Thema: Zynga

 

Alle 24 Artikel zum Thema Zynga auf netzwertig.com I Internetwirtschaft I Startups I Trends I Digitalisierung:

Linkwertig:
Netvibes, Facebook, Nerdjournalismus, Zynga

Netvibes
Netvibes – ein weiterer Opa der Web 2.0-Dienste – wurde acht Jahre alt.

» Happy 8th Birthday, Netvibes

 

Facebook
Facebook hat erstmals offizielle Nutzerzahlen für Deutschland genannt.

Mindestens einmal im Monat verbinden sich demnach über 25 Millionen Menschen mit ihren Freunden über Facebook.

» Facebook gibt erstmals Nutzerzahlen bekannt

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Rivva, Amazon, EFF, Zynga

Rivva
Rivva nutzt die erzwungene Schnipsellosigkeit für ein neues Design.

Alles ist ein Fluss. Auch den Fluss hinunter kann sich erneut ein Strom bilden.

» sudo rails new rivva

 

Amazon Art
Amazon hat einen Marktplatz für Kunst gestartet:

» Amazon Art
» Amazon launches Amazon Art marketplace

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Zynga, Google, MOOC, Sharing

Zynga
Zynga hat mit Don Mattrick – dem ehemaligen Verantwortlichen für die Xbox – einen neuen CEO bekommen.

» In Major Hire, Zynga Confirms Xbox Head Don Mattrick as New CEO

 

Google
Forbes beschreibt recht schön, wie Google nicht nur mit einem sinkenden Vertrauen der Benutzer, sondern auch dem Vertrauen der innovativsten Mitarbeiter rechnen dürfte.

» I Never Would Have Founded Reader Inside Today’s Google

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Zynga, Hadopi, edX, Glass

Zynga
Zynga macht einen Frühjahrsputz und entlässt mehr als 500 Mitarbeiter.

Der einstige Liebling der Online-Spielegemeinde ist insbesondere für den virtuellen Bauernhof “Farmville” bekannt.

» Zynga streicht jede fünfte Stelle

 

Hadopi
Und auch Frankreich macht eine Art Frühjahrsputz und beendet endlich Hadopi, die Behörde hinter dem Three Strikes Modell. Begründet wird das mit der späten Einsicht, dass man Menschen nicht einfach vom Internet ausschließen kann. (Die Urheberrechtsgemeinde braucht sich keine Sorgen zu machen, die Alternativen werden sicher noch blöder.)

» France Ready To Shut Down Hadopi As It’s ‘Incompatible’ With Digital Economy

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Web Literacies, Haltbarkeit, Blue Card, Zynga

Web Literacies
Mozilla hat ein Whitepaper über die Web-Alphabetisierung herausgegeben.

ein systematisches und begründetes Konzept für das Wissen, das man braucht, um aktiv am Web teilzuhaben, und für die Vermittlung dieses Wissens.

» Web Literacies, Mozilla-Version

 

Entwickler
Huch, laut SAP liegt die Haltbarkeit von Entwicklern bei 15 Jahren.

“Die Halbwertszeit eines Software-Entwicklers ist heute nicht höher als die eines Kricketspielers und liegt bei rund 15 Jahren. Die 20-jährigen Jungs bringen mehr ein als die 35-jährigen”

» Haltbarkeitsdauer von Entwicklern liegt bei 15 Jahren

 

» weiterlesen

Linkwertig:
SZ, Zynga, Street View, eBay

Beiträge
Die eher webophobe Süddeutsche Zeitung ist in sich gegangen und möchte den Dialog mit den Lesern neu mobilisieren:

Wir reden nicht mehr von Kommentaren unter den Artikeln. Sondern von Beiträgen unserer Leser zu den Artikeln

» Wir freuen uns auf Ihren Beitrag

 

Zynga
Slate mit einer recht schönen Analyse der Gründe für den Abstieg von Zynga.

