Mobiler Fernsehkonsum:
dailyme erspart Nutzern
stockende Streams

Das mobile Streamen von Fernsehinhalten hat einige Nachteile. Das Berliner Startup dailyme umgeht diese, indem es Inhalte über WLAN herunterlädt und sie offline verfügbar macht.

Egal ob in der Bahn, im Wartezimmer oder auf dem Laufband im Fitnessstudio – manche Menschen mögen es, unterwegs auf dem Smartphone ihre Lieblingsserie anzuschauen oder sich über das Tagesgeschehen zu informieren. Doch instabile mobile Datenverbindungen, niedrige monatliche Trafficlimits und ein Mangel an für mobile Geräte optimierten Medienangeboten verderben diesen Spaß leicht. Mit dailyme existiert ein Dienst aus Berlin, der sich dieser Problematik annimmt.

Bereits im Jahr 2008 gründete Holger Schween die Self Loading Content GmbH und entwickelte dailyme, das heute als kostenfreie App für iOS, Android und Windows Phone angeboten wird. Das Produktversprechen ist dabei so simpel wie überzeugend: kostenlos die beliebtesten Sendungen, Videos und Podcasts in bester Qualität auf Smartphones zu bringen – und zwar dann, wenn eine WLAN-Verbindung besteht, damit beim Betrachten unterwegs nicht Ruckler und Abbrüche das Sehvergnügen trüben.

dailyme bietet eine Reihe von bekannten Programmen der öffentlich-rechtlichen Sender, der Marken der ProSiebenSat.1-Gruppe sowie einiger Spartenkanäle. Über den Katalog können einzelne Sendungen abonniert werden, woraufhin die App mit dem Download der jeweils aktuellsten Folge – oder bei Serien mit der ersten Episode – beginnt. Ergänzt wird das Contentportfolio durch Videopodcasts von einschlägigen Onlinemagazinen wie Macwelt, Golem.de oder Chip Online. Ganz neu im Angebot sind außerdem 14 Sendungen der BBC, etwa die Sitcom Coupling sowie das Seriendrama Spooks – momentan nur in einer synchronisierten Fassung, aber die Originalton-Varianten sollen folgen.

Sobald ein Programm vollständig auf das Smartphone heruntergeladen wurde, kann es von dort aus lokal angeschaut werden. Sind neue Folgen verfügbar, werden dies automatisch nachgeladen. Wer möchte und ein großzügiges monatliches Traffickontingent besitzt, kann diesen Prozess auch für die mobile Datenverbindung aktivieren. Als Standardeinstellung ist der 3G-Download jedoch deaktiviert.

Alle Inhalte mit Ausnahme der öffentlich-rechtlichen Programme werden von Pre-Roll-Werbespots begleitet, die Einnahmen daraus teilt sich dailyme mit den Sendern, die zudem durch den Erwerb der Inhalte von dailyme entlohnt weden. Auf die Frage, ob das Startup profitabel sei, antwortete Marketing-Managerin Dorothea Koch mit einem vieldeutigen “Sagen wir mal so: Es läuft ganz gut”. Knapp fünf Millionen Videos schauen dailyme-Nutzer derzeit jeden Monat, die App erreicht auf den drei Plattformen zusammen rund 250.000 Anwender pro Monat in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

dailyme beschränkt sich auf einen konkreten Use Case und macht dies überzeugend. Auf der Roadmap steht deshalb auch vor allem eines: weitere Contentpartner zu akquirieren. Größtes Manko der Anwendung ist ihr Design, das eher altbacken wirkt. Da sind Smartphone-Nutzer mittlerweile anspruchsvollere Oberflächen gewöhnt. Aber das dürfte sich lösen lassen.

Link: dailyme

 

Martin Weigert

Martin Weigert ist der leitende Redakteur von netzwertig.com.

