Linkwertig:
Filesharing, Twitter, studiVZ, BoxCryptor

Studien
Nichts Genaues weiß man nicht: Hyperland sinniert über den Sinn und Unsinn von Studien, die die Effekte vom Filesharing belegen.

“Die Kontroversen und ideologischen Spaltungen der Gesellschaft durchziehen auch die Wissenschaft. Sie schwebt nicht oberhalb der Gesellschaft.”

» Auch das Gegenteil ist richtig

 

Twitter
Über den Sinn und Unsinn von den neuen Richtlinien von Twitter hingegen haben wir ja schon berichtet, an (natürlich immer freundlichem) Spott hat es in der Folge nicht gemangelt. Auf Violate Twitter Brand Guidelines kann man die Subversion der Richtlinien erlernen.

» Violate Twitter Brand Guidelines

 

studiVZ
studiVZ entlässt 25 – etwa ein Drittel – der Mitarbeiter.

Wie es mit den VZ-Netzwerken genau weitergeht, ist unterdessen völlig offen.

» Wie geht es mit studiVZ und Co. weiter? 25 Mitarbeiter müssen VZ-Netzwerke verlassen

 

MobileMe
Ende des Monats schließt Apple endgültig die Pforten von MobileMe, David Pogue stellt einige Alternativen – u.a. Jimdo – vor:

» Goodbye, MobileMe. Hello, Jimdo.

 

BoxCryptor
BoxCryptor – die virtuelle verschlüsselte Festplatte via Dropbox – gibt es jetzt auch für Mac OS X.

» Release BoxCryptor for Mac OS X and more good news

 

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an desk.netzwertig at blogwerk.com

 

Mehr lesen

Trend-Thema Verschlüsselung: Wie es Boxcryptor seit den Snowden-Enthüllungen erging

30.9.2013, 0 KommentareTrend-Thema Verschlüsselung:
Wie es Boxcryptor seit den Snowden-Enthüllungen erging

Auch wenn vielen Bürger das Interesse fehlt, sich intensiv mit dem Überwachungsskandal zu befassen - Verschlüsselungssoftware steht stärker im Rampenlicht als je zuvor. Die Gründer von Boxcryptor berichten, welche Folgen dies hat.

Wuala, Stackfield, Threema & Boxcryptor: Verschlüsselung als Impfstoff gegen Überwachung

24.6.2013, 12 KommentareWuala, Stackfield, Threema & Boxcryptor:
Verschlüsselung als Impfstoff gegen Überwachung

Verschiedene Onlinedienste aus Deutschland und der Schweiz wollen Nutzern mittels clientseitiger Verschlüsselung dabei helfen, sich gegen digitale Überwachung zu schützen.

Verschlüsselung in der Cloud: BoxCryptor veröffentlicht Chrome-Erweiterung für Google Drive und Dropbox

13.12.2012, 1 KommentareVerschlüsselung in der Cloud:
BoxCryptor veröffentlicht Chrome-Erweiterung für Google Drive und Dropbox

Bisher mussten Nutzer die kostenfreie BoxCryptor-Software installieren, um Ordner bei Dropbox oder Google Drive zu verschlüsseln. Jetzt hat das Startup aus Augsburg eine sehr nützliche Erweiterung für Chrome veröffentlicht.

Erstaunliches Wachstum: Eigentlich müsste Xing längst weg vom Fenster sein

7.8.2013, 10 KommentareErstaunliches Wachstum:
Eigentlich müsste Xing längst weg vom Fenster sein

Nach allen Gesetzmäßigkeiten, die wir meinen, vom Internet zu kennen, müsste Xing längst weg vom Fenster sein. Das Gegenteil ist der Fall.

Linkwertig: Quote.fm, Xbox Music, studiVZ, Google

17.10.2012, 0 KommentareLinkwertig:
Quote.fm, Xbox Music, studiVZ, Google

Microsoft tüftelt mit Xbox Music an einer Alternative zu Spotify und mehr.

Linkwertig: LSR, Poolworks, Wikileaks, Yammer

15.6.2012, 0 KommentareLinkwertig:
LSR, Poolworks, Wikileaks, Yammer

Der Gesetzesentwurf zum Leistungsschutzrecht liegt nun vor, die VZ Netzwerke werden zu Poolworks und mehr.

Linkwertig: Demenz, Analytics, Pinboard, Android

14.7.2014, 1 KommentareLinkwertig:
Demenz, Analytics, Pinboard, Android

Twitter stellt mit Twitter Analytics eine Plattform vor, die Einblicke in die Reichweite des eigenen Gezwitschers gibt, und mehr.

Linkwertig: BRAGER, Kultur, Spione, Swarm

10.7.2014, 1 KommentareLinkwertig:
BRAGER, Kultur, Spione, Swarm

Die Deutsche Bibliothek berichtet über die Ergebnisse vom Kultur-Hackathon und mehr.

Massiv finanzierte Internetfirmen: Der Fluch, um jeden Preis wachsen zu müssen

3.7.2014, 3 KommentareMassiv finanzierte Internetfirmen:
Der Fluch, um jeden Preis wachsen zu müssen

Viele einstige Hoffnungsträger der Internetbranche treffen Produktentscheidungen, die nicht im Sinne der Nutzer sind. Oft bleibt ihnen keine andere Wahl: Hohe Bewertungen und Wagniskapital im dreistelligen Millionenbereich verpflichten sie dazu, um jeden Preis zu wachsen.

2 Kommentare

  1. Danke für die Links!

    Zu VZ: Es war ja abzusehen das es iwann den Bach runter geht aber ich glaube nicht das ein Relaunch der Plattform den gewünschten Erfolg bringt, da man schon zu lange das Schlusslicht in der sozialen Internetgemeinde ist…

    Cheers
    Reen

  2. Es wundert mich eigentlich wirklich, dass studiVZ sich immernoch (verhältnismäßig) so gut hält. Aber gut, solange es Studenten mit richtigem Engagement gibt, wirds wohl auch die Plattform noch geben…wenn auch nicht mehr in dem Volumen, wie einst mal.