Amazon Kindle 3:
Flacher, schneller, günstiger

Amazon hat die neue Version des E-Book-Readers Kindle vorgestellt, dessen Preis die Massen anziehen soll.

Apple hat mit dem iPad die Spielregeln auf dem E-Reader-Markt verändert. Wer will schon einen reinen E-Reader, wenn man auf der anderen Seite einen richtigen kleinen Computer bekommen kann, der mehr kann als nur E-Books darzustellen?

Doch der Kindle von Amazon hat durchaus einige Vorteile auf seiner Seite. Das fängt bei der Akku-Leistung an und endet nicht bei der Lesbarkeit von digitaler Tinte. Jetzt hat Amazon ein weiteres Kaufargument hinzugefügt:

Weiterlesen bei neuerdings.com

 

Mehr lesen

Amazon kauft Twitch, Google setzt Serie verpasster Chancen fort: Jeff Bezos’ großer Coup

26.8.2014, 3 KommentareAmazon kauft Twitch, Google setzt Serie verpasster Chancen fort:
Jeff Bezos’ großer Coup

Die Milliarden-Akquisition von Twitch durch Google schien in trockenen Tüchern. Doch in letzter Minute taucht Amazon auf und schnappt sich das schnell wachsende Spiele-Streaming-Portal. Google entgeht abermals ein dicker Fisch.

Linkwertig: VG Media, Amazon, Selfie, Holtzbrinck

25.8.2014, 1 KommentareLinkwertig:
VG Media, Amazon, Selfie, Holtzbrinck

Das Kartellamt hat den wegen Google jammernden Verlagen eine Absage erteilt und eine deutliche gelbe Karte gezeigt und mehr.

Linkwertig: Amazon, Snowden, Lieferheld, Yo

15.8.2014, 1 KommentareLinkwertig:
Amazon, Snowden, Lieferheld, Yo

100 deutsche Schriftsteller protestieren gegen Amazon und mehr.

E-Book-Flatrates: Skoobe nimmt Amazons Herausforderung an

29.7.2014, 5 KommentareE-Book-Flatrates:
Skoobe nimmt Amazons Herausforderung an

Nahezu drei Jahre vor Amazon lancierte das Münchner Startup Skoobe eine E-Book-Flatrate. Den jüngsten Vorstoß des US-Giganten nutzen die Bayern, um ihre eigenen Meilensteine zu verkünden.

Amazons E-Book-Umsätze: Selfpublishing fordert führende Buchverlage heraus, und das ist gut

22.7.2014, 15 KommentareAmazons E-Book-Umsätze:
Selfpublishing fordert führende Buchverlage heraus, und das ist gut

Milliardenschwere Buchverlage beklagen sich über Amazons erpresserische Verhandlungstaktiken. Dem Konflikt zugrunde liegt ein Bedeutungsverlust der alteingesessenen Branchenakteure im E-Book-Markt. Aus Sicht von Konsumenten und Autoren ist diese Entwicklung gar nicht schlecht.

Social Reading: Warum Amazon erste Adresse für gemeinsames Lesen sein sollte, es aber nicht ist

15.5.2014, 2 KommentareSocial Reading:
Warum Amazon erste Adresse für gemeinsames Lesen sein sollte, es aber nicht ist

Bislang hat Amazon es versäumt, E-Book-Lesern ein komfortables, benutzerfreundliches Netzwerk zum gemeinsamen Lesen anzubieten. Mit der Integration von Goodreads geht es zwar voran, trotzdem gibt es Grund zur Skepsis. Denn die Stärken des Unternehmens liegen nicht im Software- und Interface-Bereich.

Linkwertig: Kindle, IBM, Data, Bayern

17.7.2014, 1 KommentareLinkwertig:
Kindle, IBM, Data, Bayern

Amazon testet eine Art Flatrate für den Kindle und mehr.

Linkwertig: Pseudoprivacy, YMA, Facebook, Kindle

9.10.2013, 0 KommentareLinkwertig:
Pseudoprivacy, YMA, Facebook, Kindle

Facebook plant eine eigene Stadt und mehr.

Verbraucherrechte im Cloud-Zeitalter: Amazon-Vorfall offenbart Missstände

23.10.2012, 15 KommentareVerbraucherrechte im Cloud-Zeitalter:
Amazon-Vorfall offenbart Missstände

Amazon hat aufgrund eines angeblichen Verstoßes gegen die Geschäftsbedingungen das Konto einer Nutzerin gesperrt und die Inhalte ihres Kindle-Readers aus der Ferne gelöscht. Der Vorfall zeigt, wie bisher selbstverständliche Verbraucherrechte im Cloudzeitalter unter Druck geraten.

Ein Kommentar

  1. Finde das Teil durchaus interessant. Ich als otto-normalverbraucher brauch eh kein iPad.
    Der Kindle ist aber schon interessant… aber die Auswahl an deutschsprachigen Büchern ist glaube ich noch nicht so gewaltig :/

Ein Pingback

  1. produki.de sagt:

    Kindle 3 Amazon – Test, Bewertungen und Tipps - produki…