4318 Artikel in der Kategorie Meldungen auf netzwertig.com.

Linkwertig:
Index, Zeitungen, Ethnographie, Copyright

Suche
Endlich gibt es wieder einmal eine Initiative, die einen umfassenden Webindex für alle offerieren will.

Ein staatlich finanzierter freier Webindex soll Basis für Google-Konkurrenten werden.

» Initiative will Google mit freiem Webindex angreifen

 

Journalismus
Clay Shirky gibt seinen Eindruck zum Stand von Zeitungen und Journalismus:

» Last Call

 

» weiterlesen

Uber:
Ein weltweiter Transport- und Logistik-Gigant entsteht

Uber mag als Limousinen-Service bekannt geworden sein. Doch das von einigen geliebte und von anderen gehasste Unternehmen begnügt sich nicht mit diesem Nischen-Markt. Es lockt der riesige Transport- und Logistiksektor.

UberDer immer weiter eskalierende, Medien und Politik beschäftigende Streit zwischen Uber und der Individualbeförderungslobby hat zur Folge, dass das kontroverse kalifornische Unternehmen ausschließlich als Chauffeur-Dienst oder Limousinen-Startup wahrgenommen wird. Das ist zwar weitgehend berechtigt, denn der Transport von Fahrgästen ist das derzeitige Kernprodukt der Firma. Dennoch wird bei genauerem Hinsehen immer deutlicher, dass Uber sich auf mittlere Sicht in ein weitaus umfangreicheres Unterfangen entwickeln möchte: In einen weltumspannenden Logistik- und Transport-Konzern, der an so gut wie jedem bevölkerungsreichen Ort dieser Erde tausende Fahrzeuge auf der Straße hat, die auf Abruf Personen, Waren, Medikamente, Speisen, Tiere oder was auch immer von A nach B befördern. » weiterlesen

Linkwertig:
Agenda, Twitter, Ballmer, Uber

Digitale Agenda
Wer will, kann sich die digitale Agenda jetzt auch in ihrer offiziellen Pracht zu Gemüte führen.

Der digitale Wandel bietet große Chancen, unseren Wohlstand und die Lebensqualität zu steigern und Deutschlands Zukunftsfähigkeit zu sichern.

» Digitale Agenda (pdf)

 

Twitter
Twitter bereitet sich darauf vor, unsere Timelines mit von ihnen für gut befundenen Tweets zu befüllen, auch wenn sie nicht von den von uns Verfolgten stammen.

» Twitter now officially says your timeline is more than just tweets from people you follow

 

» weiterlesen

Reiseblogger geht unter die App-Macher:
Swapp kombiniert Gesten und E-Mail für minimalistische Notiz-Anwendung

Der Reiseblogger Sebastian Canaves war auf der Suche nach einer minimalistischen, schnellen Notiz-App für das iPhone, die direkte E-Mail-Integration bietet. Weil er nicht fündig wurde, ließ er sie einfach selbst entwickeln. Das Resultat heißt Swapp.

swapp_logoUm die Welt zu reisen und über die eigenen Erlebnisse zu bloggen – diesen Traum haben sich einige wenige Personen in den vergangenen Jahren verwirklichen können. Mutmaßlich Hunderttausende aber sehnen sich nach einem solchen Lebensstil. Was sie daran hindert? Oft ist es die Finanzierung. Viele Reiseblogger versuchen, sich über Werbung, Affiliate-Einnahmen, E-Books sowie Beratungs- und Sprecheraufträge ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Der publizierende Weltenbummler Sebastian Canaves könnte gerade dabei sein, eine neue Erlösquelle zu erschließen. Mit seiner jüngst veröffentlichten Notiz-App für das iPhone namens Swapp löst zeitgleich ein Problem, das sowohl reiseverrückte Digitalnomaden als auch fest an einem Ort verwurzelte Kreativgeister kennen. » weiterlesen

Linkwertig:
Agenda, Zitate, Roboter, Tumblr

Digitale Agenda
Netzpolitik stellt die endgültige Version der Digitalen Agenda vor.

Absolut enttäuschend ist, dass über ein Jahr nach Snowden die Vollüberwachung der digitalen Welt überhaupt nicht angesprochen wird. Die Worte “Überwachung” oder auch “NSA” und “BND” tauchen auf den rund 40 Seiten kein einziges Mal auf.

» Gier nach Informationen

 

Abgeordnete über Computer
Der Spiegel hat dieses Dokument zum Anlass genommen, eine Timeline von Abgeordneten-Zitaten zu Computern und Internet zu kompilieren.

