Kein großer Graben:
Blog-Content in Mainstream-Medien

Die New York Times übernimmt Artikel dreier großer Blogs – der jüngste von mehreren ähnlichen Deals, die englischsprachige Blogs in diesem Jahr abgeschlossen haben.

Das Anschreiben gegen “die Blogs”, bei dem häufig die These die Mittel heiligt, gehört hierzulande zum guten Ton unter Journalisten. In den USA ist man da weiter, so weit, dass immer häufiger Artikel großer Blogs auf den Websites etablierter Medienmarken syndiziert werden.

Kurz hintereinander verkündeten diese Woche die Blogs Venturebeat, GigaOM (hier bezieht sich der Deal offenbar aufs ganze GigaOM-Netzwerk) und ReadWriteWeb, dass Teile ihres Contents ab Oktober im neugestalteten “Technology“-Ressort der New York Times eingebunden werden. Die offizielle Rede ist dabei nur von Gewinnen durch qualitative Stories (bei der Times) und höhere Reichweite (bei den Blogs) – wir wissen also nicht, ob die Zeitung zusätzlich “Zeilengeld” bezahlt oder es Gegengeschäfte etwa in der nicht unüblichen Form von Werbebuchungen gibt.

Die Blogs werden per RSS-Feed eine Auswahl ihrer Beiträge an die NY Times schicken, jeweils fünf aktuelle Artikel sollen im Volltext eingebunden werden. Andy Plesser von Beet.TV, wo als erstes über die Kooperationen berichtet wurde, hat ein Interview mit Vindu Goel (Deputy Technology Editor der NYT) geführt, in der dieser über die Syndikation und über den Ausbau des Technologie-Ressorts plaudert:

Die New York Times ist damit ein Vorreiter, aber nicht das erste Medium, das eine solche Partnerschaft eingeht – im Folgenden alle uns bekannten Kooperationen zwischen “Old Media” und der US-Techblogosphäre:

Diese Blogs sind die reichweiten- und qualitativ stärksten in ihrem Bereich. Es fehlt, wenn man auf die Reichweite schielt, lediglich das Techblog Mashable – das aber arbeitet auch deutlich weniger professionell als seine Konkurrenten. Die Auswahl zeugt also von Sachverstand.

Die Frage liegt auf der Hand: Wäre so etwas auch in Deutschland oder der Schweiz möglich? Ich schätze: Noch lange nicht, zumindest nicht in diesem Rahmen und mit Zeitungen dieses Namens. Dafür sind sowohl die Vorurteile innerhalb der meisten Redaktionen zu groß als auch die Zahl der deutschsprachigen Blogs, die es von ihrer Qualität her mit den Profis von ReadWriteWeb oder paidContent aufnehmen könnten, zu klein.

[Mitarbeit: Marcel Weiß]

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

 

Mehr lesen

11.5.2009, 2 KommentareLong Hello and Short Goodbye

Was für ein Spaß. Fast zwei Jahre habe ich, die eckige schwarze Hornimitatbrille auf der Nase, was mit Medien gemacht. Gegen Geld aus der Schweiz.

7.5.2009, 37 KommentareG wie Google:
"Wenn wir nur noch die Hälfte der Journalisten hätten, wären es immer noch zu viele"

Das Magazin der Süddeutschen Zeitung widmet sich am 8. Mai 2009 der Zukunft der Medien. In Kooperation mit dem SZ-Magazin stellen wir hier ein Interview mit Jeff Jarvis zur Diskussion.

Journalismus 2.0: Die Diskussion mitgestalten

5.5.2009, 15 KommentareJournalismus 2.0:
Die Diskussion mitgestalten

Die Digitalisierung verändert mehr als das Medium. Was Journalisten tun können.

IFTTT: In kleinen Schritten vorwärts

13.8.2013, 6 KommentareIFTTT:
In kleinen Schritten vorwärts

IFTTT, das "digitale Klebeband" fürs Web, setzt verstärkt auf die Integration von Medienangeboten. Für das beliebte Startup geht es darum, die breite Masse der Anwender vom praktischen Nutzen zu überzeugen.

Die New York Times inspiriert: Zeitung wird zu Contentlieferant

28.2.2013, 3 KommentareDie New York Times inspiriert:
Zeitung wird zu Contentlieferant

In den USA serviert die New York Times Nutzern der kostenfreien Starbucks-WLANs eine spezielle Onlineausgabe mit ausgewählten Artikeln. Mehr Zeitungen sollten sich als Inhaltelieferanten betätigen.

