Thema: Jahresrückblick

 

Alle 12 Artikel zum Thema Jahresrückblick auf netzwertig.com I Internetwirtschaft I Startups I Trends I Digitalisierung:

Buzzword-Bingo:
Aktuelle Netzbegriffe und wie oft 2013 nach ihnen gesucht wurde

Die Analyse von Google-Suchen wurde schon erfolgreich dazu genutzt, um die Gewinner des Eurovision Song Contest vorherzusagen. Wir zeigen, wie populär aktuelle und ehemalige Buzzwords der Technologie- und Netzwelt im Jahr 2013 als Suchbegriffe sind.

Ein weiteres ereignisreiches Internet- und Technologie-Jahr neigt sich dem Ende zu. Zahlreiche Trendthemen und “Buzzwords” begleiteten uns durch die vergangenen gut elf Monate. Doch welche Bedeutung haben sie eigentlich, blickt man auf sie ausgehend von einem längeren Zeitraum? Oder anders ausgedrückt: An welchem Punkt im Hype-Zyklus befinden sie sich?  Wir werfen mit Google Trends einen Blick auf verschiedene, die Tech-Szene prägende (englischsprachige) Begriffe. » weiterlesen

Onlineservice des Jahres:
Warum die Abstimmung
dieses Jahr ausfällt

Das zur Neige gehende Startup- und Internetjahr war trotz zahlreicher neuer Apps und Dienste von Kontinuität geprägt. Anbieter, die 2011 Popularität genossen, sind heute umso beliebter, während man nachhaltige Shooting-Stars suchen muss. Unsere Wahl zum Onlineservice pausieren wir daher in diesem Jahr.

Die vergangenen zwei Jahre haben wir bei netzwertig.com jeweils mit einer großen Leserumfrage zum Onlineservices des Jahres abgeschlossen. Dabei baten wir zuerst mehrere Dutzend Bloggerinnen und Blogger mit Tech-Kompetenz aus dem deutschsprachigen Raum sowie einige freiwillige Leser um ihre Top-5-Apps oder -Dienste des Jahres. Daraus erstellten wir eine Liste der am häufigsten genannten Anbieter, aus welcher unsere Leser anschließend eine Woche lang ihren absoluten Favoriten wählen konnten. Sowohl 2010 als auch 2011 ging Dropbox als eindeutiger Sieger aus der Abstimmung hervor. 26 Prozent der 1674 Umfrageteilnehmer wählten den Speicher- und Synchronisationsdienst vor einem Jahr zu ihrem favorisierten Onlineservice.

In diesem Jahr aber haben wir uns entschieden, die Umfrage ausfallen zu lassen.

Sinn und Zweck der Aktion war und ist es, die neuen (!) Apps und Services zu identifizieren, die in den zwölf vorhergegangenen Monaten am meisten für Furore gesorgt und sich und im Bewusstsein der Nutzerschaft verankert haben. Das war auch der Grund, warum wir bei der Vorauswahl darum baten, die bereits etablierten Anbieter wie Facebook, Twitter und die Google Suche nicht zu nennen. Dass diese Dienste populär sind und viel genutzt werden, weiß jeder.

» weiterlesen

Quote.fm:
Der überraschende Newcomer

Innerhalb weniger Monate hat sich Quote.fm eine treue Fangemeinde aufgebaut. Das Startup aus Hamburg ist einer der Newcomer des Jahres – ohne dabei auf der allgegenwärtigen Berlin-Welle zu reiten.

Ein deutsches Startup blieb in meinen zwei Artikeln zum abgelaufenen Digital-Jahr 2011 ungenannt – dabei handelt es sich bei Quote.fm um einen der Newcomer des Jahres.

Im September hatten wir den jungen Dienst aus Hamburg vorgestellt, bei dem Nutzer lesenswerte und bedenkenswerte Zitate und Passagen aus Onlinetexten untereinander empfehlen und auf diese Weise sowohl Erleuchtungen verspüren, als auch ihnen unbekannte Quellen entdecken sollen.

Schon vor dem Launch gelang es dem Gründertrio Marcel Wichmann, Philipp Waldhauer und Martin Wolf, innerhalb der deutschsprachigen Twitter-Gemeinde die Nachfrage nach Einladungen zur geschlossenen Beta-Phase anzukurbeln und damit einen kleinen Hype zu entfachen. Und auch drei Monate, nachdem die ersten Nutzer auf die Plattform gelassen wurden, tauchen Erwähnungen von und positive Kommentare zu Quote.fm regelmäßig auf meinem persönlichen Social-Web-Radar auf.

