Linkwertig:
Digital Due Process, Xing, Smava, Twitter

Digital Due Process
Eine heterogene Gruppe an Unternehmen und Organisationen (Google, Microsoft, AT&T, Salesforce.com, AOL, Intel, Loopt oder die Electronic Frontier Foundation) möchte mit dem Digital Due Process den bisherigen Electronic Communications Privacy Act modernisieren.

» Our stand for digital due process
» Coalition of Tech Companies Wants to Give You Digital Due Process

 

Xing
Xing nennt Zahlen zum Geschäftsjahr 2009.

8,75 Mio. Mitglieder (+26%), dabei 687.000 Premium-Mitglieder (+25%). Besonders freue ich mich dabei über das Mitgliederwachstum in Spanien (+25% auf 1,02 Mio.) und der Türkei (+57% auf 720.000) – und in unserem „Heimatmarkt“ Deutschland-Österreich-Schweiz konnten wir unseren Vorsprung ebenfalls klar ausbauen (+26% auf 3,74 Mio.).

» Wachstum, Innovation und Weichen für die Zukunft: Das XING-Geschäftsjahr 2009

 

Twitter
Die Startseite von Twitter erstrahlt seit gestern in neuem Glanz. Neben den Trending Topics und einigen empfohlenen Usern werden auch populäre Tweets aggregiert.

» Tweaking the Twitter homepage

 

Terminologie Pt. 1
Smava hat mit der Tagline “Direkt Kredit” laut Exciting Commerce endlich einen gelungenen Slogan gefunden.

Viele Startups tappen in die Kommunikationsfalle, können ihre Idee entweder schwer kommunizieren oder überfordern ihre Nutzer mit einer Mischung aus Szene-Slang und unverständlichen Business- und Fachtermini.

» Smava Direkt Kredit: Smava definiert Social Banking neu

 

Terminologie Pt. 2
Facebook wird bald bei den Facebook Pages statt der Aufforderung ‘Become a Fan’ das weniger verbindliche ‘Like’ verwenden. Laut Facebook verdoppelt sich dadurch die Wahrscheinlichkeit, einen ‘Fan’ zu gewinnen.

» Facebook Users Will Soon ‘Like’ a Page to Become a Fan, not ‘Become a Fan’

 

Hier erscheinen von Montag bis Freitag ausgewählte Links zu lesenswerten Texten und aktuellen Entwicklungen. Hinweise auf Texte gern an tipps.netzwertig at blogwerk.com

 

Mehr lesen

Linkwertig: Occupy, Smava, WordPress, Versicherungen

21.10.2011, 0 KommentareLinkwertig:
Occupy, Smava, WordPress, Versicherungen

Finanzierungsrunde für Smava, YouTube integriert WeVideo und mehr.

Linkwertig: Regenten, Twitter, Netzpolitik, Pavlok

20.10.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Regenten, Twitter, Netzpolitik, Pavlok

Mädchen zwischen 13 und 20 Jahren regieren das Internet und mehr.

Microblogging: Ello, App.net und die Frustration über Twitter

9.9.2014, 19 KommentareMicroblogging:
Ello, App.net und die Frustration über Twitter

Wie einst das gescheiterte App.net startet der Microbloggingdienst Ello zu einem Zeitpunkt, an dem sich eingefleischte Twitter-Nutzer über die Zukunftspläne des Zwitscherdienstes Sorgen machen. Trotz des guten Timings gibt es somit keinen Grund für Überschwänglichkeit, was Ello angeht. Dennoch lohnt es sich, den Dienst im Auge zu behalten.

Linkwertig: Twitter, Box, iCloud, Moto X

9.9.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Twitter, Box, iCloud, Moto X

Ausgewählte Benutzer können nun auch Tweets mit einem eingebetteten Buy-Button vorgesetzt bekommen und mehr.

Karriere-Ratgeber auf Basis von Millionen Datensätzen: Xing startet FutureMe und zeigt, dass es Innovation noch kann

26.6.2014, 3 KommentareKarriere-Ratgeber auf Basis von Millionen Datensätzen:
Xing startet FutureMe und zeigt, dass es Innovation noch kann

Xing hat mit FutureMe einen neuen Dienst veröffentlicht, der auf Basis von persönlichen Xing-Profildaten Berufsvorschläge serviert und Nutzer anschließend über Neuigkeiten, Stellen und Veranstaltungen auf dem Laufenden hält.

Linkwertig: Xing, Vergessen, WordPress, SV

28.5.2014, 0 KommentareLinkwertig:
Xing, Vergessen, WordPress, SV

Xing hat Lebenslauf übernommen und mehr.

Sechs Jahre nach Facebook Connect: Xing stellt Login-Button für Onlinedienste vor

1.5.2014, 6 KommentareSechs Jahre nach Facebook Connect:
Xing stellt Login-Button für Onlinedienste vor

Das Geschäftsnetzwerk Xing erlaubt es externen Onlinediensten künftig, einen Button einzubinden, mit dem sich Nutzer über ihre Xing-Benutzerdaten anmelden können. Facebook stellte ein ähnliches Feature im Jahr 2008 vor.