Mehr lesen

TV-App dailyme: Das Startup, das von Funklöchern profitiert

7.2.2014, 1 KommentareTV-App dailyme:
Das Startup, das von Funklöchern profitiert

Fünf Millionen Nutzer im DACH-Raum hat der Berliner TV-Dienst dailyme, 500.000 nutzen ihn regelmäßig. Das Geheimnis des 2008 gegründeten Startups: Es macht nur eine Sache, die aber gut und zuverlässig. Und es profitert von schlechten mobilen Datenverbindungen.

Das große Entbündeln: Für jeden Zweck eine eigene App

22.4.2014, 4 KommentareDas große Entbündeln:
Für jeden Zweck eine eigene App

Social Networks und Clouddienste wie Facebook, Dropbox, LinkedIn und Twitter ändern unisono ihre Strategie und beginnen damit, für besondere Einsatzszenarien separate Apps bereitzustellen. Die Spielregeln des Ökosystems werden neu geschrieben.

10.4.2014, 8 KommentareBedrohung oder nicht:
Warum es sinnvoll ist, sich über den Niedergang des mobilen Webs Sorgen zu machen

Ist die Popularität mobiler Apps und das parallele Desinteresse für mobile Websites langfristig eine Bedrohung für das freie Internet oder nicht? Egal welche Position man in dieser Debatte vertritt, empfiehlt es sich, potenzielle Gefahren anzuerkennen. Denn ausnahmsweise haben Optimisten nichts zu gewinnen.

Mesh-Netzwerke: FireChat macht Hoffnung auf ein \

27.3.2014, 13 KommentareMesh-Netzwerke:
FireChat macht Hoffnung auf ein "neues" Internet

Die neue iPhone-App FireChat führt eine Funktion vor, die unter iOS-Apps den kettenartigen Datenaustausch von Endgerät zu Endgerät gestattet. Von intensiver Netzzensur Gebrauch machende Staaten könnten bald Grund zum Zittern haben.

Debüt mit bahnbrechendem Gratis-Senderangebot: Magine ist in Deutschland zum Erfolg verdammt

24.4.2014, 6 KommentareDebüt mit bahnbrechendem Gratis-Senderangebot:
Magine ist in Deutschland zum Erfolg verdammt

In seinem Heimatland Schweden hat der TV-Dienst Magine den wichtigsten Partner verloren und deshalb Deutschland als neuen Fokusmarkt auserkoren. Für hiesige User heißt dies erst einmal: ein Gratis-Angebot, das als Novum selbst die Sender von ProSiebenSat.1 und RTL streamt.

TV-Streaming für Komfortsuchende: Zattoo-Konkurrent Wilmaa veröffentlicht eigene Hardware-Box

7.4.2014, 3 KommentareTV-Streaming für Komfortsuchende:
Zattoo-Konkurrent Wilmaa veröffentlicht eigene Hardware-Box

Mit Wilmaa bringt der erste reine TV-Streaming-Anbieter eine Hardwarelösung auf den Markt. Der auch in Deutschland verfügbare Konkurrent Zattoo will sich lieber auf die Erschließung existierender Plattformen konzentrieren.

TV-App dailyme: Das Startup, das von Funklöchern profitiert

7.2.2014, 1 KommentareTV-App dailyme:
Das Startup, das von Funklöchern profitiert

Fünf Millionen Nutzer im DACH-Raum hat der Berliner TV-Dienst dailyme, 500.000 nutzen ihn regelmäßig. Das Geheimnis des 2008 gegründeten Startups: Es macht nur eine Sache, die aber gut und zuverlässig. Und es profitert von schlechten mobilen Datenverbindungen.