Linkwertig: Qype, New York Times, Firefox, Hotmail

30.3.2011, 1 KommentareLinkwertig:
Qype, New York Times, Firefox, Hotmail

Qype wurde fünf Jahre alt, die ersten Eindrücke von der Paywall der New York Times, Analyse der Onlinedating-Vergleichsseiten und mehr.

11.5.2009, 2 KommentareLong Hello and Short Goodbye

Was für ein Spaß. Fast zwei Jahre habe ich, die eckige schwarze Hornimitatbrille auf der Nase, was mit Medien gemacht. Gegen Geld aus der Schweiz.

1.5.2009, 19 KommentareUnd noch'n Gedicht:
Als Dank an meine Leser

30.4.2009, 8 Kommentaremedienlese.com:
Eine vorläufige Bilanz

Nach fast drei Jahren eingestellt, die Rubrik “6 vor 9” mit 2000 Euro Spenden in drei Tagen gerettet. Was soll dieses Blog? Wie hat sich die Medienlandschaft verändert in der Zeit?

11.7.2008, 2 KommentareGuardian kauft PaidContent.org

Die Guardian Media Group übernimmt das kleine Blogimperium PaidContent - für kolportiert über 30 Millionen Dollar.

Enttäuschend: Renommiertes Tech-Blog ReadWriteWeb kürzt RSS-Feed

12.4.2012, 10 KommentareEnttäuschend:
Renommiertes Tech-Blog ReadWriteWeb kürzt RSS-Feed

Bei internationalen Blogs rund um Technologie- und Internetthemen ist das Bereitstellen von RSS-Feeds in voller Länge üblich. Ausgerechnet ReadWriteWeb schert jetzt aus.

Image- und Qualitätsproblem: Niemand mag TechCrunch

8.5.2013, 4 KommentareImage- und Qualitätsproblem:
Niemand mag TechCrunch

Für viele internationale Beobachter gilt TechCrunch als erste Anlaufstelle für Neuigkeiten aus der Internetbranche. Doch besonders in seiner Heimat Kalifornien leidet das zu AOL gehörende Blog unter einem erheblichen Imageproblem.

Journalismus im Netz: Die Unsitte der Informationsfragmentierung

12.9.2012, 14 KommentareJournalismus im Netz:
Die Unsitte der Informationsfragmentierung

TechCrunch ist es für seine Disrupt-Konferenz gelungen, Facebook-Chef Mark Zuckerberg zum ersten Interview seit dem Börsengang auf die Bühne zu holen. Interessierten Lesern wird das Folgen des Gesprächs leider schwer gemacht.

Linkwertig: Twitter, Facebook,  Social Games, Michael Arrington

9.9.2011, 0 KommentareLinkwertig:
Twitter, Facebook, Social Games, Michael Arrington

Twitter hat 100 Millionen aktive Nutzer, Facebook steigert Umsatz und Gewinn, 17 Millionen Deutsche spielen Social Games und mehr.

Linkwertig: BND, Feedly, Jeff Bezos, Yahoo

6.8.2013, 0 KommentareLinkwertig:
BND, Feedly, Jeff Bezos, Yahoo

Feedly bekommt einige kostenpflichtige Premium-Features und mehr.

13.3.2009, 0 KommentareVirtueller Kiosk:
14 Titelseiten auf einen Klick

Statik für das immerfort aktualisierte Internet: Aktuelle Titelseiten gedruckter Zeitungen stellt das Newseum aus, eine neue Übersicht zeigt 14 auf einmal – plus Lesetipp zur US-Zeitungskrise.

5.6.2008, 10 KommentareSteve Ballmer von Microsoft:
Noch zehn Jahre Papiermedien

Ein Kommentar

  1. Wobei zu deinem Schlusssatz zu sagen ist, Florian, dass auch die Zahl der Holzmedien im deutschsprachigen Raum, die mit Blogs wie ReadWriteWeb oder TechCrunch ‘mithalten’ könnten, durchaus überschaubar ist. Mir fiele sogar auf Anhieb gar keins ein …

2 Pingbacks

  1. [...] New York Times übernimmt Blog-Artikel aus “Venturebeat”, “GigaOM” und “ReadWriteWeb” ins neugestaltete Technology-Ressort. medienlese.com [...]

  2. [...] Container auf Weltreise, um ihren Zuschauern die Globalisierung zu erklären. In den USA kommt Blog-Content in den Mainstream-Medien an. Alle singen das Lied vom Ende des [...]