Lesetipp:
Das Buch, das Jens Begemann geprägt hat

Für unsere zweiwöchentliche Serie befragen wir erfolgreiche Gründer, CEOs von bekannten Webunternehmen und renommierte Vordenker und Visionäre des internationalen und einheimischen Technologiesektors, welches Buch sie und ihr Handeln am meisten geprägt hat. Nicht zwei, nicht vier und nicht zehn Werke, sondern nur eines. DAS eine.

Jens BegemannHeute: Jens Begemann, Gründer von Wooga, einem der international erfolgreichsten deutschen Startups.

Weches Buch hat dich und dein Handeln bislang am stärksten geprägt?
Don’t Make Me Think: A Common Sense Approach to Web Usability; Steve Krug; Erstveröffentlichung 2000
Website I Amazon I  Amazon (Affiliate-Link)

Warum?
“Vor knapp zehn Jahren habe ich das Buch das erste Mal gelesen und es hat meine weitere Arbeit nachhaltig geprägt. Die intuitive Bedienbarkeit von Produkten ohne Nachzudenken wird heute von Nutzern wie selbstverständlich erwartet, aber nur selten erreicht. Krug vermittelt in seinem zeitlosen User-Interface-Werk das Grundwissen für die Thematik, und das sehr praxisnah und leicht verständlich. Speziell das Kapitel zu Usability-Testing sollte man immer wieder lesen: Bei Wooga setzen wir gerade diese Empfehlung Krugs fast religiös um und alle Mitarbeiter bekommen das Buch zum Jobstart. Wir fangen bereits in der Prototypenphase mit User-Tests an und setzen diese auch nach dem Launch fort –  mit im Schnitt zwei Usertests pro Woche durch das Spieleteam.”

+++

In dieser Serie bereits erschienen:

 

Mehr lesen

“Die Paten des Internets”: Neues Buch beleuchtet Erfolgsrezepte, Persönlichkeiten und Eskapaden der Samwer-Brüder

22.8.2014, 5 Kommentare“Die Paten des Internets”:
Neues Buch beleuchtet Erfolgsrezepte, Persönlichkeiten und Eskapaden der Samwer-Brüder

Gründerszene-Herausgeber Joel Kaczmarek hat ein Buch über die Samwer-Brüder geschrieben. Es bietet einen gelungen Mix aus harten Fakten und Nähkästchen-Geplauder über ein kompromissloses, eigenwilliges Unternehmer-Gespann, das die deutsche Internetwirtschaft geformt hat wie kein anderer Entrepreneur.

Anwender und die Gewohnheit: Wie Startups sich mit smarten Kniffen ihre Nutzer angeln

13.1.2014, 4 KommentareAnwender und die Gewohnheit:
Wie Startups sich mit smarten Kniffen ihre Nutzer angeln

Wenn die Verwendung einer App bei Nutzern zur Gewohnheit wird, haben Startups das große Los gezogen. Ein neues Buch beschreibt, wie Gründer und Entwickler dieses Ziel erreichen - und es illustriert gleichzeitig das Problem der heutigen Webwirtschaft.

8.9.2013, 0 KommentareLesetipp:
Das Buch, das Alexander Ljung geprägt hat

Für unsere zweiwöchentliche Serie befragen wir erfolgreiche Gründer, CEOs von bekannten Webunternehmen und renommierte Vordenker und Visionäre des internationalen und einheimischen Technologiesektors, welches Buch sie und ihr Handeln am meisten geprägt hat. Heute: Alexander Ljung.