Linkwertig:
Worldstream, Google, Startups, Coins

Worldstream
David Gelernter aktualisiert seine auch schon wieder 16 Jahre alten Thesen zu Lifestreams.

» The End of the Web, Search, and Computer as We Know It

 

Google
Google bleibt vom Taktgefühl her ein Elefant im Porzellanladen und aktualisiert gerade jetzt die Bildsuche.

Bislang führte ein Klick auf eines der kleinen Vorschaubilder in der Übersicht immer auf die Seite, auf der das Original zu sehen war. Jetzt führt er zu einer Anzeige des Bildes innerhalb der Suche.

» Dreist und dumm: die neue Bildersuche von Google

 

Social Medie
Apropos Google: einen kleinen Realitätstest für Google+ gab es beim Superbowl. Von 52 Werbespots haben 26 Twitter erwähnt, 4 Facebook und kein einziger G+.

» Twitter Mentioned In 50% Of Super Bowl Commercials, Facebook Only 8%, Google+ Shut Out

 

Österreich
5invest hat eine kleine Infografik des österreichischen Ökosystems an Startups erstellt:

» Austrian Startup Ecosystem 2013

 

Amazon Coins
Amazon hat eine virtuelle Währung für den Kindle vorgestellt:

» Amazon launches new ‘Coins’ virtual currency for Kindle Fire app purchases

 

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an desk.netzwertig at blogwerk.com

lw-0206

 

Mehr lesen

Linkwertig: Google, Apple, PC, E-Mail

29.8.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Google, Apple, PC, E-Mail

Der PC stirbt langsamer als erhofft und mehr.

Linkwertig: Whatsapp, Apps, Twitch, Varian

26.8.2014, 1 KommentareLinkwertig:
Whatsapp, Apps, Twitch, Varian

Whatsapp freut sich über 600 Millionen monatlich aktive Nutzer und mehr.

Amazon kauft Twitch, Google setzt Serie verpasster Chancen fort: Jeff Bezos’ großer Coup

26.8.2014, 3 KommentareAmazon kauft Twitch, Google setzt Serie verpasster Chancen fort:
Jeff Bezos’ großer Coup

Die Milliarden-Akquisition von Twitch durch Google schien in trockenen Tüchern. Doch in letzter Minute taucht Amazon auf und schnappt sich das schnell wachsende Spiele-Streaming-Portal. Google entgeht abermals ein dicker Fisch.

Ein Kommentar

  1. Als Ergänzung zu der Super-Bowl-Social-Media-Statistik ganz interessant: Hashtags wurden genannt, nicht Twitter. Nur in drei Fällen wurde das Twitter-Logo gezeigt. Ein weiterer interessanter Aspekt ist der Wandel, in dem Unternehmen für Social Media werben. Es geht nicht mehr primär um: “Folgt uns da und da”. Sondern um: “Sprecht über uns.”