28 Kommentare

  1. DailyMe nervt. Das ist ein schlechter Podcatcher mit begrenztem Angebot. Das Angebot ist das einzige Alleinstellungsmerkmal. Sender, die Zuschauer für ihren Content wollen, sollen die als Podcasts zur Verfügung stellen. Die Technik existiert und ist besser.
    Die Werbung können sie meinetwegen “hardcoden”. Manche werden sie überspringen. Und zufrieden sein. Andere werden sie anschauen. Bei DailyMe kann man Spots auch teilweise überspringen. Kann man es nicht, erhebt sich Groll gegen die Übergriffigkeit – es verlieren DailyMe, der Sender und der Werbekunde.
    Überflüssig.

    • Lieber Helge, danke für Dein Feedback. Wir haben das Ziel mehr als ein Podcatcher zu sein. Nämlich zum einen ein kostenloser TV-Catchup Service zum anderen und damit setzten die BBC Serien den Anfang, eine Möglichkeit legal und ohne Abo, Kauf oder Leihgebühr wie bei iTunes hochwertige Inhalte, die nicht im TV laufen auf mobilen Geräten kostenlos gucken zu können. Die Serien starten beispielsweise immer bei Folge 1 und laufen dann automatisch weiter und die alte Folge wir aus Speicherplatzgründen automatisch ausgetauscht.

      Podcatcher beruhen stark auf dem Podcast-Prizip, was ja maßgeblich auf der guten alten Brecht’schten Radiotheorie beruht: Sprich jeder kann zum Sender werden und seine eigene Radio oder Videoshow produzieren und anbieten. Kurz um hier geht es um Semi-Professionelle Inhalte. Wir bieten mehr als das, oder?

      Freu mich auf Dein Feedback, da unser Nutzer unser größtes Kapital sind und wir es euch zu gut wie möglich recht machen wollen ;-)

    • Die Inhalte, die Du meinst, muss man fett bei iTunes kaufen. Nix mit kostenlos und Podcast. Bei dem uralten Mist schaut man schön in die Röhre. Werbung hardcoden? Du Schlaumeier…und dann für jeden Sponsorwechsel ein neues App-Update, oder was?

  2. Ich nutzte auch DailyMe eine ganze Weile.
    Ich fand dann aber auch immer mehr, das es anfing total zu nerven. Die Werbung in eigener Sache und die andere Werbung halt, wirkte völlig deplaziert und störte dermaßen, das ich mich nach anderen Möglichkeiten umschauen mußte. Nichts gegen einen ganz kurzen Spot aber um mir mal schnell ein zwei kurze Youtube-Videos anzuschauen, musste ich teilweise 40 Sekunden warten weil noch Werbung lief. Die Serie, die Serie und die Serie alles ist ja so toll bei uns hier bei Dailyme. Ihr dürft alles anschauen. Und die wurden einfach nicht fertig vor Lobhudellei. Das nervte vielleicht.
    Firmen die so dermaßen einen User belästigen bekommen bei mir ganz wenig Punkte.
    Wenn ich schon die Marketing-Managerin höre mit: “Sagen wir mal so: Es läuft ganz gut” dann weiß ich was noch folgen muss. Noch mehr nervige Werbung. Na dann Tschüß
    Auch mal an die Nutzer denken Frau Koch!

    • Danke, für das Feedback, Matthes.
      Tut mir leid, dass du schlechte/nervige Erfahrung mit unserer App machen musstest. Ich weiß nicht genau, wann du die App genutzt hast, aber ich schätze seitdem hat sich bei uns einiges getan.
      Heute bieten wir weniger kurze YouTube-Videos als vielmehr TV-Inhalte und dies eben auch kostenfrei. Die meisten unserer Nutzer sind daher mit einem Spot (den man meist sogar wegklicken kann) vor einer 30-45 minütigen Folge einer TV-Serie vollkommen einverstanden, zumal diese dann ohne jegliche Werbeunterbrechung läuft.
      Nur so kann dailyme legal betrieben werden und ich denke das ist ein fairer Deal in einem Land in dem man für TV-Inhalte nun einmal zahlen muss und eben nicht einfach TV-Signale abgreifen darf.
      Noch kurz zu meinem Zitat: Da diese finanziellen Themen Firmeninterna sind, war es mir leider nicht möglich eine genauere Aussage darüber zu treffen, dies bedeutet aber nicht, dass es zukünftig mehr Werbung geben wird.

