Linkwertig:
Springer, Web, Startups, EU

LSR
Während Springer mit dem LSR kleinere Verlage wohl mittelfristig in die digitale Irrelevanz drängt, stellen sie auch ein Rekordergebnis und Beschleunigung im Bereich Digitalisierung vor.

» Axel Springer nutzt hohe Profitabilität für Investitionen in beschleunigte Digitalisierung (springer)

 

Web
Sascha Lobo diagnostiziert Angst vor dem Scheitern und zwanghaftes Rechthaben als Ursachen für die deutsche Netzkrankheit.

Die Ironie quillt sackweise hervor, denn das heißt letztlich, dass die deutsche Überangst vor dem Scheitern im Digitalen zum Scheitern führt.

» Die deutsche Netzkrankheit

 

Startups
Der Verein Bundesverbands Deutsche Startups sieht das Problem eher in den Rahmenbedingungen für Startups und stellt ein 10 Schritte-Programm vor.

Die Agenda ist durch einen “intensiven Austausch” mit über 100 Gründern entstanden.

» 10 Schritte zu einem wettbewerbsfähigen Startup-Ecosystem

 

Origami
Amerikanische Startups betrachten ihre Lage aus einer anderen Perspektive und schärfen ihre Skills durch Steppen und Origami:

» Getting Crafty: Why Coders Should Try Quilting and Origami

 

EU
Die EU hat Microsoft eine Strafe in Höhe von 560 Millionen Euro verpasst, weil Microsoft den Auflagen zur freien Browserwahl nicht nachgekommen ist.

» Antitrust: Commission fines Microsoft for non-compliance with browser choice commitments

 

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an desk.netzwertig at blogwerk.com

lw-0307

 

Mehr lesen

Linkwertig: Überwachung, Überprüfung, LSR, Berlin

2.7.2014, 1 KommentareLinkwertig:
Überwachung, Überprüfung, LSR, Berlin

ProPublica hat eine kleine Infografik mit allen bisher bekannt gemachten Überwachungsprogrammen erstellt und mehr.

Linkwertig: Slingshot, Google, DE-CIX, LSR

26.6.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Slingshot, Google, DE-CIX, LSR

Wien will eine Smart City werden und mehr.

Linkwertig: YouTube, Rockmelt, Prism, LSR

5.8.2013, 0 KommentareLinkwertig:
YouTube, Rockmelt, Prism, LSR

Yahoo hat Rockmelt für 60 bis 70 Mio. Dollar übernommen und mehr.

Linkwertig: Apple, Microsoft, Fire, Algorithmen

24.7.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Apple, Microsoft, Fire, Algorithmen

Nach Facebook und Google haben nun auch Apple und Microsoft die Quartalszahlen veröffentlicht und mehr.

Linkwertig: Vergessen, Verlogenheit, Microsoft, Tools

4.7.2014, 1 KommentareLinkwertig:
Vergessen, Verlogenheit, Microsoft, Tools

Nach Samsung, Google und Apple will nun auch Microsoft in das Thema Fitness/Wearables einsteigen und mehr.

Linkwertig: Made With Code, Data, Surface

25.6.2014, 2 KommentareLinkwertig:
Made With Code, Data, Surface

Google investiert 50 Mio. Dollar in ein Projekt, das Mädchen das Programmieren näher bringen will, und mehr.

Till Ohrmann vom European Pirate Summit: \

17.7.2014, 1 KommentareTill Ohrmann vom European Pirate Summit:
"Startups, die nicht gut präsentieren können, gehören nicht auf die Bühne"

Zum vierten Mal findet Anfang September in Köln die Startup-Konferenz European Pirate Summit statt. Das Event ist seit 2011 von einem Hobby der Macher zu einem Startup geworden. Till Ohrmann, Co-Founder und CEO, plaudert aus dem Nähkästchen.

Massiv finanzierte Internetfirmen: Der Fluch, um jeden Preis wachsen zu müssen

3.7.2014, 3 KommentareMassiv finanzierte Internetfirmen:
Der Fluch, um jeden Preis wachsen zu müssen

Viele einstige Hoffnungsträger der Internetbranche treffen Produktentscheidungen, die nicht im Sinne der Nutzer sind. Oft bleibt ihnen keine andere Wahl: Hohe Bewertungen und Wagniskapital im dreistelligen Millionenbereich verpflichten sie dazu, um jeden Preis zu wachsen.

US-Investoren kaufen norddeutsche Vielflieger-App: Flying erhält zweite Chance

2.7.2014, 5 KommentareUS-Investoren kaufen norddeutsche Vielflieger-App:
Flying erhält zweite Chance

Im April gaben die Macher der Vielflieger-App Flying bekannt, den Dienst trotz einer loyalen Nutzer-Community nicht weiterführen zu können. Daraufhin hagelte es Beteiligungs- und Kaufofferten. Jetzt verkündet das Startup aus Hamburg die Akquisition durch US-Investoren.

3 Kommentare

  1. Bei aller Liebe – die Kolumnen von Herrn Sascha Lobo quillen immer über vor aktuell diskutierten Stichwörtern und verfehlen jegliche Ansprache konkreter Themen, also Inhalte.

    Oder auch: der Typ labert ständig und immer nur *****ß* und vermeidet jegliche Inhalte.

  2. Übrigens: ich würde ja so gerne so viele Aussagen des Lobos auseinanderpflücken und ihm vor die Füße werfen, aber schon seit Monaten erweist sich dieser Typ als immun gegen Kritik, indem er auf allen Kanälen ignorant ist.

    Heißt, er ist ganz im Gegensatz zu dem von ihm so plakativ gelebten Web-Avantgardistischen Web-Hype-Arschloch, einfach nur ein Arschloch.

    Der Schein trügt, der Typ lügt, und die ihn unterstützenden Medien scheinbar auch.

    • Ist vielleicht einfach ein Zeitproblem? Ich vermute, er bekommt recht viel Feedback und Kommentare.