3 lesenswerte Artikel zu Google Wave

Während die ersten glücklichen 100.000 User Zugang zum hochgehypten Google Wave erlangen, erscheinen immer mehr Artikel zum Thema. Wir verweisen auf drei besonders lesenswerte Artikel.

Google Wave thumbLetzte Woche ist Google Wave mit 100.000 Einladungen an den Closed-Beta-Start gegangen. Wir hatten Google Wave nach der initialen Vorstellung von Google von außen hier betrachtet:

Google möchte mit Google Wave E-Mail neu erfinden und damit unsere Kommunikation und Zusammenarbeit revolutionieren.

In den letzten Tagen hat Google Wave besonders in den USA viel Presse erhalten. Auf drei Artikel möchte ich besonders aufmerksam machen:

1. Wie sieht Google Wave aus und wie funktioniert es: Der bereits hier letzte Woche verlinkte Artikel von Gina Trapani auf Lifehacker gibt einen guten Überblick über Google Wave. Trapani zeigt ausführlich und an vielen Screenshots, wie Google Wave funktioniert.

2. Wie Google Wave den Journalismus verändern kann: Als wenn der Journalismus nicht bereits unter genug Veränderung ächzen würde, hat Mark Milian für das Technologyblog der LA Times beleuchtet, wie auch noch Google Wave Journalismus unterstützen und damit verändern könnte. Er spricht unter anderem kollaboratives Recherchieren, das Aufnehmen und Archivieren von Interviews, smarteres Updaten von erschienenen Artikeln und mehr an.

3. Wie Google mit Google Wave Geld verdienen könnte: Das hat sich Business Insider näher angeschaut und ist zu den (üblichen) Ansätzen gelangt: Das naheliegende Business-Waveangebot für interessierte Unternehmen etwa. Die anderen Ansätze wie Semantische Werbung und ein Onlinebezahlsystem überzeugen mich nicht so sehr.

 

Mehr lesen

Linkwertig: Internet, Bahn, Google, iOS

24.9.2014, 2 KommentareLinkwertig:
Internet, Bahn, Google, iOS

Adobe hat Aviary übernommen und mehr.

Linkwertig: iOS 8, Google 2.0, Post-Innovation, Tim Cook

19.9.2014, 0 KommentareLinkwertig:
iOS 8, Google 2.0, Post-Innovation, Tim Cook

Die Businessweek widmet Tim Cook ein durchaus interessantes Portrait und mehr.

Linkwertig: Google, Twitpic, TV, Wordpress

8.9.2014, 2 KommentareLinkwertig:
Google, Twitpic, TV, Wordpress

Fernsehen wird zunehmend von älteren Mitmenschen geschätzt und mehr.

Color: Das Google Wave  der mobilen Social Networks

25.3.2011, 31 KommentareColor:
Das Google Wave der mobilen Social Networks

Mit viel Aufmerksamkeit sowie Verwunderung über die generöse Kapitalaustattung startete gestern die mobile Foto-Sharing-Applikation Color. In der Theorie könnte sie die (digitale) Welt verändern. Genau wie damals Google Wave.

Linkwertig: Google Chrome, Apache Wave,  Salesforce, Memonic

8.12.2010, 1 KommentareLinkwertig:
Google Chrome, Apache Wave, Salesforce, Memonic

Google über die Zukunft von Google Chrome, Apache übernimmt Wave, Salesforce stellt eine Datenbanklösung in der Cloud vor und mehr.

Linkwertig: Google Wave, Wooga,  Google Tax, SAP

25.11.2010, 0 KommentareLinkwertig:
Google Wave, Wooga, Google Tax, SAP

Google Wave kommt vielleicht zur Apache Software Foundation, Frankreich bekommt eine Google-Steuer, Wooga auf Facebook erfolgreich und mehr.

Ein Kommentar

  1. Denn ich habe ohnehin keine Gmail-Kontakte, aber dafür Kontakte im Google Reader – und das sind alles User, denen ich durchaus auch via Buzz folgen möchte…

3 Pingbacks

  1. [...] Siehe auch unsere Leseempfehlungen zu Google Wave. [...]

  2. [...] es das nicht? Bringt es Vorteile oder ist es die Ausgeburt der Unproduktivität? Alles was ich zu dem Dienst schreiben möchte ist, dass es sich um den Versuch handelt, die Webaktivitäten der Menschen an [...]

  3. [...] gerade geschehen bei Google Wave, Googles im Vorjahr mit viel Brimborium gestarteten Kollaborations- und Kommunikationsdiensts, der zwar eine Vielzahl [...]