202 Artikel in der Kategorie Specials auf netzwertig.com.

Qype-Gründer Stephan Uhrenbacher im Interview:
“Es gab Gespräche mit Foursquare”

Stephan Uhrenbacher hat mit Qype eines der erfolgreichsten deutschen Web-Startups aufgebaut. Im Interview beleuchtet er den zukünftigen Qype-Fokus, die Herausforderungen der hiesigen Internetlandschaft sowie das kommende “Facebook-Web”.

Er ist einer der erfahrensten Köpfe in der deutschen Internet- und Startup-Landschaft: Stephan Uhrenbacher gründete im Jahr 2005 das Bewertungs- und Städteportal Qype. Heute ist der Dienst mit Sitz in Hamburg neben Deutschland auch Marktführer in Großbritannien und Frankreich und gilt als eine der wenigen internationalen Erfolgsgeschichten deutscher Social-Web-Startups.

Im Interview erklärt Stephan Uhrenbacher, wieso es bei Qype bald eine Checkin-Funktion geben wird, warum das Unternehmen stärker auf Facebook als auf den direkten Konkurrenten Yelp schaut und weshalb die europäische Webbranche ein Clusterproblem hat.

» weiterlesen

Android 2.2 “Froyo” im Test:
Kaum mehr Wünsche offen

Die neuste Android-Version ist pfeilschnell, beherrscht Flash und Tethering und bringt eine Reihe kleiner Verbesserungen: In unserem Test blieben wenig Wünsche offen.

Was habe ich mich genervt: Mehr als ein Jahr habe ich über das mangelnde Copy/Paste auf dem iPhone lustig gemacht, nur um beim Wechsel vom angestaubten Symbian auf die neuste Android-Version 2.1 feststellen zu müssen, dass man darin ausgerechnet in Mails und Websites auch keinen Text markieren und kopieren kann. Idiotisch.

Aber das war bis gestern, denn heute habe ich mir die neuste Version des Google-Handybetriebssystems aufs Nexus One gespielt. Und neben den bereits angekündigten grossen Verbesserungen einige fast noch grossartigere kleine entdeckt. Zunächst ist das gesamte Android-System, das auf dem Gigahertz-Prozessor N1 von Googles/HTCs Nexus One ohnehin schon zackig lief, nochmals spürbar schneller geworden. Es ist kaum zu fassen, aber es gibt praktisch keine Latenzzeiten mehr.

Weiterlesen bei neuerdings.com

Interview mit Cornelius Rabsch zum Ende von Tagcrumbs:
“Stillstand ist der Tod”

Tagcrumbs, ein deutscher Dienst mit orsbasierter Komponente, schließt wie berichtet seine Pforten. Im Interview gibt Mitgründer Cornelius Rabsch Einblick in das, was hinter den Kulissen geschah.

Wie berichtet schließt die ortsbezogene Community Tagcrumbs ihre Pforten. Noch im April erwähnten wir den Dienst als eines der 33 Startups aus dem deutschsprachigen Raum, die man im Blick behalten sollte. So schnell kann es gehen…

Tagcrumbs war ein Location Based Service (LBS), bei dem jeder interessante Plätze beschreiben, merken und mit Freunden teilen konnte, vom stationären Rechner sowie vom Smartphone.

Nun also das plötzliche Ende. Was lief schief? Wir sprachen mit Cornelius Rabsch, neben Benedikt Foit und Sascha Konietzke Mitbegründer von Tagcrumbs, über die Ursachen für die Schließung, die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Betrieb eines Startups sowie die Herausforderungen für ortsbasierte Social Networks.

» weiterlesen

Interview mit SoundCloud-Gründer Alexander Ljung:
“In Berlin braucht man viel Disziplin”

Zwei Schweden ziehen spontan von Stockholm nach Berlin und gründen das heute international erfolgreiche Startup SoundCloud. Im Interview erzählt Gründer und CEO Alexander Ljung, wie man so etwas anstellt.

Im Januar 2008 berichtete ich das erste Mal über SoundCloud. Das von zwei Schweden gegründete Berliner Startup betreibt eine Plattform, auf der Musiker, DJs und Labels neue Produktionen vorstellen und sich mit Branchenkollegen und Fans austauschen können.

Mittlerweile steht SoundCloud kurz vor der Marke von einer Million registrierten Nutzern und hat sich speziell im Bereich elektronischer Musik, aber auch zunehmend in anderen Genres, zu einer festen Instanz mit internationaler Bekanntheit entwickelt.

Auf der Next Conference sprach ich mit Alexander Ljung, CEO und einer der zwei SoundCloud-Gründer, über die verückte Idee, spontan von Stockholm nach Berlin zu ziehen und eine Webfirma zu gründen, über deutsche Bürokratie und Berlins Potenzial als deutsche Internethauptstadt.

» weiterlesen

Nützliche Helfer:
12 Dienste, um Dateien
online zu speichern

Ob für Backups, gemeinsamen Dateizugriff oder als Alternative zum USB-Stick: Das Speichern von Dateien im Netz hat viele Vorteile. Wir stellen 12 praktische Dienste vor.

Dateien online zu speichern, hat viele Vorteile. Erstens verringert sich die Gefahr eines Datenverlusts, da man stets ein Backup hat. Zweitens lassen sich Dateien leichter mit anderen teilen, und drittens kann man auch von anderen Rechnern als dem eigenen auf sie zugreifen.

