Print vs. Online Die Anti-Journalisten

Schon wieder einer, dem ein gnädiger Gott die Stimme gab, zu sagen, wie’s ihm ums Herz ist. FAZ-Autor Jürgen Kaube, Pauschalreisender in Sachen Netzkritik, fordert in der Überschrift seines Artikels das, was er in diesem Fall leider nicht durchhielt: sachlich zu bleiben.

Beim Gebarme über den ‘Verlust der Fairness‘, über die ‘ungewaschene Subjektivität‘ von ‘Anti-Journalisten‘, die sich aufführen, als seien sie ‘am Tresen zu Hause‘, wäre unsereiner doch mal gespannt, zu erfahren, wo, an wem und auch an was er diesen Tatbestand einer unaufhörlichen Schmähkritik konkret verortet, die er wild daherschmähend anderen vorwirft. Ein einziges Zitat nur, mit Link oder Quellennachweis natürlich, das sollte doch einen Qualitätsjournalisten nicht überfordern. Darüber ließe sich anhand des (Kon-)Textes dann auch reden.

» weiterlesen

Über die Relevanz von Tech-Blogs

Über die Relevanz von Tech-BlogsEin Thema beschäftigt mich schon seit einer Weile und nun ist es Zeit, meine Gedanken in Worte zu fassen: Die Relevanz von Blogs. Immer wieder wurde darüber im Jahr 2007 diskutiert: auf der einen Seite Zeitungen und Medienhäuser, auf der anderen die Blogger selbst. In diesem Posting möchte ich von einer persönlichen Feststellung berichten, die mein Internetnutzungsverhalten der vergangenen Monate betrifft: Während ich für “klassische” Nachrichtenthemen wie Politik, Ausland oder Wirtschaft auch im Jahr 2007 ausschließlich etablierte, journalistische Onlineangebote nutze, beziehe ich meine Informationen rund um das Internetgeschehen mittlerweile fast komplett von Blogs! » weiterlesen

Dopplr:
Web 2.0 als echter Problemlöser – so soll es sein!

DopplrKennt ihr schon Dopplr? Bei diesem neuen Dienst, der gerade seine geschlossene Beta-Phase verlassen hat, handelt es sich nicht um eine deutsche Community für Doppelgänger, sondern um ein ambitioniertes, international ausgerichtetes Startup mit Sitz im finnischen Helsinki. Dopplrs Gründer Marko Ahtisaari ist es gelungen, eine Web-2.0-Konzept auf die Beine zu stellen, welches bisher noch von niemand anderem ernsthaft angegangen wurde UND zudem echtes Potential zur Problemlösung hat: Dopplr soll Menschen, die viel auf Reisen sind, eine einfache und zeitsparende Möglichkeit geben, soziale Kontakte wahrzunehmen und Leute zu treffen, die ihnen (privat oder beruflich) wichtig sind. » weiterlesen

YouTube-Armee Schweiz

20min.ch sammelt Videos der Schweizer Armee im Internet und bindet sie so geschickt ein, dass die Herkunft der Filmchen nicht mehr zu erkennen ist.

Schweizer Armee

Manchmal entsteht Journalismus dort, wo man ihn gar nicht vermutet. Auf dem Online-Portal einer Gratiszeitung zum Beispiel. Die nichts mehr macht als YouTube-Videos zu versammeln und einen kurzen Text dazu zu schreiben. Denn manchmal wirken Bilder einfach viel besser als Worte – selbst, wenn die Bilder unscharf sind und von Amateuren mit Handykameras gedreht wurden. Eine Reportage über den Zustand der Schweizer Armee wäre vielleicht eleganter – aber auch aussagekräftiger?

» weiterlesen

Facebook öffnet seine Entwicklerplattform

facebook_logo.gifÜberraschende Meldung von Facebook: Die Technik hinter der im Mai gestarteten Entwickerplattform, die bis heute über 11.000 Facebook-Applikationen hervorgebracht hat, soll nun auch anderen Social Networks zur Verfügung gestellt werden. Dies verkündet ein Team-Mitglied im Entwicklerblog. Damit würden für Facebook entwickelte Applikationen auch bei Konkurrenten funktionieren, denen Facebook die Plattform-Technologie lizensiert. Details sind noch nicht bekannt, aber das offensichtlich direkt Nägel mit Köpfen gemacht werden, zeigt der heutige Start der Entwicklerplattform von Bebo, welche angeblich eine hohe Kompatibilität mit der von Facebook aufweist. » weiterlesen

Downtime von 16.00 bis 16.15 UhrBlogwerk-Blogs voraussichtlich 15 Minuten lang offline

Wir rüsten unseren Server mit mehr RAM auf. Dazu wird er voraussichtlich von 16.00 bis 16.15 Uhr heruntergefahren.

Alle Blogs (neuerdings.com, medienlese.com, imgriff.com, fokussiert.com, fraulich.com und die anderen vier, Ihr wisst schon) sind während dieser Zeit nicht erreichbar.

