Markus Spath

Markus (Jahrgang 69) ist Ethnologe, Programmierer und allgemeine Webnuss. Seit 2004 klickt er reflexartig auf jeden Signup-Button jedes neuen Webdienstes, über den er stolpert, und bloggt darüber auf hackr.de. Anwendungen, die das strenge beta-Kriterium erfüllen, dokumentiert er im Museum of Modern Betas, das mit mehr als 5.000 archivierten Seiten wohl eines der vollständigsten Verzeichnisse von frühen Webstartups aus der ganzen Welt ist. 2007 war er Editor für blognation Germany.

Neben dem Betatesten liebt er Listen und Luhmann, gibt Unsummen für Vinyl aus, und ist Erfinder der next-action-Bälle, einem auf Papier basierenden Produktivitätssystem. Markus lebt in Wien und in Frankfurt.

 

Alle 1749 Artikel von Markus Spath auf netzwertig.com I Internetwirtschaft I Startups I Trends I Digitalisierung:

Samstag App Fieber:
Whapee, LiModu, GovWild

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal: Whapee – ein Abbild des Lebens auf der Erde; LiModu – kollaborativ an Listen arbeiten; und GovWild – eine semantische Suchmaschine für öffentliche Daten.

 

WhapeeWhapee ist eine neue Plattform, auf der Fotos in Echtzeit geogetaggt und auf einer OpenSteetMap visualisiert werden. Mit einer iPhone-App kann man die Fotos schiessen und kurz annotieren, danach werden sie automatisch und anonym auf den Server hochgeladen. Fotos werden dann auch wieder periodisch gelöscht – die Idee dabei ist, ein Abbild des Lebens im flüchtigen Jetzt zu realisieren. Auf User-Accounts, Fotoalben und die gängigen sozialen Features hat Whapee konsequent verzichtet.

 

 

LiModu Einen gewissen minimalistischen Eigensinn demonstriert auch LiModu – und zwar beim Erstellen und Verwalten von Listen bzw. Tabellen. In einer recht schicken Oberfläche können Listen erzeugt, befüllt, modifiziert und sortiert werden, alleine oder im Team. That’s about it. Da Listen aber sehr flexibel sind, gibt es natürlich zahlreiche denkbare Einsatzmöglichkeiten. Ganz nett finde ich übrigens auch das Blog, dort wird der Entwicklungsprozess und die Gedanken hinter den jeweiligen Design-Entscheidungen recht offen dokumentiert.

 

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Perlentaucher, Jajah, Old Spice, Dropbox

Informationsschutzrecht
Carta fasst den Fall Perlentaucher zusammen.

In jener politischen Diskussion wird gar darüber verhandelt, ob es ein Gesetz geben sollte, das letztlich die Sprache selbst monopolisiert. Die Verlage verlangen ein Ausschließlichkeitsrecht auf kleinste Textbestandteile, Überschriften eventuell sogar einzelne Worte.

» Die Causa Perlentaucher: Soll das Urheberrecht etwa auch den Inhalt schützen?

 

Jajah
Nachdem Telefónica vor ein paar Monaten den österreichischen VoIP-Provider Jajah übernommen hat, offeriert nun O2 in Deutschland die Möglichkeit, via Jajah internationale Ferngespräche zu lokalen Tarifen zu tätigen.

» Jajah Now Powers Low-Cost Long Distance For German O2 Subscribers

 

Old Spice
Marshall Kirkpatrick wirft einen Blick hinter die Kulissen der Social Media Kampagne von Old Spice, die in den letzten Tagen zumindest die Twittosphere gut unterhalten hat.

» How the Old Spice Videos Are Being Made
» The Old Spice Social Media Campaign by the Numbers

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Twitter, Window Live, Evernote, MobileBeat

Twitter
Mit einer Aktion von Disney hat Twitter gestern das @earlybird-Projekt eingeweiht. Wöchentlich werden fortan mehrere Angebote folgen.

» @earlybird: Ready to Fly

 

Windows Live
Microsoft wird bald einen zentralen Hub für Kontakte offerieren. Neben den Kontakten aus dem Microsoft-Kosmos werden dort auch alle Kontakte auf anderen Diensten konsolidiert. Für jeden Kontakt werden zusätzlich die letzten Aktivitäten im sozialen Web aggregiert.