» Hard Times in FarmVille

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Zynga, Abmahnungen, Square, Techdirt

Zynga
TechCrunch recht besonnen über die Situation bzw. die Probleme von Zynga:

» Why Zynga Failed

 

Recht
Thomas Schwenke gibt einen Überblick der rechtlichen Situation bezüglich Bildernutzung.

Eine solche Abmahnung im Briefkasten zu finden ist extrem unangenehm. Das Juristendeutsch in den Schreiben ist oft (gewollt) unverständlich, die Kosten und Fristen werfen viele akute Fragen auf.

» Die große FAQ zu Abmahnungen wegen unerlaubter Bildernutzung

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Zynga, OAuth, Handwrite, Squirrel

Zynga
Oh nein: nach Bekanntgabe der Quartalszahlen und einem Verlust von 23 Millionen Dollar raste die Zynga-Aktie in den Keller.

Im nachbörslichen Handel zeigten die Zahlen enorme Wirkung: Der Kurs der Zynga-Aktie sank um über 38 Prozent und riss auch Facebook mit nach unten.

» Zynga stürzt ab

 

OAuth
Auch auf dem Weg in den Keller befindet sich leider OAuth 2.0. Eran Hammer, eine der treibenden Kräfte, verlässt das sinkende Schiff und beschreibt seine Erfahrungen mit dem Standardisierungsprozeß.

» OAuth 2.0 and the Road to Hell

 

» weiterlesen

Vermarktung von Websites:
Facebooks Werbenetzwerk
wird Wirklichkeit

Mit Zynga.com vermarktet Facebook erstmals eine externe Website. Es ist der Beginn eines webweiten Facebook-Werbenetzwerks nach dem Vorbild von Google AdSense.

Facebook muss sich wenig Sorgen darüber machen, dass einige seiner Nutzer seltener auf Facebook.com oder den mobilen Apps vorbeischauen. Als Plattform mit neun Millionen mit ihr verknüpften Apps und Websites rund um den Globus kommen User mittlerweile stetig mit dem Dienst in Berührung, selbst wenn sie ihn schon seit längerer Zeit nicht mehr direkt angesteuert haben. Ein Viertel der meistbesuchten 10.000 Websites weltweit verfügt über eine Facebook-Integration, und bei der Hälfte findet man mindestens ein Link zu dem Social Network. Diese tiefe Verwurzelung mit dem Netz sorgt einerseits für Besorgnis bei Open-Web-Befürwortern und führt zu einem “Single Point of Failure”, macht Facebook aber deutlich weniger anfällig für einen schlagartigen Niedergang, wie ihn MySpace erleben durfte. Solange sich Nutzer über ihre Facebook-Benutzerdaten bei externen Websites einloggen, kann das Unternehmen weiterhin fleißig seine Daten sammeln und diese für eine zielgerichtete Vermarktung einsetzen.

» weiterlesen

Linkwertig:
StudiVZ, Yahoo, Köpfe, Zynga,

StudiVZ
Aufatmen bei den VZ Netzwerken: Die Summe aller VZ Netzwerke hat in Deutschland noch immer mehr Unique Users als Pinterest.

Wenn wir als Social Network mit anderen Plattformen verglichen werden sollen, dann müssen die gesamten VZ Netzwerke zugrunde gelegt werden.

» VZ Netzwerke vor Pinterest

 

Yahoo
Yahoo hat bei der Auswahl der CEOs aber auch Pech. Nach der unglücklichen Regentschaft von Carol Bartz ist nun aufgeflogen, dass der neue CEO Scott Thompson seinen akademischen Titel nicht zumindest als Plagiat erarbeitet, sondern einfach nur erfunden hat.

Yahoo-Chef Scott Thompson hat nach der peinlichen Enthüllung über seinen falschen Bachelor-Titel in Computerwissenschaften die Beschäftigten aufgefordert, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren.

» Konzentration auf die Arbeit, nicht auf falschen Bachelor

 

» weiterlesen