Linkwertig:
Google I/O Tag zwei

Google hat auch am zweiten Tag der Entwicklerkonferenz Google I/O eine Reihe von Ankündigungen gemacht. Ein weiterer Überblick:

Compute Engine
Mit einer Compute Engine wird die App Engine um die Möglichkeit virtuelle Server nach Bedarf mieten zu können erweitert.

Google bietet Linux-VMs mit 1, 2, 4 und 8 Kernen an. Pro Kern stehen 3,75 GByte RAM zur Verfügung. Daten können auf der lokalen Festplatte, in einem persistenten Block-Device, Google Obeject-Store oder in Googles Cloud Storage gespeichert werde.

» Google macht Amazon EC2 Konkurrenz

 -

Cat Engine
Wer 16.000 dieser Kerne mietet, der kann dann vielleicht wie Google ein neuronales Netz entwickeln, das Katzen selbstlernend in Videos entdeckt:

» Using large-scale brain simulations for machine learning and A.I.

 -

Google Chrome
Google Chrome hat endlich Versionen für iPhones und iPads spendiert bekommen. Alle Einstellungen und persönliche Daten können – wenn man will – auf alle Geräte synchronisiert werden.

» Google announces Chrome for iPhone and iPad, available today

 -

Google Drive

Nach Google Chrome kommt auch Google Drive auf iOS, zusätzlich können Dokumente jetzt auch offline bearbeitet werden.

Zugleich aber baut Google den Dienst zu einer kleinen Dokumentenverwaltung aus, denn die bei Google Drive gespeicherten Dokumente können durchsucht werden, auch wenn es sich um eingescannte Dateien handelt.

» Google Drive wird zur Dokumentenverwaltung

 -

History API
Mit einer History API wird die Möglichkeit, auf Google+ als Drittanwendung auch schreibend zugreifen zu können, zumindest angedeutet. In der ersten Version ist es mit Facebooks Timeline vergleichbar.

» Google+ History API will bring in your past updates from around the web

 -

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an desk.netzwertig at blogwerk.com

 

Mehr lesen

Linkwertig: Forgotten Results, Shopping Express, Unternehmensengel

8.7.2014, 1 KommentareLinkwertig:
Forgotten Results, Shopping Express, Unternehmensengel

Mit Forgotten Results gibt es das erste Projekt, das zwangsvergessene Artikel sammelt, und mehr.

Linkwertig: I/O, Cardboard, YogaTrail, Demenz

27.6.2014, 1 KommentareLinkwertig:
I/O, Cardboard, YogaTrail, Demenz

Google hat mit dem Vergessen der Suchergebnisse begonnen und mehr.

Recht auf Vergessen: Forget.me illustriert, wie nah Datenschutz und Zensur beieinander liegen

25.6.2014, 8 KommentareRecht auf Vergessen:
Forget.me illustriert, wie nah Datenschutz und Zensur beieinander liegen

Der französische Dienst Forget.me macht den Prozess, um Links aus Googles Ergebnislisten zu löschen, einfach und intuitiv. Er verbildlicht, wie leicht das Streben nach Datenschutz über die Stränge schlagen und in Zensur übergehen kann.

Linkwertig: Google Drive, Berlin, ICANN, Facebook

17.3.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Google Drive, Berlin, ICANN, Facebook

Nach Wien hat nun endlich auch Berlin eine eigene Top Level Domain und mehr.

Google Drive und Google+ rücken zusammen: Kollaboration als Alleinstellungsmerkmal

1.11.2012, 1 KommentareGoogle Drive und Google+ rücken zusammen:
Kollaboration als Alleinstellungsmerkmal

Nutzer von Google Drive können Office-Dokumente und Dateien ab sofort direkt mit ihren Kontakten bei Google+ teilen. Sich als Kollaborationsplattform zu positionieren, hilft dem Internetkonzern, sein soziales Netzwerk besser von der Konkurrenz abzuheben.

Linkwertig: Echobot, Smiley, Zeitungen, Google Drive

20.9.2012, 0 KommentareLinkwertig:
Echobot, Smiley, Zeitungen, Google Drive

Der Smiley wurde 30 Jahre alt und mehr.

Linkwertig: Bubble, Google I/O, Replacereader, Piraterieneutralität

24.5.2013, 0 KommentareLinkwertig:
Bubble, Google I/O, Replacereader, Piraterieneutralität

Kim Dotcom droht Google, Facebook und Twitter und mehr.

Mangelnde Ethik: Die Technologiepresse benötigt ein eigenes Watchblog

17.5.2013, 7 KommentareMangelnde Ethik:
Die Technologiepresse benötigt ein eigenes Watchblog

Die Technologieberichterstattung leidet unter ethisch problematischen Arbeitspraktiken und Einflussnahmen der großen Netzfirmen. Ein Watchblog für die Techpresse hätte viel zu tun.

Google I/O: Die Show der Evolutionen und der Fluch hoher Erwartungen

16.5.2013, 0 KommentareGoogle I/O:
Die Show der Evolutionen und der Fluch hoher Erwartungen

Google hat auf der Keynote der eigenen Entwicklerkonferenz I/O Verbesserungen in fast allen Geschäftsfeldern vorgestellt. Sie sind durch die Bank stark, bieten aber wenig Begeisterungspotenzial für solche Zuschauer, die völlig neue Produkte erwartet hatten.