» weiterlesen

Das Digital-Jahr 2011:
Was mich erfreut und genervt hat

Das zu Ende gehende Internetjahr bot viele Anlässe zu Freude wie Irritation. Folgende Entwicklungen und Aspekte bewegten mich 2011.

Gestern hatte ich bereits einen generellen Blick auf das Digital-Jahr 2011 geworfen und einige der in meinen Augen entscheidenden Trends und persönlichen Highlights zusammengefasst. Heute möchte ich noch einige etwas persönlichere Kommenare hinzufügen. Denn in den vergangenen elfeinhalb Monaten gab es eine Reihe von Ereignissen und Entwicklungen, die mich erfreut, und einige, die mich genervt oder geärgert haben. Hier sind sie in loser Reihenfolge:

» weiterlesen

Das Digital-Jahr 2011:
Ökosysteme, Startup-Boom
und Kim Schmitz

2011 ist in der digitalen Welt viel passiert, auch wenn die ganz großen Überraschungen ausblieben. Geprägt war das Jahr vor allem vom unaufhaltsamen Aufstieg der digitalen Ökosysteme.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich freue mich ganz offen gestanden auf einige Tage der freiwilligen Informationsdiät. Zuvor bietet es sich aber an, das Internetjahr 2011 Revue passieren zu lassen. Es war ein ereignisreiches und spannendes Jahr, das jedoch wenige echte Überraschungen bot.

Auch wenn mir zum jetzigen Zeitpunkt noch die Distanz zu den Geschehnissen der vergangenen elfeinhalb Monate fehlt, glaube ich, dass in der Rückblende die Ausbreitung von Ökosystemen und Plattformen in die letzten Winkel der digitalen Sphäre die charakteristischste Entwicklung dieses Jahres darstellen wird: 2011 stand maßgeblich im Zeichen von Facebook, Google, Apple und Amazon.

» weiterlesen

Jahresrückblick 2010:
Cloud Computing und das
Ende der Inhouse-Infrastruktur

Cloud Computing dominierte 2010 die Schlagzeilen der IT- und Webwelt. Während manche aus Eigeninteresse die “Private Cloud” in den Vordergrund rücken, betrafen die wichtigsten Errungenschaften und Fortschritte die “Public Cloud”.

2010 wird mit aller Wahrscheinlichkeit als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem das Ende der Inhouse-Informatik-Infrastruktur definitiv eingeläutet wurde – selbst wenn man dies im deutschsprachigen Raum noch weitgehend anders sieht.

Bei uns hoffen die meisten Systemadministratoren und CIOs der unternehmenseigenen Datenzentren, dass die Welt sich nicht dreht und alles so bleibt wie es war. Deutlich wird dies schon daran, dass, wenn bei uns im positiven Sinne von Cloud Computing die Rede ist, meistens die Technologien zum Aufbau von so genannten “Private Clouds” im Fokus stehen. Geht es um die “wirkliche” Cloud, werden hingegen primär Risiken wie Datenschutz und Systemausfälle angeführt.

Die wichtigsten Errungenschaften und die grössten Fortschritte liessen sich 2010 nicht im Bezug auf die Private Cloud sondern in Hinsicht auf das “echte” Cloud Computing beobachten, die “Public Cloud”.

» weiterlesen

Jahresrückblick 2010:
Das Jahr des kleinen,
flachen Taschencomputers

2010 war das Jahr, in dem eine neue Generation tragbarer Computer ihre endgültige Ankunft im Mainstream feierte. iPhone und iPad, Android, zahllose angekündigte Tablet-Computer und schliesslich Googles Chrome OS dominierten die IT-News. Microsoft spielt in dieser neuen Welt keine Rolle mehr.

2010 haben sich die weltweiten Verkäufe von Smartphones gegenüber dem Vorjahr wiederum verdoppelt. Noch zwei Jahre, dann wird nach Schätzungen von Analysten die Zahl der jährlich verkauften Smartphones die der PCs übertreffen.