      Wir sind im Übrigen kontinuierlich dabei die App nutzerfreundlicher zu machen und das Contentangebot nach den Wünschen unserer Nutzer auszubauen. Um Werbung werden wir aber in einer kostenlosen Version leider nicht herum kommen, wir versuchen aber auch hier zukünftig nutzerfreundlichere Platzierungen zu finden.

      Was mich noch interessieren würde: Wärst du bereit für ein werbefreies dailyme etwas zu zahlen?

  3. Seltsam – ich scheine eine völlig andere Version von dailyme zu haben ;-)
    Obwohl ich in Punkto Werbung ziemlich empfindlich bin, fühle ich mich innerhalb der App in keinster Weise belästigt.
    Die einer Folge vorgeschaltete Werbung stört mich nicht mehr und nicht weniger als die Werbepausen oder Trailer-Einblendungen im TV… Werbung für das eigene produkt finde ich übrigens durchaus legitim. Zudem: es lässt sich wegklicken – was beim Fernsehen leider nicht geht.
    Da ich dailyme nun schon eine ganze Zeit auf dem Phone habe: eine Zunahme der Werbung konnte ich nicht feststellen.
    Kurze YouTube-Videos?! Mhh… Das momentane Angebot sollte eigentlich für jeden etwas bieten: Tagesschau & Arte-Reportage, Sport & Magazine bis hin zu aktuellen SAT1 oder Pro7 Serien … der Content wächst ständig. Neu hinzugekommen sind einige BBC-Serien, mein persönliches Highlight.
    Für mich eine tolle Möglichkeit, offline meine diversen Langeweileattacken in Arztpraxen, Bussen und Bahnen zu verkürzen. Klasse App… :-)

  4. Das lustige war, es war ja die Werbung in eigener Sache die so nervte. Ihr habt ja dermasen nervig für ein Produkt geworben, das ich gerade eben benutzte. Wie unklug ist das denn. Ich weiß doch selbst was ich nutze. Das ist wie, wenn ich früh in mein Auto einsteigen will und die Tür erstmal verschlossen bleibt und ich mir erstmal 40 Sekunden Werbung über mein eigenes Auto anschauen muss. Ungefähr so: Sie können mit Ihrem Auto auch fahren”. Na toll.
    Wie gesagt ein kurzer Werbespot für den Sponsor ist natürlich ok. Zahlen würde ich persönlich noch nicht. Da gibt es und kommen auch noch Alternativen.
    Kann man mittlerweiler auch automatische Aktuallisierungen von einzelnen Sendungen stoppen oder muss man immernoch die einzelnen Programme komplett löschen?

    • Was hast Du denn für eine Version? Ich bekomme ausschließlich werbung für dailyme Serien, die ich noch nicht in meinem Programm habe. Genauso wie man bei ProSieben, RTL & Co. auch Programm-Hinweise bekommt.

      Und bitte schön, was für Alternativen gibt es denn? Podcasts etwas, muhhhaaaa….absoluter BS.

  5. Ich nutze dailyme nun auch schon seit längerem und mag es echt gerne. Ich hole Nachrichtensendungen nach, die ich verpasse, und in letzter Zeit schaue ich mir ab und an BBC Serien an.

    Aber mal ganz ehrlich, Leute, denkt doch mal nach.. Offenbar sitzen da mehrere Leute hinter, die den Service produzieren. Die Sendungen (z.B. die neuen BBC Serien) gibt es sicher auch nicht kostenlos, was meint ihr wohl, womit das alles bezahlt wird? Ich kann hier einen kostenlosen Client benutzen, der sich komplett darum kümmert, dass Video Content (den es wo anders jedenfalls für lau nicht gibt) auf mein Gerät kommt.

