Linkwertig:
Facebook, Xing, YouTube, Internet

Instant Personalization
GigaOM nimmt Facebooks umstrittenes Feature ‘Instant Personalization’ unter die Lupe. Derzeit sind es drei Partner, die neuen Besuchern ungefragt ein stark personalisiertes Angebot offerieren können.

» Facebook’s Instant Personalization Is the Real Privacy Hairball

 

Xing
Premium-Mitglieder von Xing bekommen jetzt den Inhalt von Nachrichten anderer Mitglieder in der Benachrichtigungs-E-Mail zugestellt. Alle anderen werden weiterhin geärgert.

» Inhalt von Nachrichten in E-Mails, neue öffentliche Artikel im Netzwerk-Feed

 

YouTube
YouTube hat einen Store eröffnet, auf dem man sich – zumindest in den USA – Filme und Serien ausleihen kann.

» YouTube Store
» YouTube Video Rental Store Now Open

 

Schnittstellen
Frank Lachmann über Schnittstellen, Einfachheit und Mündigkeit.

unmittelbarkeit (also nah dran, aber kompliziert) als option ist ja nun kein teufelswerkzeug. besser gesagt: mittelbarkeit (also weiter weg, aber einfacher) bzw simplifizierung ist kein heilsbringer, jedenfalls nie pauschal. irgendwie muß doch ein weg gefunden werden, der zwischen den beiden extremen der kryptischen kommandozeile (einerseits) und dem interface mit nur noch zwei buttons (andererseits) liegt.

» stufengrau

 

Internet
Zum Wochenausklang empfiehlt sich noch das Video des Vortrags von Felix Schwenzel auf der re:publica. Einige Probleme sind danach keine Probleme mehr.

» warum das internet scheisse ist

 

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an tipps.netzwertig at blogwerk.com

 

Mehr lesen

Entbündelungs-Strategie: Netzriesen verschärfen die Depression der App-Ökonomie

30.7.2014, 2 KommentareEntbündelungs-Strategie:
Netzriesen verschärfen die Depression der App-Ökonomie

Der Goldrausch in der App-Ökonomie ist vorbei. Mit der von einigen führenden Webfirmen praktizierten Multi-App-Strategie verschlechtern sich die Chancen für Entwickler abermals, dass ihre Apps von Nutzern wahrgenommen und aktiv genutzt werden.

Linkwertig: Cynk, Facebook, Apps, Radio

30.7.2014, 2 KommentareLinkwertig:
Cynk, Facebook, Apps, Radio

Peter Glaser sinniert über die Zukunft des Radios und mehr.

Instagram veröffentlicht Bolt: Facebook schießt aus allen Rohren, um Snapchat zu stoppen

30.7.2014, 2 KommentareInstagram veröffentlicht Bolt:
Facebook schießt aus allen Rohren, um Snapchat zu stoppen

Wenige Wochen nach Slingshot veröffentlicht Facebook abermals eine App zur Kommunikation mittels Fotos und Videos: Bolt ist direkt unter der Instagram-Marke angesiedelt - und funktioniert genau wie der Berliner Dienst Taptalk.

Karriere-Ratgeber auf Basis von Millionen Datensätzen: Xing startet FutureMe und zeigt, dass es Innovation noch kann

26.6.2014, 3 KommentareKarriere-Ratgeber auf Basis von Millionen Datensätzen:
Xing startet FutureMe und zeigt, dass es Innovation noch kann

Xing hat mit FutureMe einen neuen Dienst veröffentlicht, der auf Basis von persönlichen Xing-Profildaten Berufsvorschläge serviert und Nutzer anschließend über Neuigkeiten, Stellen und Veranstaltungen auf dem Laufenden hält.

Linkwertig: Xing, Vergessen, WordPress, SV

28.5.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Xing, Vergessen, WordPress, SV

Xing hat Lebenslauf übernommen und mehr.

Sechs Jahre nach Facebook Connect: Xing stellt Login-Button für Onlinedienste vor

1.5.2014, 6 KommentareSechs Jahre nach Facebook Connect:
Xing stellt Login-Button für Onlinedienste vor

Das Geschäftsnetzwerk Xing erlaubt es externen Onlinediensten künftig, einen Button einzubinden, mit dem sich Nutzer über ihre Xing-Benutzerdaten anmelden können. Facebook stellte ein ähnliches Feature im Jahr 2008 vor.

Linkwertig: LSR, Einspeisevergütung, Experiment, VDS

30.6.2014, 2 KommentareLinkwertig:
LSR, Einspeisevergütung, Experiment, VDS

Auf Youtube kann jetzt auch gespendet werden und mehr.

Linkwertig: Löschen, YouTube, Apple, Web

4.6.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Löschen, YouTube, Apple, Web

Nur 20% der Europäer hat noch nie das Internet benutzt und mehr.

Eine Milliarde Dollar für Twitch: YouTubes Übernahmeobjekt könnte das Live-TV von morgen werden

19.5.2014, 0 KommentareEine Milliarde Dollar für Twitch:
YouTubes Übernahmeobjekt könnte das Live-TV von morgen werden

Laut US-Medien steht YouTube kurz davor, die Spiele-Streaming-Community Twitch für eine Milliarde Dollar zu übernehmen. Der Deal bietet Vorteile für beide Seiten und liefert dem zu Google gehörenden Videoportal eine weitere Zutat für das Fernsehen von morgen.