Linkwertig:
Telekom, Techdirt, Internet, Experten

Innovationsstandort Deutschland
Während etwa Google ganze Städte mit einer Bandbreite von bis zu 1000 Mbit/s ausstattet, hat die Telekom vor, ihre Kunden ab einem gewissen Verbrauch auf 384 kBit/s zu drosseln.

» Telekom kappt Festnetz-Flatrates

 

Techdirt
Kleiner Veranstaltungshinweis: Am Donnerstag ist Mike Masnick, der mit Techdirt das wohl beste Blog zum Thema Netzpolitik betreibt, in Berlin zu Gast.

Am 25. April ab 19 Uhr gibt es die Möglichkeit mit ihm über den digitalen Wandel in der Kreativindustrie zu diskutieren.

» Einladung: Diskussionsabend mit Techdirt-CEO Mike Masnick

 

Internet
Das Kellerabteil sinniert über das Menschenrecht auf Internet.

Ein Menschenrecht am Internet muss die für alle Menschen wesentlichen Eigenschaften der Datenübertragung, des Speicherns, der Kommunikation und als Ressource und Infrastruktur benennen und über den Zugang hinaus das Recht auf Mitbestimmung an Struktur, Regeln und Verwaltung für alle diese Eigenschaften festhalten.

» Menschenrecht auf Internet?

 

Experten
Einen Liebe zum Experten kann man den deutschen Journalisten nicht absprechen, allein der Spiegel hat sich seit 1947 auf 6000 verschiedene Experten-Typen berufen.

Während [Akademiker] “messen”, “untersuchen”, “herausfinden”, “entschlüsseln”, “ergründen”, “entdecken”, “nachweisen”, “entwickeln” und eben “erforschen”, treten Experten mit den Verben “schätzen”, “prognostizieren”, “warnen”, “fürchten”, “bezweifeln” oder “empfehlen”.

» Experten in den Medien: schätzen, prognostizieren, warnen

 

Amazon
Amazon beginnt wie Netflix selbst Serien zu produzieren und stellt die ersten 14 Pilotfolgen vor.

Um zu ermitteln, welche Produktionen auch in Serie gehen werden, will Amazon laut Cnet die Streaming-Daten und Zuschauerkritiken genauestens auswerten.

» Fernsehserien fürs Netz: Amazon bringt 14 Pilotfolgen

 

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an desk.netzwertig at blogwerk.com

lw-0423

 

Mehr lesen

Urnengang im digitalen Zeitalter: Die Qual der Wahl

7.10.2014, 4 KommentareUrnengang im digitalen Zeitalter:
Die Qual der Wahl

Eine deutsche Studie fand heraus, dass sich der Zugang zu Breitbandinternet tendenziell negativ auf die Wahlbeteiligung auswirkt. Die genauen Gründe wurden in der Studie nicht geklärt und so bietet die Feststellung Anlass zur Spekulation.

Eskapaden der Technologiebranche: Warum es gut ist, mit Zynismus sparsam umzugehen

6.10.2014, 2 KommentareEskapaden der Technologiebranche:
Warum es gut ist, mit Zynismus sparsam umzugehen

Die Technologiewirtschaft ist heutzutage so angreifbar wie lange nicht mehr. Doch so sehr abwegige Startup-Ideen und die Fixierung auf nur inkrementelle Verbesserungen zu zynischen Bemerkungen animieren - an vielen weniger beachteten Fronten arbeiten Entrepreneure und Ingenieure daran, die Lebensqualität und -umstände von Menschen aus aller Welt zu verbessern.

Linkwertig: Internet, Bahn, Google, iOS

24.9.2014, 2 KommentareLinkwertig:
Internet, Bahn, Google, iOS

Adobe hat Aviary übernommen und mehr.

Künstliche Verknappung von Gütern und Informationen: Die falsche Reaktion auf den digitalen Wandel

12.5.2014, 14 KommentareKünstliche Verknappung von Gütern und Informationen:
Die falsche Reaktion auf den digitalen Wandel

Mit künstlicher Verknappung von Gütern und Informationen versuchen Firmen und Organisationen, sich gegen die vom Internet ausgelösten Veränderungen zu stemmen. Auf Dauer kann dies keine zufriedenstellende Lösung sein.

Verhinderung von Urheberrechtsverstößen: Künstler ärgern sich über SoundCloud

28.3.2013, 18 KommentareVerhinderung von Urheberrechtsverstößen:
Künstler ärgern sich über SoundCloud

SoundCloud geht verstärkt gegen Urheberrechtsverstöße vor. Dabei werden auch eigene, von Künstlern hochgeladene Produktionen gesperrt. In der Musikszene regt sich Widerstand.

Linkwertig: Urheberrecht, EU, Pinterest, API

22.2.2013, 1 KommentareLinkwertig:
Urheberrecht, EU, Pinterest, API

Pinterest bekommt weitere 200 Millionen Dollar und mehr.