    Dafür nehme ich doch gerne mal in Kauf, ähnlich wie bei den privaten Sendern ein paar Werbungen zu sehen. Toll finde ich ja die Leute, die am besten alles haben wollen, aber von dem bisschen Werbung komplett genervt sind, dann aber auch nix für ne werbefreie App zahlen wollen. Wie soll das denn gehen? :-D

  6. Laufen denn mittlerweile wirklich komplette Sendungen? Mein Test ist schon einige Zeit her und damals konnte man lediglich Teile einer Sendung sehen. Also z.B. einen Sketch aus Switch oder eine einzige Parodie von Kalkofe oder so – aber keine ganze Sendung.

    • Hallo Boris,
      ja, fast alle Sendungen laufen bei uns komplett. Switch Reloaded hatten wir ursprünglich mal aus Gründen der Nutzerfreundlichkeit portioniert, aber die neuen Folgen Switch findest du in voller Länge bei uns. Selbst 90minütige Spielfilme laufen in der App in voller Länge und bei Unterbrechungen merkt sich die App, die entsprechende Abspielposition.

  7. “aber die neuen Folgen Switch findest du in voller Länge bei uns.” Wo denn? Unter Comedy jedenfalls nicht auf meinem Android.

    • Hallo Heike,
      doch eigentlich sollte sich “Switch Reloaded” im Katalog unter Comedy & Cartoon und hier im Unterodner TV-Comedy verstecken. Du kannst sonst aber auch über die Suchfunktion der App gehen, diese findest du am unteren Ende des Katalogs.

  8. Switch ist weder unter TV-Comedy noch per Suchfunkion zu finden!

    • Hallo Heike,
      dann nutzt Du vermutlich ein Tablet? Hier können wir aus lizenzrechtlichen Gründen leider derzeit keine Sendungen von ProSieben/Sat1 anbieten. Entschuldige, da hatte ich gestern nicht dran gedacht. Auf dem Smartphone wirst Du Switch aber an besagter Stelle finden!

    • Übrigens mal ein Lob für den Support hier in den Kommentarspalten. Das sehen wir eher selten.

  9. Warum kann ich nicht Rtl rtl2 VOX demax und Super Rtl Empfangen ansonsten ist die app super

    • Hallo Philpp,
      da wir die Inhalte legal anbieten, müssen die Content-Anbieter, sprich die Sender, mit uns natürlich zusammenarbeiten wollen. Gerne würden wir dies auch mit den genannten Sendern und sind auch fleißig dabei Überzeugungsarbeit zu leisten! :)
      Wir können nichts versprechen, aber unser Angebot wächst stetig, d.h. es kommen immer wieder neue Sender und Formate hinzu!

  10. Was ist mit meinen eigenen Kanälen passiert? Ich hab in Dailyme z.B. manuell die URL des Podcasts einer Comedy-Show des Schweizer Fernsehens hinterlegt, die ich so während ca. 1 Jahr auch schön offline schauen konnte.
    Seit einigen Monaten wird die Sendung aber nicht mehr aktualisiert und ich kann weder die in Dailyme hinterlegte URL ändern noch einen neuen Kanal selbst hinzufügen – oder zumindest ist der entsprechende Menupunkt gut versteckt. Auch in der Hilfe finde ich keinen Hinweis (mehr) auf eigene Kanäle. Ist dieses Feature gestorben?

  11. Ich benutze Dailyme seit anfang an und muss sagen die App hat sich seither enorm Verbessert, das betrifft die Inhalte und die Werbung, eine Zeit lang kam vor jedem schauen ein Spot, das war zu viel aber das ist aber nicht mehr so und ein Werbespot vor dem Start einer 45 minutigen Sendung den man zudem noch wegklicken kann nehme ich für das kostenlose Angebot gerne in Kauf. Im Fernsehen ist nichts mit weg klicken, dort läuft die Werbung 2 x 10 min. und keiner beschwert sich. Ich finde Euer Konzept super und werde es weiterhin fleissig nutzen.

