Linkwertig:
SoundCloud, SMS, myTaxi, Rapidshare

SoundCloud
SoundCloud hat die stolze Marke von 10 Millionen Benutzern geknackt:

» Thank You – 10 Million Times

 -

SMS
Da SMS langsam aber sicher ins Internet abwandert, versuchen Telekommunikationsunternehmen einen neuen Goldesel zu konzipieren.

„Im Gegensatz zu vorhandenen Messaging-Diensten müssen sich die Kunden der Netzbetreiber, die RCS-e anbieten, keine Gedanken mehr machen, welche Kontakte welchen Messenger nutzen und wer wie am besten zu erreichen ist.“

» Anbieter wollen neuen Dienst anbieten

 -

YouTube
YouTube hingegen freut sich über 4 Milliarden täglich betrachtete Videos; jede Sekunde kommt eine weitere Stunde Videos hinzu.

» Holy Nyans! 60 hours per minute and 4 billion views a day on YouTube

 -

myTaxi
Und myTaxi freut sich über eine Finanzierungsrunde in der Höhe von 10 Millionen Euro.

Der bekannte Autokonzern Daimler pumpt über seine Carsharing-Tochter Car2go stattliche 10 Millionen Euro in die Taxiruf-Applikation myTaxi. Neben Car2go investieren auch Xing-Gründer Lars Hinrichs sowie die Altinvestoren T-Venture und KfW in die Hamburger Jungfirma.

» 10 Millionen Euro: Daimler-Tochter Car2go investiert in myTaxi

 -

Rapidshare
Dem Rummel um Megaupload zum Trotz lanciert Rapidshare eine App für das iPhone.

In Rapidshare für iPhone laden und verwalten Sie Dateien, teilen diese mit Ihren Bekannten oder spielen Audiofiles direkt auf Ihrem Smartphone ab.

» RapidShare mit RapidPro iPhone-App

 -

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an desk.netzwertig at blogwerk.com

 

Mehr lesen

Linkwertig: iPhone 6, Apple Watch, Apple Pay, MyTaxi

10.9.2014, 1 KommentareLinkwertig:
iPhone 6, Apple Watch, Apple Pay, MyTaxi

Apple hat gestern wie erwartet neue iPhones und eine Uhr vorgestellt und mehr.

Bestätigt: Daimler übernimmt mytaxi komplett

3.9.2014, 2 KommentareBestätigt:
Daimler übernimmt mytaxi komplett

Der erste und wichtigste Großinvestor von myTaxi, T-Venture, involvierte Business Angels sowie Daimler haben sich auf eine Komplett-Übernahme des Startups aus Hamburg durch die Daimler-Tochter moovel geeinigt. Zuerst wusste das ein altbekannter Aktivist der Taxilobby.

myTaxi-Chef Sven Külper: \

29.4.2014, 3 KommentaremyTaxi-Chef Sven Külper:
"'Etabliert' sind wir noch lange nicht"

myTaxi sieht sich gut gerüstet für den Wettbewerb mit neuen Beförderungs-Startups. Laut Gründer Sven Külper wollen sich die Norddeutschen weiterhin nicht vor innovativen Schritten und Risiken scheuen.

Megaupload: Kim Schmitz\' zweiter Frühling

20.1.2011, 21 KommentareMegaupload:
Kim Schmitz' zweiter Frühling

Kaum ein Name ist enger mit dem New-Economy-Boom und seinem plötzlichen Ende verbunden als der von Kim Schmitz. Mit dem One-Click-Hoster Megaupload scheint der berühmt-berüchtigte Unternehmer seinen zweiten Frühling zu erleben.

6.4.2010, 8 KommentareFacebook & Co:
Der Regelbruch als Erfolgsrezept

Facebook ignoriert grundlegende Datenschutzkonventionen, ist mit derartigen Regelbrüchen aber nicht allein. Manchmal sind sie für Internetdienste sogar treibende Kraft des Erfolgs.

Facebook & Co: Der Regelbruch als Erfolgsrezept

6.4.2010, 8 KommentareFacebook & Co:
Der Regelbruch als Erfolgsrezept

Facebook ignoriert grundlegende Datenschutzkonventionen, ist mit derartigen Regelbrüchen aber nicht allein. Manchmal sind sie für Internetdienste sogar treibende Kraft des Erfolgs.

Massiv finanzierte Internetfirmen: Der Fluch, um jeden Preis wachsen zu müssen

3.7.2014, 3 KommentareMassiv finanzierte Internetfirmen:
Der Fluch, um jeden Preis wachsen zu müssen

Viele einstige Hoffnungsträger der Internetbranche treffen Produktentscheidungen, die nicht im Sinne der Nutzer sind. Oft bleibt ihnen keine andere Wahl: Hohe Bewertungen und Wagniskapital im dreistelligen Millionenbereich verpflichten sie dazu, um jeden Preis zu wachsen.

Neue iPhone-App ohne Aufnahme-Funktion: SoundCloud deutet an, wohin die Reise geht

27.6.2014, 2 KommentareNeue iPhone-App ohne Aufnahme-Funktion:
SoundCloud deutet an, wohin die Reise geht

Mit einer überarbeiteten iPhone-Applikation gibt SoundCloud eine erste Antwort auf die Frage, wohin die Reise für das Musik-Startup geht: weg vom nutzergenerierten und schöpferischen Fokus, hin zum bequemen Anhören von Musik.

Zukunft von SoundCloud: Exit oder Label-Partnerschaften - alles ist möglich

18.6.2014, 4 KommentareZukunft von SoundCloud:
Exit oder Label-Partnerschaften - alles ist möglich

Die Berliner Audioplattform SoundCloud könnte die Geschichte der Musikindustrie neu schreiben - oder am Ende mangels Profitabilität doch von einem Netzgiganten geschluckt werden. Gerüchte gibt es viele. Eine Bestandsaufnahme.

Ein Kommentar

  1. schick mir mal ne “rcs-e”
    klingt das nicht sexy :-)

Ein Pingback

  1. [...] ist ungewiss.Foto: Flickr/leyla.a, CC BY-SA 2.0Wir hatten es am Dienstag schon kurz in Linkwertig erwähnt: Laut FOCUS Online arbeiten die Telekom, Vodafone und O2-Besitzerin Telefónica an einem [...]