» Windows Live Introducing Centralized Contacts

 

Evernote
Mit dem Evernote Trunk bekommt auch Evernote eine Art App Store. Zum Start gibt es immerhin schon 100 Anwendungen, die auf Evernote basieren.

» Evernote Gets an App Store

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Echo, Game Mechanics, Outlook, Zendesk

Echo
Echo, das Kommentarsystem für das Echtzeitalter, hat ein Widget veröffentlicht, welches alle Aktivitäten auf einer Domain aggregiert. Vor allem bekanntere Angebote können damit einen dynamischeren Eindruck erzeugen.

» Echo Adds Real-Time Recent Comments Widget

 

Game Mechanics
Gute Einführung in Game Mechanics – dem derzeit vielleicht heissesten Trend bei neuen Webanwendungen – bei Mashable.

» Use Game Mechanics to Power Your Business

 

Produktivität
Microsoft ermöglicht die Integration von Facebook in Outlook. Synchronisiert werden dabei nur jene Freunde, die man auch im Adressbuch hat.

» Microsoft Integrates Facebook into Outlook

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Microsoft, Spotify, Panic Button, Zillow

Microsoft
Steve Ballmer hat auf der Worldwide Partner Conference eine umfassende Tablet-Offensive von Microsoft angekündigt. Asus, Dell, Samsung, Toshiba und Sony werden in den kommenden Monaten Geräte vorstellen. Zusätzlich wird Microsoft eine Lösung für private Clouds auf Basis der Windows Azure Platform anbieten.

» Microsoft’s Ballmer: Windows 7 slates are coming this year
» Microsoft Private Cloud: It’s Right for eBay but is it Right for You?

 

Spotify
Spotify hat gestern eine Version für Linux veröffentlicht. Das Abspielen lokaler Files wird derzeit noch nicht unterstützt.

» Spotify Lands On Linux, Ad-free

 

Jugendschutz
Jugendliche in Großbritannien bekommen auf Facebook eine Art ‘Panic Button’. Die selbst zu aktivierende Anwendung soll neben der Möglichkeit zur einfachen Kontaktaufnahme mit einer Jugendschutzorganisation auch dabei helfen, das Bewusstsein ob der Gefahren zu stärken.

» Facebook unveils child safety ‘panic button’
» Facebook has not launched a ‘Panic Button’ – it’s smarter than that

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Zynga, Google, China, Twitter, YouTube

Googleville
Google hat laut Techcrunch 100 Millionen Dollar in Zynga, die Macher von Farmville, investiert und will also auch ein Standbein in den Bereich Games setzen.

» Google Secretly Invested $100+ Million In Zynga, Preparing To Launch Google Games

 

Google vs. China
China hat die Lizenz für Google verlängert. Vor ein paar Monaten hat Google noch lautstark mit einem Rückzug gedroht, in den letzten Wochen haben sie aber ihre ursprüngliche Haltung zunehmend verwässert.

» China Renews Google’s License

 

Twitter
Laut dem Wall Street Journal plant Twitter neben den Promoted Tweets und den Promoted Trends auch eine Art Promoted Tweeter. Gegen Bezahlung könnte man dann das eigene Gefolge vergrössern.

» Exclusive: Want More Followers? Twitter May Help You Buy Some.

 

» weiterlesen

Samstag App Fieber:
yiid.it, cobot, IPTV

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal: yiid.it – ein Like-Widget mit Viralität; cobot – Coworking-Spaces verwalten; und IPTV – ein Verzeichnis von Bewegtbild-Angeboten.

 

yiid.it Yiid hat den Like-Button von Facebook und die eigene Antithese – den OpenDislike-Button – synthetisiert und daraus yiid.it gemacht. Das Widget stellt nämlich gleichzeitig die Möglichkeit zum Mögen und zum Nicht-Mögen von Inhalten zur Verfügung. yiid.it bietet einige Optionen zur Personalisierung und lässt sich leicht konfigurieren und ins eigene Angebot integrieren. Dort erlaubt es den Besuchern dann nicht nur den Ausdruck von Gunst oder Missfallen, sondern zeigt auch die allgemeine Stimmungslage an. Das Urteil kann dann auch, wenn man will, auf verschiedenen Plattformen verbreitet werden (derzeit auf Facebook und Twitter, weitere sind geplant).