Danke für Euer Verständnis.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Startup des Jahres 2007 – E-Commerce schlägt Web 2.0

mymueslimymuesli hat die von deutsche-startups organisierte Wahl zum Startup des Jahres gewonnen. Die aus 24 Web- und Startup-Experten bestehende Jury hat Konzepte, Geschäftsmodelle und die bisherige Entwicklung von zehn durch die Leser nominierte Web-Startups aus Deutschland unter die Lupe genommen. Neben mymuesli gehörten Bab.la, Brands4Friends, Guut.de, hiClip, Luupo, Netmoms, Platinnetz, Smava und Verwandt.de zu den Nominierten. Die Idee und Umsetzung von mymuesli überzeugte 11 der 24 Jurymitglieder, die für das von Hubertus Bessau, Philipp Kraiss und Max Wittrock gegründete Unternehmen stimmten. mymuesli ist ein Onlineshop, in dem man aus einer Vielzahl von Zutaten ein individuelles Müsli mischen und bestellen kann. » weiterlesen

Laufen “Schwarzsurfer” Gefahr, ihren PC abgeben zu müssen?

Säumigen Zahlern droht die Gebühreneinzugszentrale der deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (GEZ) mitunter mit dem Austausch des teuren, neuen Plasmabildschirms gegen ein Uralt-Schwarzweiß-Gerät. Aus welchem Museum dieses stammen könnte, wäre zugegeben interessant zu wissen.

GEZ-Mahnschreiben
Eines jener Schreiben, das die GEZ TV-Gebühren-Nichtzahlern zukommen lässt: “Es könnte sein, dass Sie bald nur noch Schwarz-Weiß fernsehen!”. Ist der PC-Farbmonitor auch in Gefahr?

Fernsehen war gestern, heute ist Premiere medienlese.com. Muss man angesichts der Gebühr auf “neuartige Rundfunkgeräte”, sprich PCs, als Blogleser oder gar -schreiber, der seine dafür nun fällige Rundfunkgebühr nicht gezahlt hat, nun etwa auch mit der Pfändung des Computers rechnen? Schließlich wird oft geraten, die neue “Internetgebühr” nach “Anmeldung” der Computer unter Protest nicht zu zahlen. Etwas, was natürlich den Kölner Gebühreneinzugsapparat in voller Härte auf den Plan ruft.

» weiterlesen

construktiv startet Beam It Up Scotty – simpel und doch innovativ

Beam It Up ScottyManchmal sind es gerade die einfachen Dienste, die überzeugen. Mit Beam It Up Scotty hat construktiv, das Unternehmen hinter Mister Wong und zahlreichen anderen Webangeboten, einen neuen, äußert simplen Service gestartet, mit dem man Bilder, Songs, Videos und Office-Dateien in drei Schritten an ein beliebiges Handy schicken kann. Dazu wählt man im ersten Schritt die entsprechende Datei aus und lädt sie bei Beam It Up Scotty hoch. Anschließend kann man auf Wunsch eine handygerechte Kompression der Datei erstellen. Im dritten Schritt gibt man die Handynummer des Empfangsgerätes an, auf dem die Datei gespeichert werden soll (funktioniert auch mit ausländischen Nummern). Um Spam zu vermeiden, muss eine zum ersten mal angegebene Handynummer per Mail verifiziert werden. Ist das erledigt, erhält der Empfänger eine SMS mit dem Downloadlink zur Datei. » weiterlesen

Fernsehtipp Wallraff ruft an

Er nervt wieder: Günter Wallraff hat verdeckt in zwielichtigen Callcentern gearbeitet und die ganze Misere aufgeschrieben. Heute Abend zeigt das ZDF Wallraffs Dokumentation, in der Insider zu Wort kommen.

Günter Wallraff
Günter Wallraff redet mit Insidern, Opfer und Tätern (Bild: Keystone)

Im Mai kam nicht nur das Zeit-Magazin Leben zurück, sondern auch Günter Wallraff mit einer ausführlichen Recherche über das Wesen und Unwesen der Call-Center. “Es scheint, als seien Callcenter die Bergwerke der Neuzeit: Zigtausende arbeiten im Verborgenen, werden unsichtbar – und ihre Arbeitsbedingungen auch” (Zeit-Magazin Leben, 24.5.2007). Die Enthüllungs-Story gibt es nicht länger nur auf Papier, sondern jetzt auch als Dokumentarfilm: Bei Anruf Abzocke läuft heute im ZDF.

Der Film von Günter Wallraff und Pagonis Pagonakis zeigt mit verdeckter Kamera gemachte Aufnahmen von internen Schulungen der Telefon-Operateure, zu Wort kommen die abgezockten Opfer und die Billiglöhner am Telefon – “ein schöner Coup”, findet Thomas Gehringer auf DerWesten.


Bei Anruf Abzocke, ZDF, Dienstagabend, 21 Uhr, 45 Minuten

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

  • Sponsoren