Chromebook im Alltag:
Wie gut funktioniert das Leben in der Cloud? Ein Bericht

Gerade haben Samsung und Google ein neues “Chromebook” vorgestellt, also einen Laptop mit Googles Chrome OS. Das Betriebssystem setzt ganz aufs Internet und praktisch alles befindet sich in der Cloud. Aber wie bewährt sich das im Alltag?

Seit der ersten Ankündigung der Chromebooks am 7. Juli 2009 stand für mich fest: So ein Ding muss ich haben. Doch halt – geht das überhaupt? Nein. Denn “damals” war man noch an die Leine gekettet. Ich arbeitete lokal und hatte alle meine Daten auf der lokalen Festplatte, das Backup auf einer externen. Die Installation aller Programme nach einem Rechner-Crash dauerte unter Windows oft Tage, unter Linux mehrere Stunden.

Das ist inzwischen Vergangenheit. Ich habe alle meine Daten in die Cloud verlagert, mein Workflow ist auf die Cloud optimiert, ich arbeite in der Cloud, ich lebe sogar dort. Dank des Chromebooks.

Weiterlesen bei neuerdings.com

 

Mehr lesen

Linkwertig: SoundCloud, Ilse Aigner,  Berlin Web Week, Chromebook

13.9.2011, 0 KommentareLinkwertig:
SoundCloud, Ilse Aigner, Berlin Web Week, Chromebook

SoundCloud öffnet US-Büro, Ilse Aigner rät Kabinettskollegen von Facebook ab, re:publica und NEXT im Doppelpack und mehr.

Schmutzige Cloud: Greenpeace prangert Amazon Web Services an

12.11.2014, 0 KommentareSchmutzige Cloud:
Greenpeace prangert Amazon Web Services an

Während Apple, Facebook und Google inzwischen auf erneuerbare Energien für ihre Rechenzentren setzen, hinkt ausgerechnet Amazon mit seinen vielgenutzten Web Services noch hinterher. Greenpeace erhöht nun den Druck auf den Webgiganten. Zugleich schafft die Organisation zugleich Öffentlichkeit für eine wichtige Frage: Wie umweltfreundlich ist das Internet?

Exklusiv: Dropbox kauft deutsch-amerikanisches Foto-Startup Loom

17.4.2014, 7 KommentareExklusiv:
Dropbox kauft deutsch-amerikanisches Foto-Startup Loom

Das von drei Deutschen in San Francisco gegründete Startup Loom veröffentlichte im vergangenen Jahr eine Art Dropbox für Fotos. Jetzt hat Dropbox ihr Unternehmen gekauft - um darauf aufbauend die in der vergangenen Woche vorgestellte App Carousel weiterzuentwickeln.

Multi-App-Strategie und neue Tätigkeitsfelder: Dropbox erfindet sich neu, um nicht überflüssig zu werden

9.4.2014, 7 KommentareMulti-App-Strategie und neue Tätigkeitsfelder:
Dropbox erfindet sich neu, um nicht überflüssig zu werden

Unter dem Motto "A home for life" will Dropbox künftig verschiedene Dienste und Apps anbieten, die alle das digitale Leben und Arbeiten in der Cloud verbessern und vereinfachen. Mit diesem Schritt versucht das Unternehmen, sich rechtzeitig von der dateizentrischen Positionierung zu verabschieden.

Linkwertig: SoundCloud, Ilse Aigner,  Berlin Web Week, Chromebook

13.9.2011, 0 KommentareLinkwertig:
SoundCloud, Ilse Aigner, Berlin Web Week, Chromebook

SoundCloud öffnet US-Büro, Ilse Aigner rät Kabinettskollegen von Facebook ab, re:publica und NEXT im Doppelpack und mehr.

Kostenloses Betriebssystem für Netbooks: Jolicloud bringt die Cloud  auf den Desktop

12.8.2010, 12 KommentareKostenloses Betriebssystem für Netbooks:
Jolicloud bringt die Cloud auf den Desktop

Wer ein Netbook besitzt, nutzt dies mit großer Wahrscheinlichkeit primär zum Surfen im Web. Das kostenlose Betriebssystem Jolicloud bringt die Cloud auf den Desktop.

20.5.2010, 9 KommentareChrome Web Store:
Wie Google den Browser und Bezahlinhalte revolutionieren will

Google hat den Chrome Web Store vorgestellt. Damit soll das Installieren von Applikationen direkt im Browser möglich werden.