Linkwertig:
Spotify, Norwegen, Obama, Amazon

Spotify
Spotify ist eine Partnerschaft mit der Telekom eingegangen und kommt jetzt dort im Bundle.

Im neuen “Komplett-Tarif” für 30 Euro im Monat ist die Nutzung des Premium-Dienstes von Spotify enthalten, die beim Streaming von Musik per Spotify übertragenen Daten werden nicht auf das im Tarif enthaltene Datenvolumen angerechnet.

» Spotify-Deal für Mobilfunkkunden der Telekom

 

Norwegen
Norwegen stellt alle im 20. Jahrhundert veröffentlichten Bücher online.

Bücher, die noch dem Urheberrechtsschutz unterliegen, können dabei angesehen, aber nicht heruntergeladen oder ausgedruckt werden.

» Norwegen stellt alle Bücher aus dem 20. Jhdt. online

 

Obama
Die Neue Zürcher Zeitung über die Fragestunde von Barack Obama bei Reddit.

Obamas Auftritt auf Reddit ist insofern bedeutungsvoll, als er herausstreicht, wie gross die Unterschiede im digitalen Wahlkampf zwischen Demokraten und Republikanern sind: Hier der versierte Internet-Präsident, der sich im digitalen Untergrund mühelos behaupten kann, dort der Netz-Neuling, der sich seine Gefolgschaft auf Twitter erkaufen muss.

» Ich bin Barack Obama. Fragt mich alles

 

Amazon
Amazons Appstore ist nun auch in Deutschland verfügbar.

Damit schafft Amazon eine wichtige Voraussetzung, um auch in Europa Android-Tablets zu verkaufen.

» Amazons App-Shop ab sofort in Deutschland verfügbar

 

LSR
Zum Ausklang ins Wochenende noch ein lesenswerter Text, in dem Stefan Niggemeier die Scheinargumente für das Leistungsschutzrecht zerpflückt.

Das ist eine für einen Springer-Mann erstaunlich sozialistische Argumentation: Wäre es nicht eine bessere Welt, wenn die, die viel haben, denen abgeben, die nicht so viel haben? Aber sicher.

» Die Scheinargumente für ein Leistungsschutzrecht

 

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an desk.netzwertig at blogwerk.com

 

Mehr lesen

Linkwertig: Post-Privacy, Springer, Hachette, Lambda

14.11.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Post-Privacy, Springer, Hachette, Lambda

Ars Technica hat sich Android 5.0 Lollipop einmal gründlich angeschaut und mehr.

Schmutzige Cloud: Greenpeace prangert Amazon Web Services an

12.11.2014, 0 KommentareSchmutzige Cloud:
Greenpeace prangert Amazon Web Services an

Während Apple, Facebook und Google inzwischen auf erneuerbare Energien für ihre Rechenzentren setzen, hinkt ausgerechnet Amazon mit seinen vielgenutzten Web Services noch hinterher. Greenpeace erhöht nun den Druck auf den Webgiganten. Zugleich schafft die Organisation zugleich Öffentlichkeit für eine wichtige Frage: Wie umweltfreundlich ist das Internet?

Einkaufsparadies in Watte gepackt: Die Psychologie hinter Amazons schrecklich-schönem Fire TV

10.11.2014, 7 KommentareEinkaufsparadies in Watte gepackt:
Die Psychologie hinter Amazons schrecklich-schönem Fire TV

Während viele TV-Streaming-Lösungen in erster Linie mit sich selbst beschäftigt sind, hat Amazon beim Fire TV den Fokus auf eine besonders angenehme Bedienung gelegt. Das Einkaufen dort soll uns Spaß machen – was Amazon gleichermaßen zu Gute kommt.

Top oder Flop: Spotifys Wachstum unter der Lupe

13.11.2014, 8 KommentareTop oder Flop:
Spotifys Wachstum unter der Lupe

Musikstreaming im Allgemeinen und Marktführer Spotify im Speziellen sind dieser Tage ein kontroverses Thema. Ein genauer Blick auf die Entwicklung der Nutzer- und Abonnenten-Zahlen zeigt, dass der Streamingdienst exponentiell wächst - auch bei den zahlenden Usern.

Linkwertig: Rosetta, Taiwan, Swift, Phantom

12.11.2014, 1 KommentareLinkwertig:
Rosetta, Taiwan, Swift, Phantom

Laut Mario Sixtus ist das Wesen des E-Books ein Phantom und mehr.

Musikstreaming: Der Preiskampf von Spotify und Apple ist eine gute Nachricht für Musik

21.10.2014, 21 KommentareMusikstreaming:
Der Preiskampf von Spotify und Apple ist eine gute Nachricht für Musik

Mit dem nun angekündigten „Familientarif“ senkt Spotify de facto seine Preise. Von Apple ist derweil zu hören, dass sie den Monatstarif für ihren angekauften Dienst „Beats Music“ halbieren wollen – dem müssen allerdings die Musiklabels zustimmen. Was wie ein harter Preiskampf aussieht, ist in Wirklichkeit eine notwendige Korrektur.

Ein Pingback

  1. [...] Woche die Ehre zu Teil wurde, auf Obamas Internetradar höchste Priorität zu erhalten. Wie in Linkwertig berichtet hat sich der US-Präsident eine halbe Stunde lang den Fragen der Reddit-Nutzer gestellt – [...]