linkwertig: OSM, IP, RI, FB

18.8.2014, 0 KommentareLinkwertig:
OSM, IP, RI, FB

Rocket Internet freut sich über neue Beteiligungen und mehr.

Linkwertig: Whistleblowing, Datenhoheit, Gmail, Sammelklage

5.8.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Whistleblowing, Datenhoheit, Gmail, Sammelklage

Die Sammelklage gegen Facebook hat schon 12.000 Mitkläger gefunden und mehr.

Déjà-vu: Löschung von Google-Links ist die neue Verpixelung

2.6.2014, 5 KommentareDéjà-vu:
Löschung von Google-Links ist die neue Verpixelung

Datenschützer jubeln, Medien liefern Tipps zur Vorgehensweise, und Tausende wollen unbequeme Links aus den Google-Resultaten löschen lassen. Alles erinnert an das Theater um die Verpixelung von Häusern bei Google Street View vor vier Jahren.

Endlich: Twitter verbessert seine Suchmaschine

20.11.2013, 6 KommentareEndlich:
Twitter verbessert seine Suchmaschine

Jahrelang vernachlässigte Twitter seine Suchefunktion. Dabei stellt sie eine große Chance für das Unternehmen dar. Jetzt bietet die Suche in der Android- und iOS-App endlich bessere Funktionen für eine erfolgreiche Recherche.

Personalisierung über Facebook: Xyo will maßgeschneiderte App-Empfehlungen liefern

4.6.2013, 2 KommentarePersonalisierung über Facebook:
Xyo will maßgeschneiderte App-Empfehlungen liefern

Smartphone-Nutzer lechzen nach Apps. Xyo aus Berlin will dieses Bedürfnis mit einer personalisierten App-Empfehlungsmaschine bedienen.

5 Pingbacks

  1. [...] 9to5Google, The Next Web, Little Bird, The Atlantic Online, PandoDaily, Computerworld, netzwertig.com, Guardian, digitaltrends.com, GeekWire, Xconomy, Evolver.fm, AllFacebook, TPM IdeaLab, Geek Beat [...]

  2. [...] Das Geheimnis ist gelüftet: Facebook Graph Search. Die seit Wochen erwartete Pressekonferenz im Hauptquartier von Facebook fand statt. Und vorgestellt wurde mit Graph Search eine völlig neue Suche, die nun nach und nach weltweit ausgerollt werden soll. Sie basiert auf dem Social Graph. Künftig sollen Nutzer bei der Suche in Facebook den für sie relevanten Content, etwa Fotos, Interessen, Orte oder Personen, angezeigt bekommen, der öffentlich und mit ihnen geteilt wurde. Wie die Graph Search im Einzelnen funktioniert, könnt Ihr in unzähligen Artikel nachlesen. Empfehlenswert sind die Beiträge auf BusinessInsider, Allfacebook.de, Thomas Hutter sowie die Presseschau zum Thema Facebook Graph Search auf Netzwertig. [...]

  3. [...] bald folgen. Der Vorstoß ist von großer Bedeutung.Die Techbranche diskutiert dieser Tage intensiv über Facebooks neue Suchefunktion und die mit ihr verbundenen Implikationen. Parallel betritt das soziale Netzwerk auch an anderer [...]

  4. [...] http://www.netzwertig.de: Presseschau der besten Artikel von Frauke Bitomsky Veröffentlicht am 17. Januar 2013 Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Social Media und getaggt als Facebook, Internet, Social Media. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu. ← Gründung für Nicht-BWLer, oder: Was sind eigentlich Stakeholder? [...]

  5. [...] Vergangenen Dienstag hat Facebook eine Pressekonferent gehalten und seine Suchfunktion “Graph Search” vorgestellt. In den nächsten Wochen und Monaten werden Nutzer sukzessive Zugang erhalten, zunächst bleibt die Neuheit einem kleinen Kreis von Nutzern vorenthalten. Auf der Warteliste über die Informationseite kann man die Freischaltung beschleunigen und sich auf eine Warteliste eintragen, so lange man das Netzwerk in englischen Sprache nutzt. Graph Search ist eine interne Suchfunktion, die es ermöglicht öffentlich verfügbare und geteile Inhalte innerhalb von Facebook suchen zu lassen. Wenn ein Nutzer auf seinem Profil nicht nur privat angibt, dass er gerne durch München mit dem Fahrrad fährt, wird diese Information bei einer entsprechenden Suche herausgefiltert und angezeigt. Die lesenwertesten Artikel zum Thema gibt es hier. [...]

vgwort