    Eine sinnvolle Verbesserung wäre, wenn man den Start der Serien bzw. Staffeln selber Auswählen könnte denn beim Wechsel auf ein anderes Device fängt es immer wieder bei Serie / Staffel eins an.

    • Hallo Gerd!
      Vielen lieben Dank, das hören wir natürlich gerne! Deine Verbesserungsvorschläge geb ich gerne weiter, prinzipiell sind die Ausspielungsregeln leider immer an die Contentverträge mit den Sendern gebunden, d.h. wir können hier leider nicht immer alles so anbieten, wie wir es gerne hätten.

  12. Hi Leute,

    Zunächst einmal muss ich sagen, dass die App. echt super ist. Interessanten Content (besonders die BBC Serien) in Top Qualität und dann noch offline sehen zu können ist ein großer Vorteil. Bin gespannt welche Sender noch dazu kommen. DMAX wäre echt der Hammer. Also haut rein… PS: für diesen Service ein bisschen Werbung zu sehen, ist mehr als ok.

    Aber… Es gibt noch eine wichtige Frage. Warum kann ich nicht den Inhalt von dailyme von meinem iPhone auf mein Apple TV streamen und bequem meine Serie auf dem großen Fernseher anschauen??? Das Konzept von dailyme ist für unterwegs echt prima, aber Zuhause finde ich es ehrlich gesagt blöd auf der Couch ne Serie auf dem kleinen iPhone Display zu betrachten. Also warum gibt’s kein AirPlay bei dailyme?

    Beste Grüße
    Mahir

  13. Vielleicht könntet Ihr angeben, wie viele Folgen einer Serie Ihr habt.
    Doctor Who endet in der Mitte der zweiten Staffel. Spooks hatte auch nur 6 Folgen.
    BBC Deutschland empfange ich nicht, also war ich happy über das DailyMe-Angebot; aber so bringt das nicht viel.

    • Hallo Alex,
      von Doctor Who stehen uns derzeit die ersten beiden, von Spooks die ersten drei Staffeln zur Verfügung. Das heißt, hier scheint es wohl irgendwie zu Übertragungsproblemen gekommen sein. Schreib uns bitte aus der App heraus (Menü > Mail an dailyme) eine Mail an den Support und nenn uns die Folge bei der es eigentlich weitergehen sollte, dann können wir Dir da weiterhelfen!
      Ach, und es wird wohl schon bald weitere Staffeln und Serien der BBC bei uns geben!

  14. also ich liebe es. ich nutze es seit jahren. nur eine frage habe ich. wann kommen neue folgen von top gear

  15. Hallo Jim! Danke für das Lob. Wir reden gerade mit der BBC über neue Formate und Folgen! ;-) Bald dürfte es also soweit sein.

    Viele Grüße und ein schönes WE
    Dein dailyme Team

  16. Also ich nutze dieses Angebot jeden Tag.
    BBC Sendungen schau ich mir sehr gerne an zum Beispiel unser blauer Planet, Planet Erde und Little Britain

    Würde mich über englische Serien freuen denke aber dass diese nicht angeboten werden können wg Lizenzierung

    Sollte das Angebot irgendwann kostenpflichtig werden wenn ich dieses auch weiterhin nutzen solange dieses Angebot besser ist als watchever

  17. Lasst doch die user waehlen, welche inhalte gewuenscht werden.
    Die app ist auf dem richtigen weg, die inhalte teilweise,leider,uninteressant.
    Ich bin begeistert von der idee des mobilen tv-recorders, nur die auswahl sollte mehrauf die zielgruppe zugeschnitten sein. Dailyme koennte eine echte erfolgsgeschichte, in sachen fernsehen auswaehlen und einfach mitnehmen, schreiben.
    Haltet euch mehr an die user- eine geniale idee habt ihr schon!!

 
vgwort