Ein Blick auf Yahoos Innovationsfeuerwerk

YahooWie stellt ihr euch die Stimmung unter den Mitarbeitern eines ergrauten Unternehmens vor, welches gerade sieben Prozent seiner Belegschaft abbaut, ein Übernahmeangebot im zweistelligen Milliardenbereich erhalten hat und damit vor grundlegenden und wahrscheinlich einschneidenden Veränderungen steht? Ich würde auf eine Atmosphäre der Verunsicherung, Resignation und Niedergeschlagenheit tippen. Bei Yahoo jedoch scheint man diese Gefühle nicht zu kennen (oder sie gut verstecken zu können). Seit Microsofts Ankündigung vom 1. Februar, den in letzter Zeit gebeutelten Internet-Pionier übernehmen zu wollen, verging kaum ein Tag, an dem Yahoo nicht mit dem Launch eines neuen Dienstes, dem Relaunch eines bestehenden Angebots oder einer anderen wichtigen Meldung an die Presse ging. » weiterlesen

medienlese – der Wochenrückblick

Post Tower gesprengt, Colbert vs. Pocher, Echtheitsdebatten, Erwachsene fauler.

Am Valentinstag wurde der Post-Vorstandsvorsitzende Klaus Zumwinkel “von der Polizei zu Hause abgeholt“, nachdem sie sein Büro und sein Haus durchsucht hatte. Später in der Woche trat dann der 64jährige “Top-Manager, dem Steuerhinterziehung in Millionenhöhe vorgeworfen wird“, zurück. In der gleichen Woche zog sich die deutsche Post auch aus der Onlinewelt “Second Life” zurück. Der “Post Tower” auf der “Post Island” wird wohl irgendwie sterben, ob er tatäschlich gesprengt wird, wie das CIO Weblog vermutet, sei mal dahingestellt. Nach dessen Angaben habe die Post mit dem Ein- und Ausstieg bei “Second Life” einen “mittleren sechsstelligen Betrag” verpulvert.

Stephen Colbert ärgerte sich über die deutsche Ausgabe von GQ und machte wegen Oliver Pocher den Hitler (war dann aber so schlau, zu glauben, dass Alphörner und Ricola klar Deutschland zuzuordnen sind).
» weiterlesen

Die Gerüchteküche brodelt – jeder will jeden kaufen

Zwei Wochen ist es her, dass Microsoft sein Übernahmangebote an Yahoo publik gemacht hat. Wir haben uns seitdem mit der Berichterstattung zu diesem Thema zurückgehalten, da sich die Nachrichtenlage ohnehin stetig ändert. Die Beurteilung, welche Meldungen auf Tatsachen basieren und welche nichts weiter als gegenstandslose Gerüchte sind, fällt dabei schwer. Klar ist, dass Yahoo das ursprüngliche Angebote von Microsoft nicht akzeptiert hat und nun bestrebt ist, sich durch eine Kooperation mit anderen, milliardenschweren Unternehmen wie Google oder News Corp. vor einer feindlichen Übernahme durch den Redmonder IT- und Softwareriesen zu schützen. » weiterlesen

Chaostage bei Puls 4

Ein Silberstreifen am düsteren Horizont – das war Österreichs vierter Privat-TV-Kanal Puls 4 beim landesweiten Start Ende Januar . Knapp drei Woche später der Eklat: Mitarbeiter demonstrieren gegen ihr Management, die Journalistengewerkschaft klagt den Sender an und der Sendebetrieb kann angeblich gerade noch aufrechterhalten werden.

Puls4-SenderlogoDabei war die Misere absehbar. Seit zwei Jahren verhandelt die Gewerkschaft des vormaligen Wiener Stadtsenders schon mit den Sender-Chefs um die Einhaltung kollektivverträglicher Mindeststandards. Nun hat die Puls 4-Führung zwei von drei Betriebsräten entlassen – ohne Angabe von Gründen. Daraufhin ging die Belegschaft am Montag vor einer Woche auf die Straße, um gegen diesen unüberlegten Schachzug des Managements zu protestieren.

» weiterlesen

Echo 2008 Live-Blog, Teil 3:
Plötzlich ein Preis

LaFee
Echo für LaFee – wie im auch im letzten Jahr (Bild Keystone)

22:45, Ole Plötzlich hält LaFee einen Echo in der Hand und bedankt sich mit brüchiger Stimme…

22:58, Felix: Es wird spät bei RTL. Da darf man auch mal über Brüste reden: “Bettina” ist gerappte Medienkritik. Die Hamburger Jungs rocken die Bühne. Wird nach knappen drei und gefühlten sechs Stunden auch wirklich mal Zeit. Im Fernsehen wird auf das Video verwiesen, wir konnten es verlinken:

» weiterlesen

Echo 2008 Live-Blog, Teil 2:
Pocher, die neue Britney

Oliver Pocher
“It’s Pocher, bitch!” (Bild Keystone)

21:21, Felix: Schau an, ein Überraschungsauftritt. Schade, doch nicht. Oliver Pocher ist sich mal wieder für nichts zu schade und rockt im Britney-Stripperinnen-Outfit die Bühne. Uns gefällt`s. Die paar Pfunde mehr auf den Hüften lassen den Hüftschwung richtig weiblich rüberkommen. Wir sind verwirrt, bloggen aber mutig weiter. Nebenbei gewinnen die Fantastischen Vier ihren “gefühlten” 15. Echo.