Das ist ein ziemlich bemerkenswerter Meilenstein. Schliesslich sind die Smartphones von heute keine Telefone, sondern veritable Taschencomputer. Die Power und Funktionalität eines iPhone oder Android-Gerätes entspricht in etwa der Leistungsfähigkeit eines PCs von vor zehn Jahren. Und das zu einem Bruchteil des Preises, mit massiv grösserer Mobilität und radikal einfacherer Bedienung.

Ganz klar: Wir erleben eine Zeitenwende in der IT-Branche. Zusammen mit dem Aufkommen von Cloud-Computing markieren die neuen mobilen Betriebssysteme eine totale Abkehr von der Windows-PC-Monokultur der letzten zwei Jahrzehnte. » weiterlesen

Wochenrückblick:
zehn.de, Switch, Der Bund

Die 50. Kalenderwoche geht zu Ende – bald schon ist das Jahr geschafft. Wir blicken zurück auf eine Woche voller Innovationen, Rückblicke und Rettungsversuche.

Neugewählter Schweizer Bundesrat Ueli Maurer (Keystone/Lukas Lehmann)

Neugewählter Schweizer Bundesrat Ueli Maurer (Keystone/Lukas Lehmann)

Unser Bild der Woche diesmal – obwohl wir nicht das Blog für den ambitionierten Amateurfotografen sind – ein ganz klassisches Nachrichtenbild. Einfach weil es einen Moment sehr passend präsentiert. Gerade schrieben wir noch von Blochermania in den Schweizer Medien, schon ist Blocher kein Thema mehr: Seit Mittwoch ist Ueli Maurer neuer SVP-Bundesrat.

» weiterlesen

Wir sind Knut

Wir können ihn doch auch nicht mehr sehen: Knut, den pelzgewordenen Auflagen- und Quoten-Hit des Medienjahres 2007. Weitere Highlights aus der kunterbunten Medienwelt in unserem vollkommen unvollkommenen Jahresrückblick.

Von Markus Kirchsteiger, Ronnie Grob und Ole Reißmann

knut.jpg
Hallo, kleiner Eisbär! (Bild: Jens Koßmagk, cc)

Januar

Holtzbrinck gruschelt, ähm, kauft das StudiVZ. Nur konsequent: Früher machten Zeitungen mit Auto- und Stellenanzeigen ihr Geschäft, die sind aber längst ins Internet abgewandert. Jetzt muss das Geld woanders herkommen. Damit sich die geschätzten 80 Millionen Euro Kaufpreis für die Online-Community rechnen, strickt StudiVZ an den Datenschutzbestimmungen. Personalisierte Werbung soll die Kasse zum klingen bringen.

Februar

Mit Til Schweiger und einem Lämmchen auf dem Cover startete Vanity Fair am 7. Februar in Deutschland. Was angekündigt war als geistig und journalistisch hochstehendes Wochenmagazin für die Movers and Shakers, entpuppte sich als Hochglanz-Klatschheft ohne besonderen Tiefgang. Die Auflage allerdings ist gar nicht so schlecht, wie von den vielen Spöttern behauptet.

» weiterlesen

6 vor 2008

NUHR 2007 – Der Jahresrückblick
(zdf.de, Dieter Nuhr, Video, 60 Minuten)
Dieter Nuhr schaute zum Abschluss des Jahres 2007 in ironisch-witziger Art auf die Höhepunkte des Jahres und präsentierte seinen persönlichen Jahresrückblick am 27. Dezember, 23.15 Uhr im ZDF.

Richling als Köhler
(youtube.com, Video, 7:33 Minuten)
Neujahrsansprache des Bundespräsidenten aus dem Scheibenwischer Jahresrueckblick von Ende 2007.

Batz Headroom, das war das Jahr!
(nochetwassalz.de, Video, 9:15 Minuten)
Max Headroom reloaded.

Der Extra3-Jahresrückblick 2007
(youtube.com, Video, 3:24 Minuten)
“Udo, ein Onkel von Problembär Bruno, wandert illegal nach Deutschland ein und beginnt eine Affäre mit Karin Stoiber…”

Augenblicke
(focus.de)
Die Reportagebilder des Jahres.

So arg war’s nicht
(welt.de, Juli Zeh)
Das Jahr 2007. Doch es ruhe sanft. Eine Jahresendlitanei in einem Atemzug und einem Satz.


Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier von Montag bis Freitag handverlesene Links zu Online-Storys aus alten und neuen Medien.
Link-Tipps gerne bis 8 Uhr an medienlese bei blogwerk punkt com.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.