 

 

cobot Mit cobot lassen sich Coworking-Spaces verwalten. cobot deckt dabei das gesamte Spektrum an Aktivitäten ab: Coworker können eingegeben und verwaltet werden, Plätze können auf monatlicher Basis oder als Tagesticket vergeben werden, Rechnungen können gestellt und kontrolliert werden, etc. Gleichzeitig unterstützt cobot die Eingabe von verschiedenen Preismodellen und frei definierbaren Bezahlmöglichkeiten. Das ist zwar eher ein spezieller Anwendungsfall, aber Coworking erlebt derzeit einen Boom und vielleicht ist der Bedarf grösser als man denkt.

 

 

IPTVIPTV ist eine Art Verzeichnis, das primär deutschsprachige IPTV-Sender und sonstige Bewegtbild-Angebote im Internet sammelt und leichter auffindbar und zugänglich macht. Die mehr als 1000 Sendungen sind in verschiedenen Kategorien organisiert (Gesundheit, Lifestyle, Regional, Unterhaltung, Sport, Tiere, usw.), kurz beschrieben und mit einem Sternchensystem bewertbar. Ein Klick öffnet dann das jeweilige Angebot in einem Frame, der sich aber auch leicht wegklicken lässt. That’s about it, die Vielzahl des Angebots birgt dennoch die Gefahr, sich länger als einem lieb ist auf der Seite zu vertiefen.

 

 

IPTVcobotyiid.it

Linkwertig:
Microformats, YouTube Leanback, NextStop, Pirate Bay

Microformats
Die Microformats wurden fünf Jahre alt – das Microformats-Blog nennt die wichtigsten Errungenschaften der wohl pflegeleichtesten semantischen Webtechnologie.

» microformats.org at 5: Two Billion Pages With hCards, 94% of Rich Snippets

 

YouTube Leanback
YouTube hat einen Bereich namens Leanback lanciert. Die Idee dabei ist – der Name deutet es an -, dass man sich zurücklehnt und einen endlosen Strom an personalisierten Videos konsumiert.

» YouTube Leanback
» YouTube ‘Leanback’ Launches, Takes Aim At Your Television Set

 

NextStop
Foursquare wollte sich nicht kaufen lassen, dafür hat Facebook nun bei NextStop zugeschlagen. Das von Ex-Googlern gegründete Startup hilft Unentschlossenen beim Entdecken von Orten und Aktivitäten.

» Facebook acquires activity-recommendations startup NextStop

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Life in a Day, Firefox 4, Datenschutz, Facebook

YouTube
YouTube ruft weltweit dazu auf, am 24. Juli einen Tag des eigenen Lebens zu dokumentieren. Kevin Macdonald und Ridley Scott werden aus den Beiträgen einen Film machen.

» Life in a Day

 

Firefox
Mozilla hat die erste Beta von Firefox 4 veröffentlicht. Die auffallendste Änderung ist wohl, dass die Tabs über die Adresszeile gewandert sind.

» Firefox 4 Beta 1: Tell us what you think

 

Mobile
Robin Wauters fasst die wichtigsten Punkte einer interessanten Studie von VisionMobile zum Stand des Ökosystems für Entwickler im Bereich mobiles Internet zusammen.

» Everything You Need To Know About The Fragmented Mobile Developer Ecosystem

 

» weiterlesen

Linkwertig:
Popurls, Google Maps, Stepmap, Foursquare

Popurls
Thomas Marban hat Popurls und den Twitter-Client Twidroid an TweetUp verkauft. Das 2006 gestartete Popurls war wohl einer der international bekanntesten Dienste aus dem deutschen Sprachraum und Vorbild für hunderte Aggregatoren.

» Twitter Ad Network Tweetup Acquires Popurls and Twidroid

 

Print
Stefan Niggemeier zerklaubt das Jahrbuch des Verbandes der Zeitschriftenverleger. Traurig-amüsante Lektüre, die die Schizophrenie einer Branche skizziert.

Es ist eine Branche, die vollkommen davon überzeugt ist, unverzichtbar zu sein, und fassungslos feststellen muss, dass nicht alle die gleiche Überzeugung haben.

» Ich hab noch Sand in den Schuhen aus Daten

 

Google Maps
Die diesjährige Tour de France kann nicht nur auf Google Maps verfolgt werden, Google liefert zusätzlich auch telemetrische Daten vom Team HTC-Columbia in Echtzeit.

» Follow Team HTC – Columbia on Google Maps
» Follow Team HTC-Columbia on Google Maps

 

» weiterlesen