Linkwertig:
Prism, DIY NSA, Zombie Reader, Copyright

Prism
Laut Edward Snowden wusste der deutsche Geheimdienst viel mehr als vermutet oder bekannt.

Die Zusammenarbeit werde so organisiert, dass Behörden anderer Länder “ihr politisches Führungspersonal vor dem ‘Backlash’ schützen” können, falls herauskommen sollte, wie “massiv die Privatsphäre von Menschen missachtet wird”

» NSA-Verbindung bringt deutsche Dienste in Erklärungsnot

 

DIY NSA
Wer sich einmal selbst auspionieren will, kann das jetzt mit einem kleinen Tool vom MIT tun.

Wer über einen Gmail-Account und Chrome verfügt, kann ganz leicht selbst mal NSA spielen und in den Meta-Daten der eigenen Mails schnüffeln.

» NSA yourself

 

Zombie Reader
Wer andererseits seine Google Reader Daten archiviert hat, kann den Bestand jetzt mit dem Zombie Reader lokal benutzen.

» Using Google Reader’s reanimated corpse to browse archived data

 

Copyright
Eine Studie belegt relativ deutlich, welche verheerenden Effekte das Urheberrecht auf die Verfügbarkeit kultureller Produkte hat.

Die Länge urheberrechtlicher Schutzfristen von 70 Jahren nach dem Tod des Autors führt dazu, dass ein großer Teil der Werke schon bald gar nicht mehr verfügbar ist, weil sich deren kommerzielle Verwertung nicht mehr lohnt.

» Wie Copyright Bücher und Musik verschwinden lässt

 

WebTV
Microsoft lässt WebTV – das schon vor fast zwei Jahrzehnten Internet und TV miteinander verknüpfte – auslaufen.

» Microsoft Quietly Shuts Down MSN TV, Once Known as WebTV

 

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an desk.netzwertig at blogwerk.com

lw-0709