Wer sich des latent vorhandenen Sicherheitsrisikos von Onlinestorage bewusst ist und entsprechend auf den Upload hochsensibler Dateien ins Netz verzichtet, der kann aus einer Reihe praktischer Dienste wählen, die kostenlos dauerhaften Speicherplatz in der Cloud anbieten und diesen gegen Entgelt meist auch noch erweitern.

Hier sind 12 praktische Dienste, um Dateien online zu speichern, geordnet nach der Menge des in der Gratis-Version angebotenen Speicherplatzes: » weiterlesen

Das Beste:
netzwertig.com im April 2010

Sicherheitslücke:
Wie ich einen fremden
Flattr-Account gestohlen habe

Während erste Blogs und Inhalteanbieter den neuen Micropaymentdienst Flattr in der Beta-Version ausprobieren, läuft noch nicht alles rund: Bis Mittwochnachmittag war es möglich, fremde Flattr-Konten zu kapern.

Wie berichtet hat der neue Micropaymentdienst Flattr in dieser Woche seine geschlossene Beta-Phase ausgeweitet. In den Kommentaren auf unseren Artikel wurde mehrfach angemerkt, dass technisch noch nicht alles hundertprozentig ausgereift ist – was angesichts des Beta-Stadiums auch nicht verwundern sollte.

netzwertig.com-Leser Matthias Jakel hat sich in den letzten Tagen intensiv mit Flattr befasst und ist dabei auf eine sehr kritische Sicherheitslücke gestoßen. Matthias ist Web-Entwickler und Gründer von iSwapp. Er beschäftigt sich unter anderem mit Sicherheitslücken in Webanwendungen. Ihr findet ihn bei Twitter. Es folgt sein Bericht, wie es ihm gelang, einen fremden Flattr-Account zu kapern.

Flattr besaß bis Mittwochnachmittag eine Sicherheitslücke, die es erlaubte, mit Hilfe einer manipulierten Website die Accounts von Flattr-Nutzern zu übernehmen, ohne dass diese davon etwas mitbekamen.

» weiterlesen

Linkwertig:
Facebook Community Pages, NPR, PaperC, Groupon

Facebook
Facebook schluckt auch noch die Wikipedia und hat ‘Community Pages’ vorgestellt. Mehr als sechs Millionen Seiten sammeln das ‘beste’ Wissen und Status-Updates zu den jeweiligen Themen.

» Facebook Introduces Community Pages, Hopes To Make Them Best Collections Of Shared Knowledge

 

NPR
Interessante Fallstudie für die Streukraft von APIs: Das National Public Radio hat im März mehr als eine Milliarde Artikel via der API ausgeliefert.

» NPR API Delivered 1.1 Billion Stories in March

 

PaperC
PaperC nimmt nun auch den internationalen Markt ins Visier:

PaperC, die Plattform zum kostenfreien Lesen von Fachbüchern im Netz, hat nun eine englischsprachige Benutzeroberfläche. Damit können auch internationale Kunden die Fachbuchplattform nutzen.

» weiterlesen

Startups aus dem deutschen Sprachraum:
33 Dienste, die man
im Blick behalten sollte

Von PaperC bis Doodle, von Wuala bis Friendticker, von Jimdo bis Memonic: Hier sind 33 Dienste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die man im Blick behalten sollte.

Oft genug dominieren US-Unternehmen die Schlagzeilen der digitalen Welt. Doch auch Startups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH) leisten hervorragende Arbeit.

Es folgt eine Liste mit 33 Internetdiensten aus D-A-CH, die uns bei netzwertig.com positiv aufgefallen sind und die man für die Zukunft im Blick behalten sollte.

» weiterlesen

Verkaufsstart des iPad:
Andreas Göldi live aus Boston

Am Samstag gibt Apple in den USA den Startschuss für den Verkauf des iPad. netzwertig.com-Autor Andreas Göldi ist live vor Ort.

Der Verkaufsstart des iPad steht kurz bevor: Am morgigen Samstag können die ersten US-Amerikaner ihr Apple Tablet in Empfang nehmen – sofern sie rechtzeitig ihre Vorbestellung getätigt haben.

netzwertig.com-Autor Andreas Göldi wird morgen tun, wofür ihn viele andere Gadget-Freunde beneiden: In den größten Apple-Store der USA in Boston spazieren vordringen und sein vor Wochen bestelltes iPad abholen. Zuvor heißt es für ihn jedoch, Schlafsack und Proviant einzupacken und sich in die erwartete Schlange der Apple-Anbeter einzureihen.

Wie er diese Herausforderung meistert, ob das iPad tatsächlich die hohen Erwartungen von Anwendern, Internetunternehmen und Medienanbietern erfüllen kann und welche Gedanken Andreas im Moment des Auspackens durch den Kopf gingen, all das wird er euch selbst erzählen: In zwei Live-Sendungen für unser Schwesterblog neuerdings.com, jeweils am Samstag und Sonntag um 20:00 Uhr.

Andreas überträgt live via Ustream und wird eure Fragen rund um das iPad beantworten. Also sagt eurem Osterbesuch ab, stockt den Snack-Vorrat auf und schaut vorbei auf neuerdings.com am Samstag und Sonntag um 20:00 Uhr. » weiterlesen