Die Politik fremdelte schon immer mit Computern und weltweiter Vernetzung – das zeigen Zitate aus Protokollen des Bundestags von den Sechzigerjahren bis heute.

» Diese moderne Technik ist etwas ganz Schlimmes

 

» weiterlesen

Per Crowdfunding zum Gesellschaftsexperiment:
Über 1.000 Personen finanzieren zwei bedingungslose Grundeinkommen

Die Crowdfunding-Kampagne Mein Grundeinkommen ruft Menschen dazu auf, Geld für eine Verlosung bereitzustellen, deren Sieger ein Jahr lang jeden Monat ein bedingungsloses Grundeinkommen in Höhe von 1.000 Euro erhalten. Mittlerweile sind zwei Einkommen für jeweils 12 Monate finanziert.

Mein GrundeinkommenCrowdfunding ist eine der wichtigsten Errungenschaften der digitalen Welt. Indem jeder Mensch in die Lage versetzt wird, für die Verwirklichung unkonventioneller und marktunüblicher Ideen, Produkte oder Angebote bei Nutzern um Finanzmittel zu werben, kommt es regelmäßig zu Überraschungsprojekten, die so in der Vergangenheit niemals entstanden wären. Ein weiterer Kandidat auf der Liste der besonders ungewöhnlichen Vorhaben, für die Schwarmfinanzierung zu funktionieren scheint: das bedingungslose Grundeinkommen (BGE).

» weiterlesen

Linkwertig:
Vergessen, Focus, Brockhaus, Höhle

Vergessen
Langsam wird es kompliziert: Zeitungen haben begonnen, auch ihre Artikel über zwangsvergessene Artikel zu vergessen.

» Telegraph Forgets Its Own Stories Documenting Google Right To Be Forgotten Removals

 

Focus
Das Bildblog dokumentiert den durchaus bemerkenswerten Fleiß, den manche Vertreter des Qualitätsjournalismus beim Behandeln einiger Themen demonstrieren.

Oder auch jetzt, nach dem Tod von Robin Williams. Allein in den ersten vier Tagen hat das Portal über 70 (!) Artikel dazu veröffentlicht.

» Bullshit im Sekundentakt

 

» weiterlesen

Wunderkauf:
Neue App von barcoo informiert Verbraucher über Supermarkt-Angebote

Beim Berliner Produktguide barcoo nutzt man den Sommer, um sukzessive das eigene Betätigungsfeld zu erweitern. Mit der neuen iPhone-App Wunderkauf macht das Unternehmen den zu Axel Springer gehörenden Diensten KaufDa und MeinProspekt Konkurrenz.

WunderkaufWas sind aktuell zwei der größten Trends bei mobilen Apps? Korrekt, die Multi-App-Strategie sowie der Dating-App Tinder nachempfundene, hochsimple Swipe-Oberflächen. Bei der neuen App der Macher des Berliner Produktguides barcoo kommen gleich beide Aspekte zum Tragen. Sie heißt Wunderkauf und wurde in der vergangenen Woche für das iPhone veröffentlicht. Eine Version für Android befindet sich gerade in der Entwicklung. » weiterlesen

Linkwertig:
OSM, IP, RI, FB

OSM
OpenStreetMap – die für das Ökosystem sehr wichtige Alternative zu Google Maps – wurde zehn Jahre alt.

» Ten years of OpenStreetMap

 

IP
Weil die dümmlichen Paywalls auch bezahlt werden wollen versucht die Premier League, alle Fotos und Vines von Toren von bezahlenden Fans zu verbieten.

“Es klingt, als ob wir Spielverderber wären, aber wir müssen unser geistiges Eigentum schützen.”

» Britischer Fussball-Verband warnt Fans

 

» weiterlesen

Erste Übernahme:
EyeEm kauft Schweizer Startup sight.io

EyeEm hat seine erste Übernahme vollzogen: Die Macher des Schweizer Unternehmens sight.io entwickeln ihre Foto-Analyse-Technologie künftig für das Berliner Startup weiter.

Sight.ioFür den Berliner Fotodienst EyeEm entwickelt sich 2014 zu einem anscheinend sehr guten Jahr. Mit ansehnlichen zehn Millionen registrierten Nutzern starteten die Hauptstädter ins Jahr. Im Frühling wurde ein Marktplatz für Fotos lanciert, über den Nutzer Smartphone-Schnappschüsse zu Geld machen können. Es folgte die Bekanntgabe einer Kooperation mit Getty Images. Parallel rekrutierte das 2011 gegründete Startup Schlüsselpersonen wie etwa Flickrs ehemaligen Produktchef Markus Spiering. » weiterlesen