Linkwertig:
Reader is Dead

Da Google dem Google Reader morgen endgültig den Saft abdreht und es dann zu spät wäre, ein vorgezogenes Link:

 

Reader is Dead
Mit Reader is Dead hat einer der Entwickler vom Google Reader in letzter Sekunde ein kleines Python-Script entwickelt, das einen vollständigen Export aller gelesener Artikel und anderer Metadaten generiert.

» Reader is Dead

 

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an desk.netzwertig at blogwerk.com

lw-0630

 

Mehr lesen

Nach dem Ende des Google Readers: Der unermüdliche Versuch, uns zu präsentieren, was wir wirklich lesen wollen

27.11.2013, 3 KommentareNach dem Ende des Google Readers:
Der unermüdliche Versuch, uns zu präsentieren, was wir wirklich lesen wollen

Die RSS-Dienste Feedly und Bloglovin wollen mehr als nur ein Ersatz für den Google Reader sein: Sie versuchen es noch einmal mit der seit Jahren gewünschten Empfehlungsmaschine, die wirklich das herauspickt, was wir lesen wollen.

Am Tag X: Die Abschaltung des Google Reader ist leichtsinnig

1.7.2013, 30 KommentareAm Tag X:
Die Abschaltung des Google Reader ist leichtsinnig

Erst der Entschluss von Google, seinen RSS-Reader dicht zu machen, offenbarte die tatsächliche Popularität des Dienstes. Am offiziellen Tag der Schließung erscheint der Schritt des Internetkonzerns fragwürdiger denn je.

Ende des Google Reader: Der RSS-Markt blüht auf

20.6.2013, 8 KommentareEnde des Google Reader:
Der RSS-Markt blüht auf

Als Google das bevorstehende Ende seines RSS-Readers bekannt gab, befürchteten manche das Schlimmste für das unterschätzte Format, andere hofften auf neue Impulse durch Startups. Und tatsächlich: Das Segment blüht gerade auf.

Ein Kommentar

  1. Machs gut Reader. Danke für die unterhaltsamen Jahre.