» weiterlesen

Echo 2008 Live-Blog, Teil 1:
“Vom Feinsten”

James Blunt
Keine fünf Minuten und schon der erste Preis an James Blunt (Bild Keystone)

20:08, Felix: Um viertel nach geht`s los. Wir stimmen uns ein mit dem passenden Vorprogramm, der alten Fernsehtante “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”. Jo Gerner ist immer noch der Böse und wir sind für Euch die nächsten Stunden vor der Mattscheibe. Gleich beginnt der “Echo 2008″. Schaut mit uns. Kommentare sind mehr als gewünscht!

» weiterlesen

wer-kennt-wen.de:
virales Wachstum und ein mögliches RTL-Investment

WKWwer-kennt-wen.de (WKW) ist ein deutsches Social Network, das bisher nicht vom zweinull.cc-Radar erfasst wurde. Höchste Zeit, dies zu ändern – immerhin hat die Plattform mittlerweile 1,3 Millionen registrierte Nutzer und laut der (nicht zuverlässigen) Alexa-Statistik bei Reichweite und Seitenaufrufen kürzlich lokalisten überholt. Ähnlich wie dort gibt es bei WKW einen regionalen Schwerpunkt: Gegründet wurde die Seite von Fabian Jager und Patrick Ohler 2006 in Koblenz, von wo lange Zeit auch der Großteil der Mitglieder kam. Eine Besonderheit von WKW ist das Einladungssystem: Wer Zugang zur Seite erhalten möchte, muss sich registrieren und wird anschließend innerhalb der Plattform anderen Nutzern vorgestellt. Mit etwas Glück erhält man seine Einladung von einem bestehenden WKW-Mitglied. In letzter Zeit ist eine virale Ausbreitung der Nutzerschaft und Bekanntheit von WKW über Koblenz und Rheinland-Pfalz hinaus festzustellen. » weiterlesen

Echo 2008:
Wir bloggen live

Heute Abend strahlt RTL den Echo 2008 aus. Zum 17. Mal trifft sich die Musikbranche zur alljährliche Lobhudelei in Berlin. Moderiert wird die Sendung von RTL-Zugpferd Oliver Geissen und Nazan Eckes. Auf der Gästeliste stehen internationale Stars wie Alicia Keys, Kylie Minogue und James Blunt.

Nazan Eckes, Oliver Geissen
Nazan Eckes und Oliver Geissen moderieren – wir kommentieren (Bild RTL)

Doch es kommt noch dicker: Bierzeltbarde DJ Ötzi hat gute Chancen auf zwei Echos, Rolf Zuckowski wird für sein Lebenswerk geehrt, und die Kastelruther Spatzen könnten ihren 15. Echo abholen. Grund genug für medienlese.com sich das Spektakel genauer anzuschauen. Also werden wir heute Abend live mitbloggen. Gleich hier. Um 20.15 Uhr geht`s los.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

ProSiebenSat.1 schaltet HD-Kanäle ab:
“Wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören!”

Langsam haben die deutschen Haushalte eine nennenswerte Anzahl HD-fähiger Fernsehgeräte und HD-fähiger Empfangsgeräte. Und manchmal kommt sogar trotz Kopierschutzschikanen ein HD-Bild zustande. Auf Pro 7 und Sat.1 aber ab Samstag nicht mehr.

High Definition Television
Her mit den scharfen Inhalten: Hochauflösende Fernseher auf einer Messe 2005 (Bild Keystone)

Es ist schon ein Herumgeeier mit den Deutschen und neuer Technik, wenn es um Rundfunk geht (bei Handys geht dagegen jeder Sch…): In den 50ern war man mit UKW vorne dran, in den 60ern führte man mit PAL das erste einwandfrei funktionierende Analog-Farb-TV-System ein. Doch dann kamen Totgeburten wie D2-MAC, ein System, das vor allem neue Empfänger erforderte, doch nur geringe Vorteile brachte, PAL plus, bei dem es sich ebenso verhielt, und schließlich DAB, das nun gerade in dem Moment abgesägt wird, wo man endlich den veralteten Codec modernisieren wollte.

Dass HDTV nicht in die Puschen kommen will, ist ansich kein Wunder: Die Kopierschutzschikane namens HDCP funktioniert so schlecht, daß selbst mit Sat-Receiver und Fernseher derselben Marke des Öfteren kein HDTV-Bild zustande kommt – mitunter auch gar kein Bild.

» weiterlesen

  • Sponsoren